Genre :

Die Alben

HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 29. März 2019 | L'Encelade

Hi-Res Booklet
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 25. Januar 2019 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ungebrochen über Jahrtausende fasziniert die Mythenwelt der Antike. Auch heute noch ziehen uns die eng miteinander verwobenen Geschichten von Göttern, Göttinnen, Fabelwesen und Sterblichen in ihren Bann. Dabei bleibt uns selbst überlassen, ob wir sie nun als Erklärungsversuch für das Unfassbare, als Sinnbilder für unser Leben oder einfach nur als spannenden Erzählstoff betrachten. Diese Aufnahme versammelt barocke Programmmusik, jedes Werk erzählt eine Geschichte aus der Welt der Mythen. Die Vielfalt der Klänge, die dem wunderbaren Cembalo von Pascal Taskin zu entlocken sind, entspricht dem Variantenreichtum des hier abgebildeten mythologischen Figurentheaters. Ebenso vielfältig sind Form, musikalische Struktur und Erzählart: von Stücken, die Landschaftsgemälden ähneln, bis hin zu Miniaturen dramatischer Opernszenen. Die Spanne der Komponisten reicht beinahe vom Beginn der französischen Cembalokunst bis zu deren Schwanengesang: von d’Angleberts Bearbeitungen der Musik von Jean-Baptiste Lully, der als “Erfinder” der französischen Barockmusik gilt, zu anerkannten Cembalo-Großmeistern wie François Couperin und Jean-Philippe Rameau; über den Sänger, Opernkomponisten und Tastenvirtuosen Pancrace Royer bis hin zu Jacques Duphly. Duphlys Musik stellt einen letzten Höhepunkt vor dem abrupten Einschnitt durch die französische Revolution dar – sein Tod am Tag nach dem Sturm auf die Bastille versinnbildlicht auf tragische Weise auch den Bedeutungsverlust des Cembalos, das als Symbol des Ancien Regime wahrgenommen wurde. […] Historische Instrumente berühren durch ein besonderes Klangbild und eine fast mystische / mythische Aura. Das Taskin in Hamburg ist ein unglaublich klangschönes und farbenreiches Beispiel, ein einzigartiges Instrument in jeder Hinsicht, das mich als Spielerin reich beschenkt hat. © Anne Marie Dragosits/L'Encelade
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 19. Oktober 2018 | L'Encelade

Hi-Res Booklet
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 6. Mai 2018 | L'Encelade

Hi-Res Booklet
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 13. April 2018 | L'Encelade

Hi-Res Booklet
Denjenigen unter unseren Hörern, die der Meinung sind, dass ein Cembalo dem anderen gleicht und die Klänge dieses Instrumentes nicht sehr abwechslungsreich sind, sei dieses Album von Marouan Mankar-Bennis wärmstens empfohlen. Als Schüler von Olivier Beaumont, Bob van Asperen und Pierre Hantaï tritt er heute häufig mit Vincent Dumestre und seinem Poème Harmonique auf, neben vielen anderen Aktivitäten – die Jean-François Dandrieu (1682 - 1738) gewidmet sind. Hier liegt uns eine imaginäre Suite vor, die Mankar-Bennis mit Kompositionen aus den vier Büchern für Cembalo, die 1705 („Buch der Jugend“), 1724 („Erstes Buch“), sowie 1728 und 1734 erschienen sind, kreiert hat. Er hat einzelne Sätze zu einer großen Freske in der Art einer lyrischen Tragödie nach Lully zusammengestellt: ein Prolog aus fünf Suiten-Sätzen und dann fünf Akte, von denen jeder wie eine eigene Suite konzipiert wurde. Die außergewöhnliche Vielfalt der hier eingesetzten Instrumente geht natürlich auf die persönliche Auswahl von Mankar-Bennis zurück: die Kopie eines flämischen Cembalos aus dem 17. Jahrhundert von Joannes Couchet sowie die Kopie eines französischen Instrumentes aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Durch den Einsatz verschiedener Register, etwa den Lautenregistern (der gesamte Prolog wird im Lautenregister gespielt, wobei sich der Hörer nicht vorstellen kann, dass dies das einzige Eisen ist, das er im Feuer hat), entlockt er seinen Instrumenten eine unglaubliche Klangvielfalt, von Kanonenschüssen in Caractères de la guerre, die nach den Anweisungen von Dandrieu „mit der flachen Hand“ erzeugt werden sollen – dem Vorläufer des Cluster – bis hin zu Vogelgezwitscher in der höchsten Oktave des Cembalo in Le Concert des oiseaux, ein Vorgeschmack auf Messiaen, wenn man so will. Wer möchte sich da nicht mit dem Cembalo aussöhnen… © SM/Qobuz
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 8. Februar 2018 | L'Encelade

Booklet
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Klassik - Erschienen am 19. Januar 2018 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Kammermusik - Erschienen am 13. Oktober 2017 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES11,99 €
CD7,99 €

Klassik - Erschienen am 12. Mai 2017 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 3. März 2017 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 14. Oktober 2016 | L'Encelade

Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles de Classica
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 4. März 2016 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Choc de Classica
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 12. Februar 2016 | L'Encelade

Hi-Res
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 15. November 2015 | L'Encelade

Hi-Res Booklet
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 15. September 2015 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES10,49 €
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 30. April 2015 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 1. November 2011 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason découverte - Hi-Res Audio
CD6,99 €

Klassik - Erschienen am 20. Januar 2014 | L'Encelade

Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 30. April 2015 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES11,99 €
CD7,99 €

Klassik - Erschienen am 30. April 2015 | L'Encelade

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Hi-Res Audio