Ähnliche Künstler

Die Alben

14,99 €
9,99 €

Klassik - Erschienen am 6. Juli 2018 | Haenssler Classic

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Klassik
Elfter Band der Gesamtausgabe von Schumanns Klavierwerken unter den Händen von Florian Uhlig mit Werken, die direkt bzw. indirekt von E.T.A. Hoffmann inspiriert wurden: einer Persönlichkeit, die historisch und legendär zugleich ist (Schriftsteller natürlich; Musiker, auch wenn er nie wirklich glänzte; Jurist; in seiner Freizeit talentierter Zeichner....)! Offenbach hat ihm sein letztes Meisterwerk gewidmet. Das Hauptwerk auf diesem Album ist zweifellos der fantastische Zyklus Kreisleriana, dessen Titel sich auf eine Sammlung von Hoffmann oder vielmehr von Johannes Kreisler, dem Alter Ego des Autors, bezieht. Schumann hat daraus acht Stücke gemacht, die zwischen Wut und hyper-romantischer Lyrik wechseln - oft von gewaltiger pianistischer Komplexität geprägt. Die anderen Werke, die Uhlig uns hier präsentiert, haben einen weniger direkten Bezug zu Hoffmann, auch wenn der Komponist hier und da Titel übernommen hat. Im Übrigen enthält dieses Programm Werke aus der Zeit von 1837 bis 1839 – Schumann und Clara Wieck führten damals eine Fernbeziehung, bevor sie 1840 endlich, zum Guten und nach einigen Jahren leider auch zum Schlechten, heiraten konnten. Schumann, der ebenfalls von einem Alter Ego geplagt wurde, bietet uns hier die größten Ergüsse, die man sich vorstellen kann: in einer wunderbaren Kunst aus Kontrasten und Gegensätzen. Uhlig beherrscht diese Werke meisterhaft. © SM/Qobuz
9,99 €

Klassik - Erschienen am 16. November 2018 | haenssler CLASSIC

Booklet
Es existieren mehrere Gesamteinspielungen der Klavierwerke von Robert Schumann. Allerdings hat noch kein Pianist eine echte komplette Anthologie mit den aufeinanderfolgenden Ausgaben der Werke eines Komponisten aufgenommen, der viel nachbesserte und manchmal die gleichen Werke in verschiedenen Fassungen veröffentlichte, ganz zu schweigen von der posthumen Gesamtausgabe, die von Clara Schumann überarbeitet wurde, und in der sie manchmal verschiedene Ausgaben vermischte. Im Allgemeinen wählen Interpreten, was ihnen am interessantesten erscheint und scheuen sich nicht vor Kompromissen zwischen verschiedenen Ausgaben. Neben ihren unübersehbaren musikalischen Qualitäten enthält diese Gesamteinspielung (bestehend aus 15 Bänden) des deutschen Pianisten Florian Uhlig zum ersten Mal die Gesamtheit der Werke, die Schumann für sein Lieblingsinstrument komponiert hat, dem er alle Qualen seines unruhigen Lebens anvertraute. Die Davidsbündlertänze Op. 6, ein Jugendwerk aus dem Jahr 1837, gewähren einen tiefen Einblick in Schumanns Seelenleben, während der Kreisleriana-Zyklus aus dem folgenden Jahr von seiner Liebe zu Clara spricht und zugleich einen ergreifenden Widerschein seiner Leidenschaft für die romantische Literatur seiner Zeit darstellt. Auf diesem neuen Album, dem 12. aus der Serie, bietet Florian Uhlig die Spätfassungen davon, die Schumann 1850 überarbeitet hat, und in denen der dramatische Charakter bestimmter Passagen stärker hervorgehoben wird. Schumann gab oft aus sehr praktischen Gründen Neuauflagen heraus, z.B. wenn ein Werk unauffindbar wurde oder bei der Erstausgabe wenig Erfolg hatte. Schumann nutzte die Gelegenheit, um kleine Fahler zu korrigieren, aber auch um seine Gedanken klarer auszudrücken, indem er die Proportionen durch Kürzungen oder Ergänzungen änderte. Dabei veränderte er jedoch nie vollständig den Sinn der ursprünglichen Partitur. Die neue Ausgabe der Davidsbündlertänze bietet keine grundlegenden Änderungen gegenüber dem Original. Sie bewirkt vor allem, ein Werk, das von Amateuren vernachlässigt wurde, wieder ans Licht zu bringen. Was die Kreisleriana, eines der genialsten Stücke von Schumann, betrifft, so bietet die hier vorgestellte neue Ausgabe eine vereinfachte Notation, eine weniger rhapsodische und klarere Form und rundet gleichzeitig die harmonische Kühnheit der Originalausgabe etwas ab – als ob der Komponist bestimmte unbeholfenere Züge seiner ungestümen Jugend ausradieren wollte… © François Hudry/Qobuz
9,99 €

Klassik - Erschienen am 28. Mai 2013 | SWR Classic

Booklet
29,99 €

Klassik - Erschienen am 5. August 2014 | SWR Classic

Booklet
19,99 €

Klassik - Erschienen am 4. März 2014 | Haenssler Classic

Booklet
14,99 €
9,99 €

Klassik - Erschienen am 1. März 2017 | haenssler CLASSIC

Hi-Res
9,99 €

Klassik - Erschienen am 1. April 2009 | Haenssler Classic

9,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Juli 2010 | Haenssler Classic

Booklet
9,99 €

Instrumentalmusik - Erschienen am 1. Januar 2007 | SWR Classic

9,99 €

Klassik - Erschienen am 26. Oktober 2010 | SWR Classic

9,99 €

Klassik - Erschienen am 10. März 2017 | SWR Classic

Booklet
9,99 €

Klassik - Erschienen am 26. März 2013 | Haenssler Classic

Booklet
14,99 €
9,99 €

Klassik - Erschienen am 4. September 2015 | Haenssler Classic

Hi-Res Booklet
14,99 €
9,99 €

Klassik - Erschienen am 3. März 2015 | Haenssler Classic

Hi-Res Booklet
9,99 €

Instrumentalmusik - Erschienen am 6. August 2013 | Haenssler Classic

Booklet
9,99 €

Klassik - Erschienen am 2. Oktober 2012 | Haenssler Classic

Booklet
9,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Mai 2012 | Haenssler Classic

9,99 €

Klassik - Erschienen am 4. Oktober 2011 | Haenssler Classic

17,99 €
13,49 €

Klassik - Erschienen am 22. September 2017 | Berlin Classics

Hi-Res