Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES17,49 €
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 12. August 2016 | XL Recordings

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Pitchfork: Best New Music
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 8. Mai 2016 | XL Recordings

Auszeichnungen 4F de Télérama - Pitchfork: Best New Music
HI-RES21,49 €
CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. Juni 2017 | XL Recordings

Hi-Res Auszeichnungen Pitchfork: Best New Reissue
Zwanzig Jahre nach seiner Veröffentlichung im Sommer 1997 erscheint OK Computer nun im neuen Glanz. Eine Neuauflage mit zwei Platten: Eine erste mit dem remasterten Originalalbum und eine zweite mit elf Tracks mit B-Seiten und unveröffentlichten Songs. Das ist eine von diesen Editionen, die die Fans aus dem Häuschen bringen wird…Nach dem sehr typisch nach Radiohead klingenden The Bends (1995), wagt Radiohead sich hier an einen sehr viel experimentelleren Rock. Eine Art überarbeiteter Progressive Rock, leicht pervertiert mit elektronischen Happen. OK Computer ist kein einfaches Projekt, indem die Musiker aus reiner Experimentierfreude etwas rumgebastelt haben. Hinter sphärischen Montagen, hinter Klangmustern, die Einflüsse von Pink Floyd, R.E.M. und sogar des deutschen Krautrocks heraushören lassen, vergisst die Gruppe aus Oxford dabei niemals ihren ganz eigenen, unverkennbaren Stil. Zwischen der manchmal gequälten, oftmals lyrischen (Exit Music (For A Film)), immerzu einzigartigen Stimme von Thom Yorke (Karma Police) und den avantgardistischen Gitarren von Jonny Greenwood (Subterranean Homesick Alien), lässt dieses dritte Album keine Verschnaufpause zu. Voll von Ideenreichtum, gewagten Harmonien, futuristischen Produktionen und erfinderischen Instrumentierungen, hat OK Computer seine Zeit geprägt und ist auch weiterhin ein großer Einfluss für Horden an Musikern und Bands…Die zweite Platte, OK Computer OKNOTOK 1997 2017 vereint acht B-Seiten (Lull, Meeting In The Aisle, Melatonin, A Reminder, Polyethylene (Parts 1 & 2), Pearly, Palo Alto und How I Made My Millions) und drei unveröffentlichte Tracks (I Promise, Man Of War und Lift). Das im März 1998 in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommene Man Of War sollte ursprünglich auf dem Soundtrack der Verfilmung der Serie Mit Schirm, Charme und Melone mit Uma Thurman und Ralph Fiennes zu finden sein, aber die Band, mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden, hat den Song beiseite genommen. Man kann dennoch Bruchtücke des Liedes in der Doku Meeting People Is Easy hören. Radiohead hat im Jahre 1996 angefangen, Konzerte zu geben und hat I Promise und Lift damals als Vorband von Alanis Morissette auf ihrer Amerikatour gespielt. Verwunderlich übrigens, dass Lift mit seiner Melodie, die schnell im Kopf hängen bleibt, es nicht auf die Trackliste von OK Computer geschafft hat…© MD/Qobuz
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 28. Mai 1997 | XL Recordings

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
Mit ihrem dritten Album OK Computer begannen Radiohead 1997, sich von den klassischen Rock-Strukturen zu lösen, wie sie noch auf ihrem Durchbruchsalbum The Bends zu hören waren. OK Computer baute zwar auf den Klangtexturen des Vorgängers auf, vermied aber die hymnischen Gitarrenmuster, um stattdessen auf komplexe, kunstvoll komponierte Songstrukturen zu setzen. Schon die erste Single "Paranoid Android" ist mit ihren verschiedenen Segmenten sehr ambitioniert, aber auch darüber hinaus bietet das Album zahlreiche stimmungsvolle Meisterwerke - vom schimmernden "Subterranean Homesick Alien" hin zum düster schleichenden "Exit Music (For a Film)". 2017 wurde das Album unter dem Titel OK Computer OKNOTOK 1997 2017 neu aufgelegt - mit dabei acht B-Seiten und drei bislang unveröffentlichte Tracks. Eine Box-Edition fügt außerdem eine Vinylauflage, mehrere Artbooks und eine Kassette mit Demos hinzu.
HI-RES17,49 €
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 31. Dezember 2007 | XL Recordings

