Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Brigitte|Et vous, tu m’aimes ?

Et vous, tu m’aimes ?

Brigitte

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Retro-inspiriert und voller Heimatliebe: Brigitte kramen auf ihrem Debüt "Et Vous, Tu M'Aimes?" so ziemlich alles hervor, was die Grande Nation in den letzten sechzig Jahren in puncto Show, Charme und Witz in die weite Welt exportiert hat. Da steckt man doch seine Nase wieder gern ins heimische Gerard Depardieu- und Louis de Funès-Archiv wenn die beiden Protagonistinnen Aurélia Sada und Sylvie Hoarau auf Songs wie "Battez Vous", "Coeur De Chewing Gum" oder "Quel Beau Dimanche" mit folkigem Chansongut um die Ecke kommen und dabei mit vollmundigen Stimmfarben und reichlich Wortwitz im Gepäck für Pariser Flair par excellence sorgen. Doch die beiden Damen wissen auch mit internationalen Sounds zu begeistern. So kommt "Apres Minuit" beispielsweise mit Hip Hop-lastigen 80s-Vibes daher, während "English Song" die beiden Sängerinnen auf den Rücken Hatatitlas hievt und das Dreiergespann mal eben ganz Gemach gen Sonnenuntergang trottet. Unaufgeregte Rhythmen, akustische Spielereien, punktuell eingesetzte Vintage-Arrangements und die beiden säuselnden Organe der Verantwortlichen: Brigitte lassen jeden Seine-Verliebten vor Freude im Dreieck springen, ohne aber kitschig oder gar aufgesetzt zu wirken. Mit einer klaren Produktion und ohne allzu antiquierte Basis-Sounds schaffen die beiden zudem noch spielend leicht den Sprung in die Neuzeit. Die insgesamt fünfzehn Songs auf "Et Vous Tu M'Aimes?" leben vor allem von ihrer Gelassenheit. Ein bisschen ABBA, eine Prise Nancy Sinatra, und reichlich unverblümte Lyrik: leicht overdressed eingepackt in Paillettenkleidern sorgt das Gesamtwerk für die perfekte musikalische Begleitung auf dem morgendlichen Weg vom Badezimmer in die nächstgelegene Croissanterie. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sein Dasein an der Champs-Élysées, am Kudamm oder aber in einer Bielefelder Seitenstraße fristet. Hier wird jeder verzückt, der wenigstens einmal in seinem Leben französischem Charme erlegen ist. Die erste Klassenfahrt in die Bretagne? Röhren-TV-Abende mit Brigitte Bardot und Sophie Marceau? Brigitte wecken Erinnerungen.
© Laut

Weitere Informationen

Et vous, tu m’aimes ?

