Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Alex Cameron - Forced Witness

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Forced Witness

Alex Cameron

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

In seinen Klamotten des schrägen Crooners sieht Alex Cameron toll aus! Mit seinem zweiten Album zeigt sich der sonderbare Australier noch viel charmanter. Dieser kokette, geistige Sohn von Bryan Ferry und David Bowie jongliert mit unverkennbaren Melodien aus den achtziger Jahren, die durch Roy Molloys funkelndes Saxofon, richtig kitschige Synthesizer und elastische Drumsets einen besonderen Akzent bekommen. Er kann sich noch so sehr an die Grenzen des Kitsch wagen (Runnin' Outta Luck riecht stark nach Bundfaltenhose, riesigen Föhnwellen und Spencer mit Elastikeinsätzen), dieses Forced Witness nimmt davon keinen Schaden. Man sollte nicht übersehen, dass Jonathan Rado von Foxygen (in der Produktion), Brandon Flowers von den Killers und, für ein Duo, der merkwürdige Angel Olsen Cameron zugefasst haben, um seine ziemlich frohlockende, dekadente Fiesta zu organisieren. Kurz und gut, Nick Cave ist der grau-schwarz getönte australische Crooner, Alex Cameron seine Technicolor-Version! © CM/Qobuz

Weitere Informationen

Forced Witness

Alex Cameron

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Candy May
Alex Cameron
00:04:08

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

2
Country Figs
Alex Cameron
00:04:11

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

3
Runnin' Outta Luck
Alex Cameron feat. Brandon Flowers
00:03:51

Brandon Flowers, Artist - Alex Cameron, Artist - Alex Cameron feat. Brandon Flowers, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

4
Stranger's Kiss (Duet with Angel Olsen)
Alex Cameron
00:04:01

Angel Olsen, Artist - Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

5
True Lies
Alex Cameron
00:03:52

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

6
Studmuffin96
Alex Cameron
00:03:15

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

7
The Chihuahua
Alex Cameron
00:04:06

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

8
The Hacienda
Alex Cameron
00:04:31

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

9
Marlon Brando
Alex Cameron
00:04:44

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

10
Politics of Love
Alex Cameron
00:04:31

Alex Cameron, Artist, MainArtist

2017 Secretly Canadian 2017 Secretly Canadian

Albumbeschreibung

In seinen Klamotten des schrägen Crooners sieht Alex Cameron toll aus! Mit seinem zweiten Album zeigt sich der sonderbare Australier noch viel charmanter. Dieser kokette, geistige Sohn von Bryan Ferry und David Bowie jongliert mit unverkennbaren Melodien aus den achtziger Jahren, die durch Roy Molloys funkelndes Saxofon, richtig kitschige Synthesizer und elastische Drumsets einen besonderen Akzent bekommen. Er kann sich noch so sehr an die Grenzen des Kitsch wagen (Runnin' Outta Luck riecht stark nach Bundfaltenhose, riesigen Föhnwellen und Spencer mit Elastikeinsätzen), dieses Forced Witness nimmt davon keinen Schaden. Man sollte nicht übersehen, dass Jonathan Rado von Foxygen (in der Produktion), Brandon Flowers von den Killers und, für ein Duo, der merkwürdige Angel Olsen Cameron zugefasst haben, um seine ziemlich frohlockende, dekadente Fiesta zu organisieren. Kurz und gut, Nick Cave ist der grau-schwarz getönte australische Crooner, Alex Cameron seine Technicolor-Version! © CM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Alex Cameron

Islands In The Stream / Midsummer Nights

Alex Cameron

Jumping the Shark

Alex Cameron

Jumping the Shark Alex Cameron

Miami Memory

Alex Cameron

Miami Memory Alex Cameron

Miami Memories

Alex Cameron

Miami Memories Alex Cameron

Spanish Groove

Alex Cameron

Spanish Groove Alex Cameron
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Solar Power

Lorde

Solar Power Lorde

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Pixies, die Jahre bei 4AD

Ohne die Pixies hätte es Nirvana wohl nie gegeben. Ende der 80er Jahre revolutioniert das Quartett um Black Francis die Rockmusik mit einer originellen Textur und einem beispiellosen Genremix. Mit vier Alben für das Label 4AD machen die Pixies Surf-Punk-Noise-Pop und prägen einen einzigartigen Stil, der Rockfans ins Nirwana schickt.

Americana, die Wurzeln Amerikas

Der Name mag nach einer verrauchten Marketing-Strategie klingen, tatsächlich verbirgt sich hinter dem Wort „Americana“ jedoch ein Musikstil, der seit mehr als 20 Jahren Rock, Country, Blues und Rhythm’n’Blues miteinander fusioniert. Und wie in allen Großfamilien treffen wir auch hier auf die unterschiedlichsten Personen: die rebellische Tochter, der kultivierte Onkel, der zappelige Vater, die tratschende Cousine…

Aktuelles...