Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 20. November 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 13. November 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 23. Oktober 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 16. Oktober 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 25. September 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 18. September 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 11. September 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 24. Juli 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 17. Juli 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 10. Juli 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Kammermusik - Erschienen am 3. Juli 2020 | Piano 21

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Kammermusik - Erschienen am 26. Juni 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 19. Juni 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 12. Juni 2020 | Piano 21

Hi-Res
Ab
HI-RES67,49 €
CD44,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Mai 2020 | Piano 21

Hi-Res Booklet
In den 1980er Jahren veränderte Cyprien Katsaris die diskografische Landschaft, als er für Teldec die neun Beethoven-Sinfonien in den spektakulären Transkriptionen von Franz Liszt aufnahm, einem Unterfangen, das bis heute als Referenz gilt. So beginnt hier die Reise mit den Variationen über ein Thema von Dressler, das von dem zwölfjährigen Jugendlichen komponiert wurde, der stark von Mozart und Haydn beeinflusst ist und geht weiter mit der allerersten Sonate, die Ludwig einige Monate später geschrieben hat. Nicht die Sonate f-moll, Op. 2 Nr. 1, die mehr als zehn Jahre später entstanden ist (und auch in dieser Box später). Als erstes Werk des Komponisten ist in seinem Werkkatalog aber ein anderes, relativ kurzes Werk in Es-Dur (Woo47/1) verzeichnet, in der Lieblingstonart des Komponisten … Bei dieser „Odyssee-Box“ wollte sich Cyprien Katsaris auf Werke konzentrieren, die relativ wenig gespielt werden und dabei der Maxime seines Labels Piano 21 treu bleiben: Er spielt, was er mag, mit einer immer frischen Lust zu Teilen und zu Entdecken. Ganz in diesem Sinne enthüllt er uns ein Arrangement für Soloklavier der Frühlings- und der Kreutzer-Sonaten, langsame Sätze der Neunten Sinfonie und des Streichquartetts Nr. 16 Op. 135 (in Bearbeitungen von Wagner und Mussorgski) und vieles mehr! Diese Transkriptionen heben auch einige wichtige Persönlichkeiten der Musikwelt des 19. Jahrhunderts in Europa hervor, die manchmal vergessen werden (Louis Winkler, Gustav Rösler), die früher vernachlässigt wurden (Carl Czerny, Anton Diabelli), die aber seit über einem Jahrhundert die strahlende und unwiderstehliche Aura von Beethovens Genie bezeugen. Wenn Cyprien Katsaris hier eine Menge unveröffentlichter Tracks enthüllt, vergaß er den berühmtesten Teil von Beethovens Werk natürlich nicht und nahm auch acht der 32 Sonaten in sein Programm auf. © Piano 21
Ab
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 15. Februar 2018 | Piano 21

Booklet
Ab
HI-RES11,99 €
CD7,99 €

Klassik - Erschienen am 5. Januar 2018 | Piano 21

Hi-Res Booklet