Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 29. Oktober 2010 | Parlophone (France)

Auszeichnungen 4F de Télérama - Choc Jazzman
CD12,49 €

Jazz - Erschienen am 29. September 2010 | Parlophone (France)

Auszeichnungen 4F de Télérama - Choc Jazzman
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 9. März 2007 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD20,49 €

Jazz - Erschienen am 3. November 1999 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD13,49 €

Jazz - Erschienen am 15. März 1998 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 29. Oktober 2012 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Sélection JAZZ NEWS
CD20,49 €

Jazz - Erschienen am 3. März 2003 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Elu par Citizen Jazz
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 27. Oktober 2008 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Choc Jazzman
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 29. Oktober 2012 | Parlophone (France)

Auszeichnungen Sélection JAZZ NEWS
HI-RES15,99 €
CD13,49 €

Modern Jazz - Erschienen am 11. Oktober 2019 | Warner (France)

Hi-Res
Von einem Album von Erik Truffaz kann man einfach nicht enttäuscht sein, denn jede Einspielung des Trompeters ist ein die Sinne belebendes Abenteuer, kompakt, vielseitig, entrückend vor allem. Und Lune rouge, das er sich mit seinen langjährigen Weggefährten Benoît Corboz, Marcello Giuliani und dem Schlagzeuger Arthur Hnatek ausgedacht hat, bildet keine Ausnahme von der Regel. Die Vinylplatten des Quartetts aus den letzten zwanzig Jahren haben sie an die Wände des Aufnahmestudios gehängt. Sie sehen nicht wie Trophäen aus, sondern eher wie Fragmente eines noch nicht fertigen Mosaiks. Bei dieser Platte hatten wir Lust auf Neues. Wir übertrugen Arthur Hnatek die zentrale Rolle, das Ausgangsmaterial zu komponieren, womit das Quartett dann am Klang arbeiten und die einzelnen Komponenten arrangieren und wieder verwerfen konnte… Wir haben eine ganze Reihe kurzer Chroniken improvisiert, die als Bindeglied zwischen den Kompositionen fungieren. Das ausgearbeitete Material wird durchgeknetet, ausgebreitet, zurechtgeschnitten, neu montiert, bis dann dieser bezaubernde, sphärische Soundtrack entsteht, bei dem mal Rock, mal Dub oder auch Ambient durchsickern. Eine repetitive Sequenz lässt einer stimmungsvollen Passage Platz und Truffaz versäumt es nie, viel Luft und Raum in dieser zeitlupenhaften Musik unterzubringen, die Raum, Zeit und stilistische Gepflogenheiten auf den Kopf stellt. Sogar sein eigenes Spiel verzichtet auf festen Boden unter den Füßen, um der Sonne ein High Five zu geben. Und so rückt Miles Davis‘ weiter in den Schatten. Ein wahrer Zauber. © Max Dembo/Qobuz
CD13,49 €

Jazz - Erschienen am 2. September 2016 | Parlophone (France)

CD9,99 €

Electronic - Erschienen am 21. November 2014 | Mundo Recordings

Jazz - Erschienen am 15. Januar 2016 | Parlophone (France)

Booklet
Download nicht verfügbar
Seine Trompete und ihre Stimme. Mit seinem neuen Doni Doni getauften Album beweist Erik Truffaz einmal mehr, wie gut sein Lieblingsinstrument mit Gesang harmoniert. Dieses Mal begeistern der Trompeter und sein Quartett mit den Gesängen von Rokia Traoré (in vier Songs) und Oxmo Puccino (in einem Song). Wie immer bei Truffaz, fällt auch hier die Einordnung in ein Genre schwer - Fusion (Fat City), World, Elektro (Kudu) oder New Age, dieser einzigartige und unverwechselbare “Truffaz Sound” lässt sich mit keinem Etikett versehen. Mit Doni Doni erinnert er uns daran, wie hervorragend er sich vor allem darin versteht, Atmosphären zu schaffen. © CM/Qobuz
CD20,49 €

Jazz - Erschienen am 17. Januar 2005 | Parlophone (France)

CD22,49 €

Jazz - Erschienen am 31. Oktober 2008 | Parlophone (France)

CD11,49 €

Jazz - Erschienen am 25. Februar 2005 | Parlophone (France)

CD7,99 €

Jazz - Erschienen am 24. Februar 2006 | Parlophone (France)

CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 27. Oktober 2008 | Parlophone (France)

HI-RES2,99 €
CD2,29 €

Jazz - Erschienen am 12. Juli 2019 | Warner (France)

Hi-Res
CD20,49 €

Jazz - Erschienen am 30. März 2003 | Parlophone (France)