Ähnliche Künstler

Die Alben

8,99 €
5,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 10. März 2017 | Naxos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 4 étoiles de Classica
8,99 €
5,99 €

Klassik - Erschienen am 12. Mai 2017 | Naxos

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4 étoiles de Classica
8,99 €
5,99 €

Klassik - Erschienen am 13. April 2018 | Naxos

Hi-Res Booklet
Mit dieser letzten Ausgabe der Konzerte von Saint-Saëns durch das Malmö Sinfonieorchester unter der Leitung von Marc Soustrot und dem Pianisten Romain Descharmes endet ein Abenteuer, das 2013 begonnen hatte. Das Vierte Klavierkonzert von 1875 lässt über seinen offensichtlichen Charme hinaus, in einer Tonsprache und Instrumentierung, die unter Tausenden wiederzuerkennen sind, die Orgelsinfonie vorausahnen, die ungefähr zehn Jahre später entstanden ist. Zwanzig Jahre liegen zwischen dem Vierten und Fünften Klavierkonzert, das der Komponist 1896 im 50sten Jahr seiner Karriere schrieb, welche 1846 in Paris begonnen hatte… Der Beiname des Werkes spielt auf seinen Entstehungsort, die Stadt Luxor, an, die Saint-Saëns auf einer seiner vielen Reisen nach Ägypten besuchte – er verbrachte den Winter lieber dort als in Paris und genoss die örtlichen Attraktionen. Der Titel ist insofern leicht irreführend, als das Konzert keine speziellen Anklänge an den Mittleren Osten oder an Nordafrika aufweist, sondern sich eher spanischen (gut… man könnte vielleicht sagen, arabisch-andalusischen) Vorbildern zuwendet. Das Werk ist nicht „ägyptisch“, sondern eher ein buntes Mosaik verschiedenster kultureller Einflüsse vor dem Hintergrund einiger Pyramiden. Der zweite Satz enthält einige zoologische Anspielungen, denn am Schluss ist deutlich der Gesang nilotischer Kröten und Grillen zu erkennen. © SM/Qobuz
14,99 €
9,99 €

Klassik - Erschienen am 9. März 2015 | ARTALINNA

Hi-Res Booklet
In dieser für Artalinna neuen Aufnahme taucht der Pianist Romain Descharmes in sehr komplexe Tonwelten ein. Hier spielt er abwechselnd bedeutende Nocturnes von Fauré, wie das tragische gewaltige Dreizehnte, und faszinierende Werke von Scriabine, wie Vers la flamme oder die Neunte Sonate. Dadurch lädt er uns zu einer bezaubernden, erstaunlich ausdrucksvollen Musikreise ein. Auf zur Ekstase! © Artalinna/Qobuz
9,99 €

Klassik - Erschienen am 24. April 2009 | Audite