Brigitte

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Battez-vous
00:04:03

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

2
Cœur de Chewing gum
00:02:44

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

3
Big Bang (Au pays des Candides)
00:03:08

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

4
Monsieur je t'aime
00:02:28

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

5
La vengeance d'une louve
00:03:21

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

6
English Song
00:02:44

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

7
Je veux un enfant
00:02:21

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

8
Ma Benz
00:04:18

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

9
Oh La La
00:02:59

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

10
Tumbleweed
00:00:12

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

11
Après Minuit
00:02:57

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

12
Quel beau dimanche
00:02:44

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

13
Et Claude François
00:02:20

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

14
Hippocampe
00:00:25

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

15
Jesus sex symbol
00:07:43

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

16
Encore un verre (hidden track)
00:02:27

Brigitte, Performer

2011 3ème Bureau / Wagram Music

Albumbeschreibung

Retro-inspiriert und voller Heimatliebe: Brigitte kramen auf ihrem Debüt "Et Vous, Tu M'Aimes?" so ziemlich alles hervor, was die Grande Nation in den letzten sechzig Jahren in puncto Show, Charme und Witz in die weite Welt exportiert hat. Da steckt man doch seine Nase wieder gern ins heimische Gerard Depardieu- und Louis de Funès-Archiv wenn die beiden Protagonistinnen Aurélia Sada und Sylvie Hoarau auf Songs wie "Battez Vous", "Coeur De Chewing Gum" oder "Quel Beau Dimanche" mit folkigem Chansongut um die Ecke kommen und dabei mit vollmundigen Stimmfarben und reichlich Wortwitz im Gepäck für Pariser Flair par excellence sorgen. Doch die beiden Damen wissen auch mit internationalen Sounds zu begeistern. So kommt "Apres Minuit" beispielsweise mit Hip Hop-lastigen 80s-Vibes daher, während "English Song" die beiden Sängerinnen auf den Rücken Hatatitlas hievt und das Dreiergespann mal eben ganz Gemach gen Sonnenuntergang trottet. Unaufgeregte Rhythmen, akustische Spielereien, punktuell eingesetzte Vintage-Arrangements und die beiden säuselnden Organe der Verantwortlichen: Brigitte lassen jeden Seine-Verliebten vor Freude im Dreieck springen, ohne aber kitschig oder gar aufgesetzt zu wirken. Mit einer klaren Produktion und ohne allzu antiquierte Basis-Sounds schaffen die beiden zudem noch spielend leicht den Sprung in die Neuzeit. Die insgesamt fünfzehn Songs auf "Et Vous Tu M'Aimes?" leben vor allem von ihrer Gelassenheit. Ein bisschen ABBA, eine Prise Nancy Sinatra, und reichlich unverblümte Lyrik: leicht overdressed eingepackt in Paillettenkleidern sorgt das Gesamtwerk für die perfekte musikalische Begleitung auf dem morgendlichen Weg vom Badezimmer in die nächstgelegene Croissanterie. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sein Dasein an der Champs-Élysées, am Kudamm oder aber in einer Bielefelder Seitenstraße fristet. Hier wird jeder verzückt, der wenigstens einmal in seinem Leben französischem Charme erlegen ist. Die erste Klassenfahrt in die Bretagne? Röhren-TV-Abende mit Brigitte Bardot und Sophie Marceau? Brigitte wecken Erinnerungen.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Mehr auf Qobuz
Von Brigitte

Estamos heridos

Brigitte

Estamos heridos Brigitte

A bouche que veux-tu

Brigitte

Toutes nues

Brigitte

Toutes nues Brigitte

Nues

Brigitte

Nues Brigitte

Mentías

Brigitte

Mentías Brigitte

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Le monde réel

Dominique A

Le monde réel Dominique A

Multitude

Stromae

Multitude Stromae

Brûler le feu

Juliette Armanet

Brûler le feu Juliette Armanet

Nonante-Cinq

Angèle

Nonante-Cinq Angèle

Cœur

Clara Luciani

Cœur Clara Luciani
Panorama-Artikel...
Die Geschichte des Tango

Die Geschichte des Tango, der seine Wurzeln im Tanz hat und schließlich zu einer eigenen künstlerischen Bewegung wurde, ist episch, und seine Zukunft scheint grenzenlos. Als Musikgenre mit hybriden Ursprüngen bleibt er eine der unglaublichsten Schöpfungen, die aus dem Río de la Plata entstanden sind. Im Laufe der Jahrzehnte und seiner Veränderungen war er ständig in Bewegung und brachte bedeutende Künstler hervor, die rund um den Globus anerkannt wurden. Heute verbindet er jahrhundertealte Traditionen mit der Weltmusik in einer erstaunlichen Vielfarbigkeit: von Gardel bis Piazzolla und von Borges bis Benjamin Biolay.

Bossa Nova, ewig fließende Strömung

Seit seiner Entstehung in den späten 1950er Jahren ist der Bossa Nova zu einem unverzichtbaren Bestandteil der breitgefächerten brasilianischen Musikpalette geworden. Diese Musik mit ihrer wachrufenden Kraft hat Künstler aus aller Welt überzeugt und erstklassige Musiker hervorgebracht, deren Kompositionen zu Klassikern geworden sind.

Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

Aktuelles...