Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Die Alben

Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erscheint am 24. September 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erscheint am 24. September 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erscheint am 10. September 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erscheint am 10. September 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erscheint am 27. August 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erscheint am 27. August 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erscheint am 27. August 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erscheint am 27. August 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erscheint am 13. August 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erscheint am 13. August 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erschienen am 30. Juli 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES1,39 €
CD1,07 €

Jazz - Erschienen am 23. Juli 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Funk - Erschienen am 28. Mai 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Es steht groß auf dem Cover: Funk ist meine Religion! Der Posaunist aus dem kühlen Norden könnte auf dem 11. Album mit seiner Funk Unit nicht deutlicher sein. An der Spitze seiner 1994 gegründeten, strahlenden Groove-Maschine entfacht Nils Landgren einen ungesüßten Funk, der sich ebenso auf das Erbe von Herbie Hancock aus der Headhunters-Ära wie auf das von Fred Wesleys J.B.s und Maceo Parker beruft. Wie so oft bei Landgren führen Posaunen (seine eigene) und Saxophone (das von Jonas Wall) von Anfang bis Ende durch das Programm. Und weil es hier um Funk geht, ist auch das Bass/Schlagzeug-Tandem (Magnum Coltrane Price und Robert Ikiz) in einer Pole Position. Vor allem in Sachen Gesang hat sich die Funk Unit gut weiterentwickelt und nimmt es mit britischen Funkern auf. Das perfekte Album, um Geist und Körper von Einschränkungen und Ausgangssperren zu befreien. © Clotilde Maréchal/Qobuz
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erschienen am 28. Mai 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erschienen am 28. Mai 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Bekannt geworden ist Birgit Minichmayr als Schauspielerin. Sie stand für Filme wie „Alle anderen“ oder „Drei Tage in Quiberon“ vor der Kamera, vor allem aber machte sich die 44-Jährige als Bühnendarstellerin einen Namen. Als Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters schlüpft sie immer wieder in völlig unterschiedliche Rollen. 2009 bewies sie in einer „Struwwelpeter“-Inszenierung, dass sie nicht bloß eine ausdrucksstarke Aktrice ist, sondern auch singen kann. Später tat sich die Österreicherin mit den Toten Hosen zusammen. Gemeinsam mit Campino schrieb sie den Text für den Hit „Tage wie diese“. Spätestens als sie mit dem Hosen-Sänger das Duett „Auflösen“ sang, war klar, was für eine fabelhafte Stimme diese Künstlerin hat: dunkel getönt, leicht rauchig, bittersüß. Mit ihr lotet sie auf ihrem ersten vollständigen Album Shakespeare-Sonette aus. Eine große Überraschung ist die Wahl des Repertoires nicht, schließlich fühlt sich Birgit Minichmayr dem englischen Dramatiker schon ewig verbunden. Mal gab sie im Theater Ophelia, mal brillierte sie als Lady Macbeth. Nun stürzt sie sich als Sängerin in ein neues Abenteuer. Pianist Bernd Lhotzky komponierte und arrangierte ausgewählte Sonette zu Songs, außerdem holte man die Formation Quadro Nuevo ins Boot, deren Liebe zur Weltmusik und zum Jazz stets durchscheint, daran lassen die Tangorhythmen des Eröffnungsstücks „My Mistress’ Eyes“ nicht den geringsten Zweifel. Das Akkordeon umgarnt Birgit Minichmayrs expressiven Gesang. So eindringlich und persönlich hat ein Shakespeare-Sonett wohl noch nie geklungen. „Tired With All These“ hat eine orientalisch-jazzige Note, „When Most I Wink“ stößt die Tür zum Chanson auf. „Sin Of Self-Love“ ist eine fein erzählte Miniatur, in der Birgit Minichmayr konzentriert der Selbstliebe nachspürt. Das nimmt die Hörer intuitiv mit. „As An Unperfect Actor“ hat eine ganz eigene Stimmung, wenn sich Gitarre, Klavier und Saxofon vereinigen. Bei „Mine Eye Hath Played The Painter“ ist alles im Flow. Auf magische Art betörend präsentiert sich Birgit Minichmayr als Vokalistin in „Let Me Not To The Marriage Of True Minds“, die Musiker begleiten sie stilvoll, ohne je in glatte Perfektion abzudriften. „When In Disgrace“ hat Wehmut wie ein Schwamm aufgesogen, besonders der Bläserpart trägt die Melancholie. Ein formidables Debütalbum. © Leischow, Dagmar / www.fonoforum.de
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erschienen am 28. Mai 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet

