Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Meena Cryle - Elevations

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Elevations

Meena Cryle & The Chris Fillmore Band

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Elevations

Meena Cryle

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Can't You See
00:05:11

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

2
I Got You
00:05:46

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

3
Way Down
00:04:09

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

4
It's Ok
00:04:37

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

5
Sweet Loving Mama
00:03:24

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

6
In My Father's House
00:07:49

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

7
I Wanna Know
00:03:33

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

8
Shine on You
00:05:32

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

9
Lord Have Mercy (Revised)
00:04:31

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

10
Well, Well, Well
00:07:05

Meena Cryle, MainArtist - The Chris Fillmore Band, MainArtist

(C) 2019 CRS (P) 2019 CRS

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Meena Cryle

Leaving at Daybreak

Meena Cryle

Leaving at Daybreak Meena Cryle

In Concert

Meena Cryle

In Concert Meena Cryle

Way Down

Meena Cryle

Way Down Meena Cryle

Imagine

Meena Cryle

Imagine Meena Cryle

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Dear America

Eric Bibb

Dear America Eric Bibb

BD Music Presents Christmas Blues

Various Artists

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys

Introducing...

Aaron Frazer

Introducing... Aaron Frazer

Latest Record Project, Vol. 1

Van Morrison

Panorama-Artikel...
Stax, klingt nach Süden...

Motown im Norden. Stax im Süden. Zwei Konzepte der Soul Musik, die weit auseinandergehen. In der südstaatlichen Feuchte von Memphis haben Isaac Hayes, Otis Redding, Sam & Dave, Booker T. und einige andere einen einzigartigen Groove entwickelt, der aus dem Blues und vor allem Gospel entstanden ist

Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

The Doors, Jim Morrisons Gesangskapelle

Vor 50 Jahren, am 3. Juli 1971, starb Jim Morrison auf mysteriöse Weise in einer Pariser Badewanne und hinterließ seine drei Partner Ray Manzarek, Robby Krieger und John Densmore, die sich sechs Jahre lang unermüdlich bemüht hatten, seine Träume in Musik umzusetzen.

Aktuelles...