Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
CD4,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 6. März 2013 | ITNO - Columbia

Ab
CD11,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 21. Juni 2013 | ITNO - Columbia

Wer Tom Odell auf dem Cover von "Long Way Down" ins Gesicht sieht, ahnt schon, dass dieser junge Herr gut leiden kann. Fragender Blick, struwweliges Haar, zarte Züge. Mit gerade einmal 22 Jahren textet der Brite, als trüge er das Leid der Welt in sich und hätte den Tiefen des menschlichen Lebens persönlich ins Auge geblickt: "And I wanna cry and I wanna love / but all my tears have been used up on another love." Sieht man jedoch genauer in das Jünglingsgesicht und hört der fragil-fesselnden Stimme länger zu, so erkennt man: Der Brite ist doch eigentlich ein lebensbejahender Charakter. Und ein großes Talent. Beschwingt nämlich steigt Odell auf "Long Way Down" ein und beweist, dass er eben sehr wohl hoffen kann und sich auf die Zukunft freut. Da geht es um Liebe und um das gemeinsam alt werden und Kinder und ... ist dieser Typ tatsächlich erst 22? Leicht geht es auch zu bei "I Know", da wagt sogar das Schlagwerk mal lautere Töne. "Hold Me" driftet ab in Musical-artige Gefilde. Spätestens hier wirkt Odells größte Stärke: seine Stimme. Randvoll von Emotionen sind trotzdem eher die stilleren Piano/Keyboard-Tracks. Allen voran "Another Love" oder "Heal", bei der er so schön wimmert: "Take my mind and take my pain / And tell me some things last". Dramatische Klänge (samt Gospelchor) gibt es bei "Can't Pretend". Nette Idee, zwei Demos noch ans Ende zu hängen - "Till I Lost" überzeugt hier sogar noch mehr als die Studioversion durch seine Zerbrechlichkeit. Auf "Long Way Down" kippt Odell dezent instrumentiert ganze Eimer voller Emotionen über dem Hörer aus. Hierfür ist seine Stimme prädestiniert. Ertrinkungsgefahr droht nicht. Man badet gerne und schüttet auch gerne noch mal nach, weil es nicht klebt oder schleimig ist. © Laut
Ab
CD12,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 24. Juni 2013 | ITNO - Columbia

Wer Tom Odell auf dem Cover von "Long Way Down" ins Gesicht sieht, ahnt schon, dass dieser junge Herr gut leiden kann. Fragender Blick, struwweliges Haar, zarte Züge. Mit gerade einmal 22 Jahren textet der Brite, als trüge er das Leid der Welt in sich und hätte den Tiefen des menschlichen Lebens persönlich ins Auge geblickt: "And I wanna cry and I wanna love / but all my tears have been used up on another love." Sieht man jedoch genauer in das Jünglingsgesicht und hört der fragil-fesselnden Stimme länger zu, so erkennt man: Der Brite ist doch eigentlich ein lebensbejahender Charakter. Und ein großes Talent. Beschwingt nämlich steigt Odell auf "Long Way Down" ein und beweist, dass er eben sehr wohl hoffen kann und sich auf die Zukunft freut. Da geht es um Liebe und um das gemeinsam alt werden und Kinder und ... ist dieser Typ tatsächlich erst 22? Leicht geht es auch zu bei "I Know", da wagt sogar das Schlagwerk mal lautere Töne. "Hold Me" driftet ab in Musical-artige Gefilde. Spätestens hier wirkt Odells größte Stärke: seine Stimme. Randvoll von Emotionen sind trotzdem eher die stilleren Piano/Keyboard-Tracks. Allen voran "Another Love" oder "Heal", bei der er so schön wimmert: "Take my mind and take my pain / And tell me some things last". Dramatische Klänge (samt Gospelchor) gibt es bei "Can't Pretend". Nette Idee, zwei Demos noch ans Ende zu hängen - "Till I Lost" überzeugt hier sogar noch mehr als die Studioversion durch seine Zerbrechlichkeit. Auf "Long Way Down" kippt Odell dezent instrumentiert ganze Eimer voller Emotionen über dem Hörer aus. Hierfür ist seine Stimme prädestiniert. Ertrinkungsgefahr droht nicht. Man badet gerne und schüttet auch gerne noch mal nach, weil es nicht klebt oder schleimig ist. © Laut
Ab
CD14,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 24. Juni 2013 | ITNO - Columbia

Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. August 2013 | Sony Music CG

Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 27. September 2013 | ITNO - Columbia

Ab
CD4,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 14. März 2014 | ITNO - Columbia

Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. September 2014 | ITNO - Columbia

Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 6. November 2014 | ITNO - Columbia

Ab
HI-RES2,99 €
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. April 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
HI-RES2,99 €
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 15. April 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
CD3,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 16. April 2016 | ITNO - Columbia

Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. April 2016 | ITNO - Columbia

Ab
HI-RES2,99 €
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 27. April 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
HI-RES2,99 €
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 6. Mai 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
HI-RES2,99 €
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 20. Mai 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
HI-RES19,99 €
CD17,49 €

Pop/Rock - Erschienen am 10. Juni 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 5. August 2016 | ITNO - Columbia

Hi-Res
Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 26. August 2016 | ITNO - Columbia

Ab
CD2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 26. August 2016 | ITNO - Columbia