Genre :

Die Alben

HI-RES23,09 €
CD16,49 €

Klassik - Erschienen am 6. September 2019 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Trios - Erschienen am 21. Juni 2019 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
HI-RES23,09 €
CD16,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 24. Mai 2019 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica
HI-RES23,09 €
CD16,49 €

Klassik - Erschienen am 26. April 2019 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klassik - Erschienen am 22. Februar 2019 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet
HI-RES23,09 €
CD16,49 €

Klaviersolo - Erschienen am 25. Mai 2018 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Duette - Erschienen am 16. März 2018 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klassik - Erschienen am 15. Dezember 2017 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet
HI-RES24,99 €
CD17,99 €

Klaviersolo - Erschienen am 3. November 2017 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
Verwechseln Sie den Pianisten Lazar Berman (1930-2005) nicht mit seinem Namensvetter Boris Berman (* 1948), um den es hier geht. Der Name Berman ist im jüdisch-russischen Umfeld weit verbreitet. Als Schüler von Lev Oborin und Nachkomme des Igumnov-Zweiges der berühmten russischen Klavierschule kann Boris stolz auf eine etwas ungewöhnliche Karriere blicken. Seit den 60er-Jahren beschäftigte er sich viel mit Barockmusik und wurde in das damals einzige Ensemble für Alte Musik in Moskau als Cembalist aufgenommen. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, auch Werke von Alfred Schnittke oder Edison Denisov zu spielen oder dafür zu sorgen, dass dekadente, westlich-kapitalistische Raritäten von Schönberg, Stockhausen, Berio oder Ligeti in der Sowjetunion uraufgeführt wurden. 1973 konnte Berman aus der Sowjetunion nach Israel und kurz darauf in die Vereinigten Staaten auswandern, wo er heute noch lebt. Sein neues Debussy-Album – an diesem Komponisten ist ihm viel gelegen, er hat ihm bereits zwei andere Aufnahmen gewidmet – enthält die beiden Bände mit Préludes und die Estampes (sowie andere einzelne Werke). Seine Spielweise ist was man als solide bezeichnen kann, von den mehr oder weniger verschwommenen, blassen und vermeintlich impressionistischen Klängen weit entfernt, die man so oft zu hören bekommt, gleichzeitig ohne jede Härte und von einer für diese transparente und duftige Musik unverzichtbaren Sensibilität. © MT / Qobuz
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 27. Oktober 2017 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles Classica
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klassik - Erschienen am 16. Dezember 2016 | Le Palais des Dégustateurs

Hi-Res Booklet