Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES19,49 €
CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Oktober 2013 | Decaydance - Fueled By Ramen

Hi-Res Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES17,49 €
CD14,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. Juni 2018 | DCD2 - Fueled By Ramen

Hi-Res
Schon seit geraumer Zeit inszeniert sich Brendon Urie als überlebensgroßer Star seiner eigenen Show, und das sechste Studioalbum seiner Band Panic! At the Disco, Pray for the Wicked, setzt diesen Zugang nach seiner Sinatra-Emo-Platte Death of a Bachelor nahtlos fort. Die melodiereichen Pop/Rock-Songs sind von R&B- und Hip-Hop-Elementen der Neunziger durchzogen, die Produktion von Jake Sinclair ist bombastisch, die Beats und Bläser treiben die Arrangements mit Energie nach vorne - nachzuhören nicht nur auf den Singles "Say Amen (Saturday Night)", "High Hopes" und "Hey Look Ma, I Made It". In Amerika und Kanada kam das Album an die Spitze der Charts, in Deutschland erreichte es Platz 8.
CD2,29 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 23. Mai 2018 | DCD2 - Fueled By Ramen

HI-RES17,49 €
CD14,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 15. Januar 2016 | Decaydance - Fueled By Ramen

Hi-Res
CD16,99 €

Rock - Erschienen am 27. September 2005 | Fueled By Ramen - ADA

Das Debütalbum von Panic! At The Disco ist eine Mischung aus gekonntem, poppigen emo-beeinflussten Punk, Strokes-artigem Rock und natürlich Disco, die alle Genregrenzen sprengt. Während die beiden ersten Genres nahtlos zusammenpassen, ist eine Mischung aller drei Genres eine riskantes Vorhaben, das normalerweise nur von erfahrenen Profis in Angriff genommen wird. Nichtsdestoweniger punkten diese inspirierten Anfänger ein ums andere Mal mit Titeln wie dem funkelnden „Camisado“ mit seinem prickelnden Sequencer-Zwischenspiel und dem launigen „Lying Is the Most Fun a Girl Can Have Without Taking Her Clothes Off“ (die Undurchsichtigkeit der Songtitel von Panic! macht einen Großteil ihres Charms aus). Die Texte der Band überschlagen sich vor lauter Eile, während ihre musikalischen Vorstellungen ein komplexes Destillat der letzten 40 Jahre Pop bilden, das mit einer Unschuld und einem Enthusiasmus gespielt wird, die ebenso ansteckend wie belebend sind. ~ Steve Goulding
CD2,29 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 2. November 2018 | Atlantic Records

CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 18. März 2011 | Decaydance - Fueled By Ramen

CD14,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. Juni 2018 | DCD2 - Fueled By Ramen

CD17,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 15. Dezember 2017 | Decaydance - Fueled By Ramen

CD16,99 €

Rock - Erschienen am 27. September 2005 | Decaydance Records - Fueled By Ramen

Das Debütalbum von Panic! At The Disco ist eine Mischung aus gekonntem, poppigen emo-beeinflussten Punk, Strokes-artigem Rock und natürlich Disco, die alle Genregrenzen sprengt. Während die beiden ersten Genres nahtlos zusammenpassen, ist eine Mischung aller drei Genres eine riskantes Vorhaben, das normalerweise nur von erfahrenen Profis in Angriff genommen wird. Nichtsdestoweniger punkten diese inspirierten Anfänger ein ums andere Mal mit Titeln wie dem funkelnden „Camisado“ mit seinem prickelnden Sequencer-Zwischenspiel und dem launigen „Lying Is the Most Fun a Girl Can Have Without Taking Her Clothes Off“ (die Undurchsichtigkeit der Songtitel von Panic! macht einen Großteil ihres Charms aus). Die Texte der Band überschlagen sich vor lauter Eile, während ihre musikalischen Vorstellungen ein komplexes Destillat der letzten 40 Jahre Pop bilden, das mit einer Unschuld und einem Enthusiasmus gespielt wird, die ebenso ansteckend wie belebend sind. ~ Steve Goulding
CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 24. März 2008 | Decaydance - Fueled By Ramen

CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 21. März 2008 | Decaydance - Fueled By Ramen - ATL

Booklet
HI-RES2,99 €
CD2,29 €

Rock - Erschienen am 11. Januar 2019 | DCD2 - Equal Vision Records

Hi-Res
CD2,29 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 28. September 2018 | DCD2 - Fueled By Ramen

CD14,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 15. Januar 2016 | Decaydance - Fueled By Ramen

Das Anfang 2016 veröffentlichte fünfte Studioalbum von Panic! At the Disco könnte eine Soloplatte von Frontmann Brendon Urie sein: Schlagzeuger Spencer Smith stieg im Vorjahr aus der Band aus, Bassist Dallon Weekes beschränkte sich auf eine Rolle als Tourbassist, und somit nahm Urie die 11 Songs im Alleingang mit ein paar Sessionmusikern, Songwritern und Produzenten auf. Dennoch ist kein Bruch mit den Vorgängerplatten festzustellen: Death of a Bachelor setzt den theatralischen, kinetischen Rock-Sound ein, den man von der Gruppe kennt. Das Album ist lose als Abgesang auf Uries Junggesellenzeit konzipiert (Urie heiratete 2013) und nimmt den 100. Geburtstag von Frank Sinatra zum Anlass, im grellen Las-Vegas-Stil den ohnehin schon bombastischen Panic!-Stil mit noch mehr Elementen anzureichern – pumpende Hip-Hop-Beats, Gospel-Anklänge ("Hallelujah"), Swing-Sounds (der Titeltrack), alles vermischt zum überschäumenden Ohrwurmpop.
CD16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 4. Oktober 2013 | Decaydance - Fueled By Ramen

Mit Hitsingles wie "I Write Sins Not Tragedies" (2005) oder "Nine In the Afternoon" (2008) erreichten die Alternative-Rocker von Panic! at the Disco eine größere Aufmerksamkeit von Musikkritikern und Musikfans. Nach zweijähriger Veröffentlichungspause erschien 2013 Too Weird to Live, too Rare to Die!, dessen stilistisches Thema die Stadt Las Vegas ist, was sich mitunter in den Texten, aber vor allem auch im pompösen Klang zeigt. Dies unterstreicht bereits der Opener "This Is Gospel", der im Unterschied zu früheren Tracks mit einer Vielzahl an elektronischen Spielereien ausgestattet wurde. Musikalisch lassen sich vor allem Dancefloor-Beats festhalten ("Miss Jackson"), die Popklängen ("Collar Full") und Synthesizern ("Casual Affair") die Hand geben.
CD2,29 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 12. August 2013 | Decaydance - Fueled By Ramen

CD2,29 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 28. Juli 2009 | Decaydance - Fueled By Ramen

CD19,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. März 2008 | Decaydance - Fueled By Ramen - ATL

Booklet + Videos
CD2,29 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 21. März 2018 | DCD2 - Fueled By Ramen