Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Stan Getz|Getz At The Gate - Live at the Village Gate - Nov. 26, 1961 (Live)

Getz At The Gate - Live at the Village Gate - Nov. 26, 1961 (Live)

The Stan Getz Quartet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Am 26. November 1961 laufen die Tonbänder im Village Gate und das Label Verve rechnet ganz fest damit, ein Live davon auf den Markt zu bringen. Im berühmten New Yorker Jazz-Club steht Stan Getz mit seinem neuen Quartett auf der Bühne, und dazu gehören der Pianist Steve Kuhn, der Kontrabassist John Neves und der Schlagzeuger Roy Haynes. Letzten Endes überlegt man es sich jedoch anders und die Aufnahmen landen im Keller der Plattenfirma. 58 Jahre später taucht die Aufnahme wieder aus der Versenkung auf, und sie klingt einwandfrei. Getz at the Gate spielt eine ganz wichtige Rolle, da die Originalaufnahme davon (an die zweieinhalb Stunden Musik!) eine künstlerische Richtung nachvollziehbar macht, die der Saxofonist letztendlich dann doch nicht eingeschlagen hat. Nach seiner Rückkehr nach Europa gründet Getz diese neue Gruppe mit einem moderneren und aggressiveren Klang, für den er sich wohl an John Coltranes Quartett inspirierte, in dem Kuhn spielte. Im Jahre 1962 macht sein Album Jazz Samba mit dem Gitarristen Charlie Byrd das Rennen und so kommt der von der Bossa Nova durchtränkte Jazz in Mode. Vor allem aber begibt sich Getz von da an auf neue stilistische Wege und landet in den obersten Chartplätzen, und zwar mit mehreren Alben, bei denen Luiz Bonfá, João Gilberto, Antonio Carlos Jobim oder Astrud Gilberto mitwirken… Getz at the Gate ist natürlich Lichtjahre von diesem sonnigen Exotismus entfernt. Und genauso wenig hat das etwas mit dem Getz zu tun, der am Anfang seiner Karriere Bebop-, Cool- oder West Coast-Jazz spielte. Hier legt er in einem beeindruckenden Post-Bop-Format eine neue Version der in den fünfziger Jahren gespielten Titel auf, etwa When the Sun Comes Out, Like Someone in Love oder auch Spring Can Really Hang You Up the Most. Mit seinem Schlagzeug findet Roy Haynes wie immer einen entsprechend fabelhaften gemeinsamen Nenner des Ganzen. In Bezug auf Coltrane machen die vier Männer nichts weniger als eine Coverversion des legendären Impressions und werden dabei ihrer Aufgabe mehr als gerecht. Kurz und gut, ein mehr als je zuvor faszinierendes Konzert. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Getz At The Gate - Live at the Village Gate - Nov. 26, 1961 (Live)

Stan Getz

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Announcement By Chip Monck (Live At The Village Gate, 1961)
Chip Monck
00:00:25

Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer - Chip Monck, MainArtist, ComposerLyricist

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

2
It's All Right With Me (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:07:49

Cole Porter, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

3
Wildwood (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:09:20

Gigi Gryce, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

4
When The Sun Comes Out (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:06:27

Harold Arlen, ComposerLyricist - Ted Koehler, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

5
Impressions (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:12:01

John Coltrane, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

6
Airegin (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:08:35

Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Sonny Rollins, Composer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

7
Like Someone In Love (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:09:45

Johnny Burke, ComposerLyricist - Jimmy Van Heusen, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

8
Woody 'N' You (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:08:28

Dizzy Gillespie, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

9
Blues (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:10:27

Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer - Chip Monck, Author

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

10
Where Do You Go (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:05:01

ALEC WILDER, Composer - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - Arnold Sundgaard, Composer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

11
Yesterday's Gardenias (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:08:19

Nelson Cogane, Composer - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - Dick Robertson, Composer - Sammy Mysels, Composer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

12
Stella By Starlight (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:07:25

Victor Young, ComposerLyricist - Ned Washington, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

13
It's You Or No One (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:08:52

Jule Styne, Composer - Sammy Cahn, Composer - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

14
Spring Can Really HangYou Up The Most (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:06:57

Frances Landesman, ComposerLyricist - Tommy Wolf, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

15
52nd Street Theme (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:14:18

Thelonious Monk, ComposerLyricist - Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

16
Jumpin' With Symphony Sid (Live At The Village Gate, 1961)
Stan Getz Quartet
00:14:57

Stan Getz, Tenor Saxophone, AssociatedPerformer - Lester Young, ComposerLyricist - Roy Haynes, Drums, AssociatedPerformer - Steve Kuhn, Piano, AssociatedPerformer - Richard Seidel, Producer - John Neves, Upright Bass, AssociatedPerformer - The Stan Getz Quartet, MainArtist - Zev Feldman, Producer - Ken Druker, Producer

℗ 2019 UMG Recordings Inc.

