Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ensemble Signal|First Suite for Flute,Clarinet and Piano

First Suite for Flute,Clarinet and Piano

Ensemble Signal

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

First Suite for Flute,Clarinet and Piano

Ensemble Signal

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Prologue
00:04:38

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

2
Sonatine
00:04:09

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

3
Interlude
00:03:00

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

4
Gigue
00:03:19

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

5
Nocturne
00:03:41

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

6
Aria
00:03:24

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

7
Light Waltz
00:02:42

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

8
Epilogue
00:01:44

Ensemble Signal, Composer, MainArtist - 2021 SIGNAL Records, MusicPublisher

(C) 2021 SIGNAL Records (P) 2021 SIGNAL Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Jagged Little Pill

Alanis Morissette

Jagged Little Pill Alanis Morissette

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana

Back To Black

Amy Winehouse

Back To Black Amy Winehouse

Songs From The Big Chair

Tears For Fears

Songs From The Big Chair Tears For Fears
Mehr auf Qobuz
Von Ensemble Signal

Steve Reich : Music for 18 Musicians

Ensemble Signal

Steve Reich : Double Sextet, Radio Rewrite

Ensemble Signal

Steve Reich: Double Sextet. Radio Rewrite

Ensemble Signal

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Acoustic Album No. 8

Katie Melua

Acoustic Album No. 8 Katie Melua

30

Adele

30 Adele

Chemtrails Over The Country Club

Lana Del Rey

=

Ed Sheeran

= Ed Sheeran

Voyage

ABBA

Voyage ABBA
Panorama-Artikel...
Nebraska - wenn Bruce Springsteen sich auszieht

1982 überrascht der Boss auf dem Höhepunkt seines gigantischen Erfolgs die ganze Welt mit "Nebraska" - einem 100%igen Akustik-Album, das durch Reinheit und Finesse besticht. Ein zeitloses Meisterwerk voll Echo und Nachhall. Eine Platte, die Geschichten Amerikas erzählt und die Viele für seine größte halten.

Britpop in 10 Alben

“Wenn das Ziel des Punk war, die Hippies loszuwerden, dann ist unseres, dem Grunge ein Ende zu bereiten.” Als Damon Albarn mit diesem Satz 1993 ganz England einen kräftigen Schlag versetzt, nimmt es wieder seinen Platz auf dem musikalischen Spielfeld ein, das von Seattle mit dem Grunge und Nirvana besetzt war. Der britische Pop, der eng mit dem politischen Geschehen verbunden ist, entdeckt das Tageslicht genau zu der Zeit, als Tony Blair und seine New Labour Party die Bühne betreten. Die englische Romantik wird gegenüber der amerikanischen wieder attraktiv, da diese häufig als zu hohl bezeichnet wird. Bühne frei für “Cool Britannia”.

MTV: Video Killed the Radio Star

Seit dem allerersten Video – zu "Video Killed the Radio Star" von den Buggles –, das am 1. August 1981 um Mitternacht ausstrahlt wurde, etablierte sich MTV in den 1980er und 90er Jahren als treibende Kraft in der Musikszene. MTV unterstützte One-Hit-Wonder, ließ manche Karrieren wiederaufleben (und stempelte andere als Versager ab) und machte aus Bands, die vom Radio weitgehend ignoriert worden waren, Superstars. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Senders werfen wir einen Blick zurück auf die Songs, die MTV in seinen Anfangsjahren beliebt gemacht hatten.

Aktuelles...