Jazz - Erschienen am 7. Mai 2021 | ACT Music

Download nicht verfügbar
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Jazz - Erschienen am 30. April 2021 | ACT Music

Hi-Res
Ab
HI-RES17,99 €
CD13,49 €

Modern Jazz - Erschienen am 30. April 2021 | ACT Music

Hi-Res Booklet
Die wilden Tiere sind los! Ende 2019, ein paar Monate bevor weltweit der Vorhang fiel, haben sich der Pianist Michael Wollny (hier ausschließlich elektrisch), der Saxophonist Émile Parisien, der Bassist Tim Lefebvre und der Schlagzeuger Christian Lillinger in Berlin, ohne Bedienungsanleitung und GPS im Club A-Trane in Klausur begeben. Während acht Sets dialogisieren diese vier faszinierenden Koryphäen des zeitgenössischen Jazz miteinander, provozieren, schlagen, umarmen, umklammern und messen sich... Die Musik, die in diesem Berliner Ring entsteht, ist zugleich Jazz, Elektro, Krautrock, Free und Progressive. Mit Hilfe des Rockproduzenten Jason Kingsland (Kaiser Chiefs, Band of Horses, Belle and Sebastian) haben sie fast 8 Stunden Live-Aufnahmen auf 45 Minuten Studiomaterial zusammengeschnitten. Das Ergebnis ist faszinierend. Natürlich ist dieses XXXX nicht so eingänglich wie Petite fleur von Sidney Bechet. Aber dennoch wird man von diesem lebhaften und verrückten Austausch, von der Energie der vier Musiker, die nie in der Selbstzufriedenheit eines Insider-Jams versinken, in den Bann gezogen. Nichts für schwache Nerven! © Marc Zisman/Qobuz
Ab
CD8,09 €

Jazz - Erschienen am 30. April 2021 | ACT Music

Booklet

Das Label

ACT Music im Magazin
  • Scandi Jazz, feinster Jazz aus Skandinavien, nur bei Qobuz!
    Scandi Jazz, feinster Jazz aus Skandinavien, nur bei Qobuz! ACT ist das Botschafterlabel eines europäischen, facettenreichen Jazz und hat sich dabei vor allem der skandinavischen Jazzszene gewidmet. Seit seiner Gründung im Jahr 1992 hat das von Siggi Loch g...
  • Peirani & Parisien, eleganter Gruß
    Peirani & Parisien, eleganter Gruß Auf ihrem 10. Album vereinen sich vereinen sich der Akkordeonist Vincent Peirani und der Saxophonist Émile Parisien im Duo zu Rhythmen des Tango und geben ihm den dem eleganten Titel "Abrazo"...
  • Americana von Grégoire Maret
    Americana von Grégoire Maret Der Mundharmonikaspieler veröffentlicht mit dem Gitarristen Bill Frisell und dem Pianisten Romain Collin ein fantastisches Album, das amerikanische musikalische Mythologie mit Originalität und Eleg...
  • Mare nostrum, Kapitel 3
    Mare nostrum, Kapitel 3 Abstecher nach Schweden mit Paolo Fresu, Richard Galliano und Jan Lundgren...
  • Populärer Funk
    Populärer Funk Ein brennend heißer Groove in der Funk-Unit des schwedischen Posaunenbläsers Nils Landgren...