Albumbeschreibung

Am 26. November 1961 laufen die Tonbänder im Village Gate und das Label Verve rechnet ganz fest damit, ein Live davon auf den Markt zu bringen. Im berühmten New Yorker Jazz-Club steht Stan Getz mit seinem neuen Quartett auf der Bühne, und dazu gehören der Pianist Steve Kuhn, der Kontrabassist John Neves und der Schlagzeuger Roy Haynes. Letzten Endes überlegt man es sich jedoch anders und die Aufnahmen landen im Keller der Plattenfirma. 58 Jahre später taucht die Aufnahme wieder aus der Versenkung auf, und sie klingt einwandfrei. Getz at the Gate spielt eine ganz wichtige Rolle, da die Originalaufnahme davon (an die zweieinhalb Stunden Musik!) eine künstlerische Richtung nachvollziehbar macht, die der Saxofonist letztendlich dann doch nicht eingeschlagen hat. Nach seiner Rückkehr nach Europa gründet Getz diese neue Gruppe mit einem moderneren und aggressiveren Klang, für den er sich wohl an John Coltranes Quartett inspirierte, in dem Kuhn spielte. Im Jahre 1962 macht sein Album Jazz Samba mit dem Gitarristen Charlie Byrd das Rennen und so kommt der von der Bossa Nova durchtränkte Jazz in Mode. Vor allem aber begibt sich Getz von da an auf neue stilistische Wege und landet in den obersten Chartplätzen, und zwar mit mehreren Alben, bei denen Luiz Bonfá, João Gilberto, Antonio Carlos Jobim oder Astrud Gilberto mitwirken… Getz at the Gate ist natürlich Lichtjahre von diesem sonnigen Exotismus entfernt. Und genauso wenig hat das etwas mit dem Getz zu tun, der am Anfang seiner Karriere Bebop-, Cool- oder West Coast-Jazz spielte. Hier legt er in einem beeindruckenden Post-Bop-Format eine neue Version der in den fünfziger Jahren gespielten Titel auf, etwa When the Sun Comes Out, Like Someone in Love oder auch Spring Can Really Hang You Up the Most. Mit seinem Schlagzeug findet Roy Haynes wie immer einen entsprechend fabelhaften gemeinsamen Nenner des Ganzen. In Bezug auf Coltrane machen die vier Männer nichts weniger als eine Coverversion des legendären Impressions und werden dabei ihrer Aufgabe mehr als gerecht. Kurz und gut, ein mehr als je zuvor faszinierendes Konzert. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Everyday Life

Coldplay

Everyday Life Coldplay

Ghost Stories

Coldplay

Ghost Stories Coldplay

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Parachutes

Coldplay

Parachutes Coldplay
Mehr auf Qobuz
Von Stan Getz

Stan Getz and the Cool Sounds

Stan Getz

Stan Getz - Jérémy Soudant

Stan Getz

Getz/Gilberto #2

Stan Getz

Getz/Gilberto #2 Stan Getz

Getz/Gilberto

Stan Getz

Getz/Gilberto Stan Getz

Getz/Gilberto (Expanded Edition)

Stan Getz

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Love For Sale

Tony Bennett & Lady Gaga

Love For Sale Tony Bennett & Lady Gaga

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Sunset In The Blue

Melody Gardot

Sunset In The Blue Melody Gardot

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
Bossa Nova, ewig fließende Strömung

Seit seiner Entstehung in den späten 1950er Jahren ist der Bossa Nova zu einem unverzichtbaren Bestandteil der breitgefächerten brasilianischen Musikpalette geworden. Diese Musik mit ihrer wachrufenden Kraft hat Künstler aus aller Welt überzeugt und erstklassige Musiker hervorgebracht, deren Kompositionen zu Klassikern geworden sind.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Aktuelles...