Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Wilhelm Kempff - A Bach Recital (Mono recording)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

A Bach Recital (Mono recording)

Wilhelm Kempff

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

A Bach Recital (Mono recording)

Wilhelm Kempff

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Chromatic Fantasia and Fugue in D minor, BWV 903 (Johann Sebastian Bach)

1
Chromatic Fantasia and Fugue in D Minor, BWV 903
00:12:44

Wilhelm Kempff, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Nun komm, der Heiden Heiland, BWV 659 (Johann Sebastian Bach)

2
Nun komm, der Heiden Heiland, BWV 659 (Arr. Kempff)
00:06:02

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Herz und Mund und Tat und Leben, Cantata BWV 147 (Johann Sebastian Bach)

3
Chorale "Jesus bleibet meine Freude" (Arr. Kempff)
00:03:46

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Herzlich tut mich verlangen, BWV 727 (Johann Sebastian Bach)

4
Herzlich tut mich verlangen, BWV 727 (Arr. Kempff)
00:02:45

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

In dulci jubilo, BWV 729 (Johann Sebastian Bach)

5
In dulci jubilo, BWV 729 (Arr. Kempff)
00:02:01

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Nun freut euch, liebe Christen g'mein, BWV 734 (Johann Sebastian Bach)

6
Nun freut euch, liebe Christen g'mein, BWV 734 (Arr. Kempff)
00:01:45

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Sonata For Flute & Harpsichord, BWV 1031 (Johann Sebastian Bach)

7
2. Siciliano (Arr. Kempff)
00:04:18

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Wachet auf, ruft uns die Stimme, Cantata, BWV 140 (Johann Sebastian Bach)

8
Wachet auf ! ruft uns die Stimme (Arr. Kempff)
00:05:05

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Johann Sebastian Bach, Composer

℗ 1954 Decca Music Group Limited

Harpsichord Suite No. 5 in E Major, HWV 430 "The Harmonious Blacksmith" (Georg Friedrich Händel)

9
4. Air con variazioni (Bonus track)
00:05:27

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Georg Friedrich Händel, Composer

℗ 1955 Decca Music Group Limited

Harpsichord Suite No. 1 in B-Flat Major (Set II), HWV 434 (Georg Friedrich Händel)

10
Minuet (Arr. Kempff) (Bonus track)
00:03:25

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Georg Friedrich Händel, Composer

℗ 1955 Decca Music Group Limited

Troisième livre de pièces de clavecin / Ordre XIV in D Major (François Couperin)

11
7. Le carillon de Cithère (Bonus track)
00:04:54

Wilhelm Kempff, Piano - François Couperin Le Grand, Composer

℗ 1955 Decca Music Group Limited

Suite in E Minor, RCT 2 (Jean-Philippe Rameau)

12
5. Le rappel des oiseaux (Arr. Kempff for Piano) (Bonus track)
00:03:26

Wilhelm Kempff, Piano & Work Arranger - Jean-Philippe Rameau, Composer

℗ 1955 Decca Music Group Limited

Bagatelle in C Minor, WoO 52 (Ludwig van Beethoven)

13
Bagatelle in C Minor, WoO 52 (Bonus track)
00:04:22

Wilhelm Kempff, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer

℗ 1955 Decca Music Group Limited

Bagatelle in A Minor "Für Elise", WoO 59 (Ludwig van Beethoven)

14
Bagatelle in A Minor "Für Elise", WoO 59 (Bonus track)
00:03:30

Wilhelm Kempff, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer

℗ 1955 Decca Music Group Limited

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Wilhelm Kempff

Kempff The Pianist

Wilhelm Kempff

Kempff The Pianist Wilhelm Kempff

Beethoven: Piano Sonatas

Wilhelm Kempff

Beethoven: Piano Sonatas Wilhelm Kempff

Beethoven: Piano Concertos Nos. 4 & 5

Wilhelm Kempff

Wilhelm Kempff Plays Bach. Transcriptions For Piano

Wilhelm Kempff

J.S. Bach: Goldberg Variations, BWV 988

Wilhelm Kempff

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

On DSCH

Igor Levit

On DSCH Igor Levit

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said
Panorama-Artikel...
Wilhelm Kempff, der Humanist unter den Pianisten

Wilhelm Kempff (1895-1991), Künstler aus einer anderen Zeit, glaubte an die Inspiration: Er war zur Musik gekommen wie zu einer Religion, mit respektvoller Leidenschaft für die alten Meister, denen er diente. Die Kunst von Wilhelm Kempff – sein samtweicher Anschlag, sein Sinn für Phrasierung und sein erzählerischen Vortragsweise – war die eines Tagträumers, halb Dichter, halb Seher, in einer Zeit, als der Ausdruck der Gefühle Vorrang hatte vor allem anderen. Er zeichnete seine Lieblingskomponisten oft wiederholt auf, insbesondere den von ihm vergötterten Beethoven, mit dem er so oft identifiziert wurde. Von dessen Sonaten hinterließ er drei, jeweils zu einem anderen Zeitpunkt seiner persönliche Reife und der Entwicklung der Aufnahmetechnik realisierte Gesamtaufnahmen.

Anna Vinnitskaya - „Das Genie ist der Komponist“

Seit ihrem Ersten Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb 2007, gefolgt von hochgelobten CD-Aufnahmen, zählt Anna Vinnitskaya zu den renommiertesten Pianistinnen der jüngeren Generation. Wir sprachen mit der gebürtigen Russin über ihren pianistischen Werdegang sowie ihre Sicht auf Chopin.

Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Aktuelles...