Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

CD20,99 €

Pop - Erschienen am 31. Mai 2019 | Polydor

Vier Jahre nach ihrem Nummer-1-Album Muttersprache legt Sarah Connor mit Herz Kraft Werke den Nachfolger und damit ihre neunte Studioplatte vor. Wie beim Vorgänger singt sie deutsch, für die Produktion zeichnen hauptsächlich Peter Plate und Ulf Leo Sommer von Rosenstolz sowie Rap-Produzent Djorkaeff verantwortlich. Zu radiotauglichem Popsound mit leichtem Soul-Einschlag singt Connor über allerlei Alltags- und Lebenserfahrungen - ob es um Beziehungen oder Eifersucht geht oder auch um die Trauer von Eltern, die ihr Kind verloren haben (die Single "Flugzeug aus Papier", das der Tochter des Skifahrers Bode Miller gewidmet ist). Als Singles wurden außerdem "Vincent", "Unendlich" und "Hör auf deinen Bauch" ausgekoppelt. Das Album, das auch in einer Deluxe-Edition mit neun Bonustracks verfügbar ist, kam wie der Vorgänger auf Platz 1 der deutschen Charts.
HI-RES23,49 €
CD16,49 €

Pop - Erschienen am 6. Dezember 2019 | Polydor

Hi-Res
CD16,49 €

Pop - Erschienen am 4. November 2016 | Polydor

Nach ihrem achten Studioalbum Real Love, das im Oktober 2010 veröffentlicht wurde, nahm die deutsche Sängerin Sarah Connor erstmal eine Auszeit. Erst knapp fünf Jahre später meldete sie sich mit einer neuen Platte zurück, und deren Titel zeigt schon ihren neuen Ansatz: Muttersprache ist Connors erstes deutschsprachiges Album. Zusammen mit dem Rosenstolz-Team Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust schrieb sie eine Reihe von sentimentalen Pop-Songs, die teils nach Rosenstolz klingen, teils warme Schlagerklänge mit ein paar Soul-Elementen anreichern. Connor singt hauptsächlich über Themen wie Liebe und Familie, setzt sich mit dem Lied "Augen auf" aber auch für die Menschenrechte der Flüchtlinge ein. Die Deluxe-Edition enthält drei Stücke, die Connor bei der TV-Show Sing meinen Song – Das Tauschkonzert sang, und vier weitere Bonustracks.
CD13,99 €

Pop - Erschienen am 25. November 2016 | Polydor

CD13,99 €

Pop - Erschienen am 27. November 2015 | Polydor

CD1,99 €

Pop - Erschienen am 5. April 2019 | Polydor

CD12,49 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2006 | X-cell Records

Das 2005 veröffentlichte „Christmas in my Heart” ist das fünfte Studioalbum der deutschen Sängerin Sarah Connor. Die 12 Tracks umfassen u. a. Weihnachtsklassiker („White Christmas", „Have Yourself a Merry Little Christmas") und englische Versionen der deutschen Weihnachtslieder „Oh du Fröhliche" und „Leise rieselt der Schnee", die alle in einem zeitgenössischen Popstil wiedergegeben werden. Das Album wurde von ihren regelmäßigen Partnern Kay Denar und Rob Tyger produziert und beinhaltet mit dem Titel-Track eine Originalkomposition, auf der als Gastsänger Dwight Stewart von Naturally 7 zu hören ist. ~ Jon O'Brien
CD14,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2003 | X-cell Records

CD14,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2001 | X-cell Records

CD1,99 €

Pop - Erschienen am 28. Juni 2019 | Polydor

CD19,49 €

Pop - Erschienen am 22. Mai 2015 | Polydor

Nach ihrem achten Studioalbum Real Love, das im Oktober 2010 veröffentlicht wurde, nahm die deutsche Sängerin Sarah Connor erstmal eine Auszeit. Erst knapp fünf Jahre später meldete sie sich mit einer neuen Platte zurück, und deren Titel zeigt schon ihren neuen Ansatz: Muttersprache ist Connors erstes deutschsprachiges Album. Zusammen mit dem Rosenstolz-Team Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust schrieb sie eine Reihe von sentimentalen Pop-Songs, die teils nach Rosenstolz klingen, teils warme Schlagerklänge mit ein paar Soul-Elementen anreichern. Connor singt hauptsächlich über Themen wie Liebe und Familie, setzt sich mit dem Lied "Augen auf" aber auch für die Menschenrechte der Flüchtlinge ein. Die Deluxe-Edition enthält drei Stücke, die Connor bei der TV-Show Sing meinen Song – Das Tauschkonzert sang, und vier weitere Bonustracks.
CD16,49 €

Pop - Erschienen am 6. Dezember 2019 | Polydor

CD14,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2007 | X-cell Records

„Solicious” ist das sechste, coverlastige Studioalbum des deutschen Popstars Sarah Connor, mit gewissenhaften Neuauflagen von Motown-Klassikern der '60er, '70er und '80er Jahre. Das von Kay Denar und Rob Tyger produzierte Album beinhaltet Versionen von Aretha Franklins „I Never Loved a Man (The Way That I Love You)", Stevie Wonders „If It's Magic" und Randy Crawfords „One Day I'll Fly Away". Daneben gibt es noch die Singles „The Impossible Dream (the Quest)", das Duett mit Ne-Yo „Sexual Healing" sowie zwei Originalsongs, nämlich „Soothe My Soul" und den Titel-Track. ~ Jon O'Brien
CD1,49 €

Pop - Erschienen am 1. Mai 2015 | Polydor

CD14,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2005 | X-cell Records

CD13,99 €

Pop - Erschienen am 29. Mai 2019 | Polydor

CD14,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2002 | X-cell Records

CD3,99 €

Pop - Erschienen am 29. Juni 2007 | X-cell Records

CD1,99 €

Pop - Erschienen am 17. Mai 2019 | Polydor

CD13,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2010 | Polydor - Island