Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

1 Album sortiert nach Am meisten ausgezeichnet und gefiltert nach 5 Sterne Fono Forum Jazz
Ab
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 25. August 2017 | ECM

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Jazz
Wenn er nicht gerade mit Jack DeJohnette in Keith Jarretts Trio schuftet (diese Liaison dauert immerhin schon seit 1983 an!), beschäftigt sich Gary Peacock mit seinem eigenen Trio. Der amerikanische Bassist bringt hier zusammen mit Joey Baron am Schlagzeug und Marc Copland am Klavier das zweite Album einer Band heraus, die Gewicht hat. Die Platte wurde im Mai 2016 in Lugano aufgenommen und von Manfred Eicher beim Label ECM produziert. Wie schon auf Now This, das gleichfalls vom Münchner Label das Jahr zuvor veröffentlicht  wurde, übertrifft auch auf diesem Album die Musikalität alle erdenklichen Grenzen, was sowohl seinem Leader als auch den beiden Beisitzern zu verdanken ist - obwohl hier der Begriff Beisitzer eigentlich nicht in Frage kommt - und zu keinem einzigen Zeitpunkt versucht auch nur einer der mitwirkenden sich besonders hervorzutun. Jeder der drei Komplizen liefert seinen Beitrag zum Repertoire (fünf Kompositionen stammen von Peacock, zwei von Baron und eine von Copland) und sie präsentieren außerdem eine Neufassung von Miles Davis‘ Blue In Green und von Alex Norths Thema in Stanley Kubricks Film Spartacus, eine Materie, die sich vorzüglich zum Improvisieren eignet…Gary Peacock ist einer von denen, die in den 1960er Jahren dem Kontrabass eine nach und nach größer werdende Bedeutung verliehen haben, wobei er immer schon auf die melodische Struktur seines Spiels viel Wert gelegt hat. Und diesbezüglich liefert Tangents einmal mehr den Beweis seines künstlerisches Engagements. © MZ/Qobuz