Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Voces8 - After Silence

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

After Silence

Voces8

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, Studio Sublime abonnieren

Achtung, hier hören Sie mehr als zwei Stunden prachtvolle Vokalmusik: in einer leicht nach „Crossover“ anmutenden Mischung wechseln Werke aus Renaissance und Frühbarock – einschließlich einer starken Vision von Claudio Monteverdis Lagrime d'amante al sepolcro dell'amata (SV 111, aus dem 6. Band der Madrigali) – und moderneren Stücken wie etwa die bewegende Transkription des berühmten Ich bin der Welt abhanden gekommen oder Brittens Hymne an die Heilige Cäcilia. Daneben findet sich auch die selten gespielte Kantate BWV 150 von J. S. Bach.


Die Stimmen sind durchweg großartig, die Interpretationen dieses 2005 gegründeten britischen A-cappella-Oktetts lebendig und intensiv, und durch die dichte und doch raumgreifende Tonaufnahme treten die harmonischen Spannungen deutlich zutage.


After Silence feiert mit 33 Titeln (geistliche Zahl par excellence) das 15-jährige Bestehen des Ensembles unter der Leitung des Countertenors Barnaby Smith. Das Album bietet in manchmal überraschenden, aber einleuchtenden Übergängen – etwa von der Kantate des Leipziger Kantors zu dem ruhigen Earth Song von Frank Ticheli – einen ausgezeichneten Überblick über fünf Jahrhunderte Vokalmusik. Zeitgenössische Werke wie Jonathan Doves Vertue oder Philip Stopford's Lully, Lulla, Lullay werden mit der gleichen Intensität interpretiert wie bekanntere Werke... Eine bedeutende Veröffentlichung, ein intensives emotionales Erlebnis, das noch lange nachwirkt! Wenn Ihnen unser Qobuzissime Duruflé im Frühjahr 2019 gefallen hat (Houston Chamber Choir / Robert Simpson), ist dieses Album mit Sicherheit etwas für Sie. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Weitere Informationen

After Silence

Voces8

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Drop, Drop, Slow Tears
00:01:50

Orlando Gibbons, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

2
The Deer’s Cry
00:04:25

Arvo Pärt, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

3
Bring Us, O Lord God
00:04:06

Sir William Harris, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

4
Ne Irascaris, Domine
00:05:02

William BYRD, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

5
Civitas Sancti Tui
00:05:46

William BYRD, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

6
There is an Old Belief
00:04:46

Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist - Sir Charles Hubert Parry, Composer

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

7
Pie Jesu (arr. Smith)
00:03:32

Gabriel Fauré, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

8
A Boy and a Girl Remastered Version
00:04:52

Eric Whitacre, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

9
The Three Kings
00:05:02

Jonathan Dove, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

10
Lully, Lulla, Lullay
00:04:35

Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist - Philip Stopford, Composer

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

11
Lagrime d’amante al sepolcro dell’amata: I. Incenerite spoglie
00:02:09

Claudio Monteverdi, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

12
Lagrime d’amante al sepolcro dell’amata: II. Ditelo o fiumi
00:02:03

Claudio Monteverdi, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

13
Lagrime d’amante al sepolcro dell’amata: III. Dara la notte
00:02:10

Claudio Monteverdi, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

14
Lagrime d’amante al sepolcro dell’amata: IV. Ma te raccoglie o ninfa
00:02:40

Claudio Monteverdi, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

15
Lagrime d’amante al sepolcro dell’amata: V. O chiome d'or
00:02:25

Claudio Monteverdi, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

16
Lagrime d’amante al sepolcro dell’amata: VI. Dunque amate reliquie
00:03:53

Claudio Monteverdi, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

17
Herz und Mund und Tat und Leben, BWV 147: Jesus bleibet meine Freude
00:03:24

Johann Sebastian Bach, Composer - Alexander Hamilton, MainArtist - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist - Nick Deutsch, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

18
Spaséñiye, sodélal
00:03:25

Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist - Pavel Tschesnokoff, Composer - Pavel Tschesnokoffff, Composer

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

19
The Long Road
00:06:08

Eriks Esenvalds, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

20
Rückert Lieder: No. 4, Ich bin der Welt abhanden gekommen
00:06:51

Gustav Mahler, Composer - Mary Bevan, MainArtist - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist - Nick Deutsch, MainArtist - Gustav Mahler arr. Gottwald, Composer

