Genre :

Die Alben

HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 27. September 2019 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 20. September 2019 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 26. Juli 2019 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES30,99 €
CD21,99 €

Klassik - Erschienen am 15. März 2019 | Universal Music GmbH

Hi-Res
2016 stellte das Janoska Ensemble auf seinem Debütalbum Janoska Style einen Klassik-Crossover vor, der klassische Musik mit Weltmusik, Pop und Jazz verbindet. Mit dem im März 2019 veröffentlichten Revolution setzen die Janoska-Brüder Ondrej (Violine), Roman (Violine) und Frantisek (Piano) sowie ihr Schwager Julius Darvas (Kontrabass) den Stil mit weiteren Aufnahmen fort. Zu hören sind nicht nur bekannte Kompositionen wie "Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart oder "Air" von Johann Sebastian Bach, sondern auch drei Beatles-Songs: "Yesterday", "Penny Lane" und "Let It Be". Von Roman Janoska stammt das Stück "Hello Prince!", von Frantisek Janoska die beiden Nummern "Cole over Beethoven" und "Leonidas - Familiäre Widmungen #2".
HI-RES23,49 €
CD16,49 €

Klassik - Erschienen am 25. Mai 2018 | Universal Music GmbH

Hi-Res
Mit seiner Statur à la Arnold Schwarzenegger macht Günther Groissböck, ebenfalls Österreicher, als Sarastro, Fafner, Hunding, Boris Godunow und in vielen anderen großen Rollen seines Fachs auf der Bühne großen Eindruck. Berlin, Genf, Wien, München, Mailand, Chicago, Bayreuth, Amsterdam, New York, Paris und auch der Rest der Opernwelt reißen sich um ihn - und das zu Recht. Auf der vorliegenden Platte stellt er uns an der Seite des Pianisten Gerold Huber ein sehr intimes Repertoire vor: die Vier ernsten Gesänge von Brahms (die in eine düstere, hochtheatralische Tonart transponiert wurden), die Rückert-Lieder von Mahler, die Michelangelo-Lieder von Wolf sowie Wagners Wesendonck-Lieder. Der Sänger hält hier seine Atemreserven zurück, um nur das zu geben was nötig ist, und das ist schon sehr viel. Dem Hörer werden diese sonst oft von Frauen gesungenen Werke – quasi ausschließliche Domäne bestimmter Mezzosopranistinnen – bestimmt in einem neuen Licht erscheinen, als hätten die Komponisten sie für Günther Groissböck umgeschrieben. Dieser hat übrigens erst kürzlich, im Mai 2018, mit der Produktion von Parsifal unter der Leitung von Philippe Jordan einen großen Erfolg gefeiert. © SM/Qobuz
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 2. Februar 2018 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 23. Juni 2017 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 24. Februar 2017 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 30. September 2016 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 8. April 2016 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2016 | Universal Music GmbH

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Pop - Erschienen am 6. März 2015 | Universal Music GmbH

Hi-Res