Hi-Res
Trotz Verweisen auf "going off the rails", hitting "the bottom", getting "picked over by the worms" und being "dead from the neck up", ist der eine Aspekt von Radioheads In Rainbows, der bei jedem Hören zunehmend spürbar wird, wie romantisch es sich anfühlt. Überraschenderweise sind einige der Liedtexte des Albums sehr persönlich/universell und direkt. Das Album ist sehr liedorientiert, wobei sich jeder Titel konstant vorwärts bewegt und entwickelt, obwohl es abstrakte elektronische Abschnitte und Elemente des Studios als Instrument gibt, um zu verhindern, dass es wie ein Rückschritt gilt. In Rainbows wird hoffentlich als Radioheads anregendste Synthese zugänglicher Songs und abstrakter Sounds erinnert werden,eher als ihr erster "Holen Sie sich ihren Preis"-Download. ~ Andy Kellman
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 28. März 1995 | XL Recordings

CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 2. Oktober 2000 | XL Recordings

CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 9. Juni 2003 | XL Recordings

CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 12. März 2001 | XL Recordings

CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. Februar 1993 | XL Recordings

CD2,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 21. September 1992 | XL Recordings

CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 28. Dezember 2007 | XL Recordings

HI-RES17,49 €
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 18. Februar 2011 | XL Recordings

Hi-Res
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 18. Februar 2011 | XL Recordings

CD2,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 21. Mai 2001 | XL Recordings

HI-RES17,49 €
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 14. Oktober 2016 | XL Recordings

Hi-Res
CD13,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 12. November 2001 | XL Recordings

CD1,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 11. Januar 2019 | XL Recordings

CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. Juni 2017 | XL Recordings

Zwanzig Jahre nach seiner Veröffentlichung im Sommer 1997 erscheint OK Computer nun im neuen Glanz. Eine Neuauflage mit zwei Platten: Eine erste mit dem remasterten Originalalbum und eine zweite mit elf Tracks mit B-Seiten und unveröffentlichten Songs. Das ist eine von diesen Editionen, die die Fans aus dem Häuschen bringen wird…Nach dem sehr typisch nach Radiohead klingenden The Bends (1995), wagt Radiohead sich hier an einen sehr viel experimentelleren Rock. Eine Art überarbeiteter Progressive Rock, leicht pervertiert mit elektronischen Happen. OK Computer ist kein einfaches Projekt, indem die Musiker aus reiner Experimentierfreude etwas rumgebastelt haben. Hinter sphärischen Montagen, hinter Klangmustern, die Einflüsse von Pink Floyd, R.E.M. und sogar des deutschen Krautrocks heraushören lassen, vergisst die Gruppe aus Oxford dabei niemals ihren ganz eigenen, unverkennbaren Stil. Zwischen der manchmal gequälten, oftmals lyrischen (Exit Music (For A Film)), immerzu einzigartigen Stimme von Thom Yorke (Karma Police) und den avantgardistischen Gitarren von Jonny Greenwood (Subterranean Homesick Alien), lässt dieses dritte Album keine Verschnaufpause zu. Voll von Ideenreichtum, gewagten Harmonien, futuristischen Produktionen und erfinderischen Instrumentierungen, hat OK Computer seine Zeit geprägt und ist auch weiterhin ein großer Einfluss für Horden an Musikern und Bands…Die zweite Platte, OK Computer OKNOTOK 1997 2017 vereint acht B-Seiten (Lull, Meeting In The Aisle, Melatonin, A Reminder, Polyethylene (Parts 1 & 2), Pearly, Palo Alto und How I Made My Millions) und drei unveröffentlichte Tracks (I Promise, Man Of War und Lift). Das im März 1998 in den Londoner Abbey Road Studios aufgenommene Man Of War sollte ursprünglich auf dem Soundtrack der Verfilmung der Serie Mit Schirm, Charme und Melone mit Uma Thurman und Ralph Fiennes zu finden sein, aber die Band, mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden, hat den Song beiseite genommen. Man kann dennoch Bruchtücke des Liedes in der Doku Meeting People Is Easy hören. Radiohead hat im Jahre 1996 angefangen, Konzerte zu geben und hat I Promise und Lift damals als Vorband von Alanis Morissette auf ihrer Amerikatour gespielt. Verwunderlich übrigens, dass Lift mit seiner Melodie, die schnell im Kopf hängen bleibt, es nicht auf die Trackliste von OK Computer geschafft hat…© MD/Qobuz
CD2,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. Januar 1996 | XL Recordings

Der Interpret

Radiohead im Magazin