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

21
The Road Home
00:03:18

Academy Of Ancient Music, Orchestra - Stephen Paulus, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

22
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: I. Sinfonia
00:01:29

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

23
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: II. Chorus "Nach dir Herr verlanget mich"
00:03:19

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

24
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: III. Aria "Doch bin und bleibe ich vergnügt"
00:01:33

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

25
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: IV. Chorus "Leite mich in deiner Wahrheit"
00:01:59

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

26
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: V. Aria "Zedern müssen von den Winden"
00:01:09

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

27
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: VI. Chorus "Meine Augen sehen stets zu dem Herrn"
00:02:05

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

28
Nach dir Herr verlanget mich, BWV 150: VII. Chorus "Meine Tage in dem Leide"
00:03:04

Johann Sebastian Bach, Composer - Academy Of Ancient Music, Orchestra - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

29
Earth Song
00:04:17

Frank Ticheli, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

30
Vertue
00:05:17

Jonathan Dove, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

31
Hymn to St. Cecilia
00:11:05

Benjamin Britten, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

32
An Elemental Elegy
00:05:05

Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist - Marten Jansson, Composer

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

33
Sleep
00:05:13

Eric Whitacre, Composer - Barnaby Smith, Conductor - Voces8, MainArtist

(C) 2020 VOCES8 Records (P) 2020 VOCES8 Records

Albumbeschreibung

Achtung, hier hören Sie mehr als zwei Stunden prachtvolle Vokalmusik: in einer leicht nach „Crossover“ anmutenden Mischung wechseln Werke aus Renaissance und Frühbarock – einschließlich einer starken Vision von Claudio Monteverdis Lagrime d'amante al sepolcro dell'amata (SV 111, aus dem 6. Band der Madrigali) – und moderneren Stücken wie etwa die bewegende Transkription des berühmten Ich bin der Welt abhanden gekommen oder Brittens Hymne an die Heilige Cäcilia. Daneben findet sich auch die selten gespielte Kantate BWV 150 von J. S. Bach.


Die Stimmen sind durchweg großartig, die Interpretationen dieses 2005 gegründeten britischen A-cappella-Oktetts lebendig und intensiv, und durch die dichte und doch raumgreifende Tonaufnahme treten die harmonischen Spannungen deutlich zutage.


After Silence feiert mit 33 Titeln (geistliche Zahl par excellence) das 15-jährige Bestehen des Ensembles unter der Leitung des Countertenors Barnaby Smith. Das Album bietet in manchmal überraschenden, aber einleuchtenden Übergängen – etwa von der Kantate des Leipziger Kantors zu dem ruhigen Earth Song von Frank Ticheli – einen ausgezeichneten Überblick über fünf Jahrhunderte Vokalmusik. Zeitgenössische Werke wie Jonathan Doves Vertue oder Philip Stopford's Lully, Lulla, Lullay werden mit der gleichen Intensität interpretiert wie bekanntere Werke... Eine bedeutende Veröffentlichung, ein intensives emotionales Erlebnis, das noch lange nachwirkt! Wenn Ihnen unser Qobuzissime Duruflé im Frühjahr 2019 gefallen hat (Houston Chamber Choir / Robert Simpson), ist dieses Album mit Sicherheit etwas für Sie. © Pierre-Yves Lascar/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Voces8

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Picasso und die Musik

Picassos modernistisches Genie überwand sehr bald die Grenzen der Malerei und strahlte auch auf Musik und Tanz aus – zwei Künste, mit denen sich der spanische Maler sein Leben lang eng verbunden fühlte – und beeinflusste sogar seine Komponistenfreunde, die er im Laufe seines Lebens kennengelernt hatte.

Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im französischen Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Henry Mancini, Mann mit Stil

Raffiniert, humorvoll, sensibel…Mit diesen Worten wird oft Henry Mancinis Musik beschrieben. Auch 23 Jahre nach seinem Tod gilt er immer noch als einer der größten und einflussreichsten Filmmusikkomponisten. Der Grund liegt wohl darin, dass er neben sanft klingenden, leichten Werken, die ihn berühmt gemacht haben ("Frühstück bei Tiffanys", "Der rosarote Panther"…), zugleich mit dynamischeren Kompositionen auch die komplexere Variante seiner musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten zeigen konnte.

Aktuelles...