Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Regula Mühlemann

Das Jahr 2013 bildet einen entscheidenden Wendepunkt in dem Leben der Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann (*1986), die seitdem als eine der spannendsten Sopranistinnen ihrer Generation gilt. Den Anfang ihrer noch jungen Karriere begann sie mit Rossinis Le Comte Ory am Theater an der Wien und vor allem bei einer neuen Produktion der Zauberflöte mit dem Berliner Philharmonieorchester bei den renommierten Baden-Badener Osterfestspielen. Daneben war sie am Grand Théâtre de Genève und an der Oper in Paris als Papagena, in Mozarts Il Re pastore neben Rolando Villazón am Verbier Festival und am Festival d'Aix-en-Provence, ebenfalls als Papagena, zu sehen. Mit ihrer hellen, kristallklaren Stimme ist die leuchtende und agile Regula Mühlemann auch als Konzertsängerin überaus gefragt. Neben Deutschland, der Schweiz und Italien tritt sie auch in Südamerika auf und begann erste Konzerte in Berlin in der 4. Sinfonie von Mahler. Sogar im Kino (wie auch Anna Moffo zur damaligen Zeit) war sie zu bewundern, als sie Ännchen im Spielfilm Hunter Bride sang und schon bald werden wir sie an der Seite von Bejun Mehta in der Kino-Produktion des Orfeo von Gluck sehen. Ihr erstes Mozart gewidmetes Album verdient größten Beifall. Eine noch sehr junge, aber sehr vielversprechende Karriere: Hervorragend!

Mehr lesen

Diskografie

17 Album, -en • Geordnet nach Bestseller

1 von 1
1 von 1

Meine Favoriten

Dieses Element wurde <span>Ihren Favoriten hinzugefügt. / aus Ihren Favoriten entfernt.</span>

Veröffentlichungen sortieren und filtern