Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Akademie für Alte Musik Berlin|Handel: 12 Concerti grossi, Op. 6 Nos. 7-12

Handel: 12 Concerti grossi, Op. 6 Nos. 7-12

Akademie für Alte Musik Berlin, Bernhard Forck

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Dieses Album mit den Concerti grossi des Opus 6 von Händel, aufgenommen von der Akademie für Alte Musik in Berlin unter der Leitung des Konzertmeisters Bernhard Frock – ergänzt den im Juli 2019 erschienenen ersten Teil. Wir finden hier dieselben Qualitäten wieder, vor allem die prachtvolle natürliche Tonaufnahme, die auf bewundernswerte Weise die Akustik des Raums und die kräftigen Klangfarben der Instrumente wiedergibt.


Ein weitere bemerkenswerte Qualität dieser Händel-Trilogie (ein drittes Album mit den Concerti grossi, op. 3 ist geplant) ist das perfekt abgestimmte Ensemblespiel ohne jene Härte und schnellen Tempi, die bei stilistisch weniger kompetenten Ensembles häufiger zu finden sind.


Obwohl Händel erwiesenermaßen das Concerto grosso vorschwebte, das Corelli nach London importiert hatte, so bieten uns die Berliner Musiker eine ruhige und heitere, oft von einer gewissen Melancholie geprägte Interpretation. Es ist das Werk eines reifen Komponisten, der die vielen verschiedenen Musikstile seiner Zeit absorbierte und daraus eine sehr persönliche Synthese schuf. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Handel: 12 Concerti grossi, Op. 6 Nos. 7-12

Akademie für Alte Musik Berlin

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Concerto Grosso in B-Flat Major, Op. 6 No. 7, HWV 325 (Georg Friedrich Händel)

1
I. Largo
00:01:04

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

2
II. Allegro
00:02:41

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

3
III. Largo
00:02:45

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

4
IV. Andante
00:03:32

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

5
V. Hornpipe
00:03:18

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

Concerto Grosso in C Minor, Op. 6 No. 8, HWV 326 (Georg Friedrich Händel)

6
I. Allemande
00:04:30

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

7
II. Grave
00:01:31

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

8
III. Andante allegro
00:01:48

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

9
IV. Adagio
00:01:15

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

10
V. Siciliana. Andante
00:02:59

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

11
VI. Allegro
00:01:16

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

Concerto Grosso in F Major, Op. 6 No. 9, HWV 327 (Georg Friedrich Händel)

12
I. Largo
00:01:29

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

13
II. Allegro
00:03:37

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

14
III. Larghetto
00:02:51

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

15
IV. Allegro
00:01:53

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

16
V. Menuet
00:01:23

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

17
VI. Gigue. Allegro
00:01:57

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

Concerto grosso in D Minor, Op. 6 No. 10, HWV 328 (Georg Friedrich Händel)

18
I. Ouverture
00:03:48

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

19
II. Air. Lentement
00:02:48

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

20
III. Allegro
00:02:08

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

21
IV. Allegro
00:02:54

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

22
V. Allegro moderato
00:01:37

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

Concerto Grosso in A Major, Op. 6 No. 11, HWV 329 (Georg Friedrich Händel)

23
I. Andante larghetto e staccato
00:04:17

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

24
II. Allegro
00:01:34

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

25
III. Largo e staccato
00:00:44

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

26
IV. Andante
00:03:54

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

27
V. Allegro
00:05:45

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

Concerto grosso in B Minor, Op. 6 No. 12, HWV 330 (Georg Friedrich Händel)

28
I. Largo
00:01:49

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

29
II. Allegro
00:03:18

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

30
III. Aria. Larghetto e piano
00:02:48

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

31
IV. Largo
00:00:35

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

32
V. Allegro
00:02:10

George Frideric Handel, Composer - Akademie für Alte Musik Berlin, Ensemble, MainArtist

(C) 2020 PENTATONE (P) 2020 PENTATONE

Albumbeschreibung

Dieses Album mit den Concerti grossi des Opus 6 von Händel, aufgenommen von der Akademie für Alte Musik in Berlin unter der Leitung des Konzertmeisters Bernhard Frock – ergänzt den im Juli 2019 erschienenen ersten Teil. Wir finden hier dieselben Qualitäten wieder, vor allem die prachtvolle natürliche Tonaufnahme, die auf bewundernswerte Weise die Akustik des Raums und die kräftigen Klangfarben der Instrumente wiedergibt.


Ein weitere bemerkenswerte Qualität dieser Händel-Trilogie (ein drittes Album mit den Concerti grossi, op. 3 ist geplant) ist das perfekt abgestimmte Ensemblespiel ohne jene Härte und schnellen Tempi, die bei stilistisch weniger kompetenten Ensembles häufiger zu finden sind.


Obwohl Händel erwiesenermaßen das Concerto grosso vorschwebte, das Corelli nach London importiert hatte, so bieten uns die Berliner Musiker eine ruhige und heitere, oft von einer gewissen Melancholie geprägte Interpretation. Es ist das Werk eines reifen Komponisten, der die vielen verschiedenen Musikstile seiner Zeit absorbierte und daraus eine sehr persönliche Synthese schuf. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Abba Gold Anniversary Edition

ABBA

Super Trouper

ABBA

The Essential Collection

ABBA

Abba

ABBA

Abba ABBA
Mehr auf Qobuz
Von Akademie für Alte Musik Berlin

J.S. Bach: Brandenburg Concertos

Akademie für Alte Musik Berlin

J.S. Bach: Brandenburg Concertos Akademie für Alte Musik Berlin

Mozart: Gran Partita - Wind Serenades K. 361 & 375

Akademie für Alte Musik Berlin

Mozart: Gran Partita - Wind Serenades K. 361 & 375 Akademie für Alte Musik Berlin

Handel: Concerti grossi, Op. 3

Akademie für Alte Musik Berlin

Handel: Concerti grossi, Op. 3 Akademie für Alte Musik Berlin

Handel: Concerti grossi, Op. 6 Nos. 1-6

Akademie für Alte Musik Berlin

Handel: Concerti grossi, Op. 6 Nos. 1-6 Akademie für Alte Musik Berlin

Handel: Messiah, HWV 56

Akademie für Alte Musik Berlin

Handel: Messiah, HWV 56 Akademie für Alte Musik Berlin

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

BACH: The Art of Life

Daniil Trifonov

BACH: The Art of Life Daniil Trifonov

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

Recomposed By Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons

Max Richter

Panorama-Artikel...
„Ich glaube nicht an Genialität“

Von Beethovens 10. Sinfonie liegen nur Fragmente vor. Nun hat ein Expertenteam mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) daraus zwei Sinfonie-Sätze kreiert. Wir sprachen mit dem Projektleiter Matthias Röder.

Anna Vinnitskaya - „Das Genie ist der Komponist“

Seit ihrem Ersten Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2007, gefolgt von hochgelobten CD-Aufnahmen, zählt Anna Vinnitskaya zu den renommiertesten Pianistinnen der jüngeren Generation. Wir sprachen mit der gebürtigen Russin über ihren pianistischen Werdegang sowie ihre Sicht auf Chopin.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Aktuelles...