Ähnliche Künstler

Die Alben

21,49 €
14,99 €

Jazz - Erschienen am 3. November 2017 | ECM

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Jazz
Django Bates bringt pünktlich zu seinem 57. Geburtstag ein Album unter ECM als Bandleader heraus. Der britische Pianist, der bereits eine ziemlich beeindruckende Diskografie vorweisen kann (um die fünfzehn Alben unter seinem eigenen Namen und um die sechzig Alben an der Seite von Bill Bruford, Anouar Brahem, Sidsel Endresen, Billy Jenkins, Tim Berne, Hank Roberts oder auch mit Loose Tubes), reaktiviert hier sein Trio Belovèd zusammen mit dem schwedischen Kontrabassisten Petter Eldh und dem dänischen Schlagzeuger Peter Bruun. Die zwei Weggefährten traf er vor einigen Jahren am Rhythmic Music Conservatory von Kopenhagen, an welchem Bates unterrichtete und zusammen wagten sie sich mit viel Originalität an das Abenteuer Charlie Parker heran: Das ansehnliche Ergebnis dieser Zusammenarbeit, Beloved Bird, erschien 2010, gefolgt von Confirmation zwei Jahre später. Trotz einer schönen und sehr freien Neuinterpretation von Passport ist Parker auf The Study Of Touch, produziert von Manfred Eicher und aufgenommen im Rainbow Studio in Oslo im Jahre 2016, weniger omnipräsent. Unverändert bleibt dabei jedoch Django Bates einzigartiges Verständnis von der Kunst des Trios Piano/Bass/Schlagzeug. Der Brite schafft es, eine beeindruckende Tonfreiheit zu erschaffen und dabei dennoch eine solide Verbindung mit seinen zwei Komplizen aufrechtzuhalten. Er vereint Avantgarde mit einem von Virtuosität strotzenden, sehr flüssigen Spiel und beweist hier einmal mehr das große Talent eines Musikers, der sehr viel mehr Bekanntheit verdient hätte. © CM/Qobuz
14,99 €

Jazz - Erschienen am 3. November 2017 | ECM

Django Bates bringt pünktlich zu seinem 57. Geburtstag ein Album unter ECM als Bandleader heraus. Der britische Pianist, der bereits eine ziemlich beeindruckende Diskografie vorweisen kann (um die fünfzehn Alben unter seinem eigenen Namen und um die sechzig Alben an der Seite von Bill Bruford, Anouar Brahem, Sidsel Endresen, Billy Jenkins, Tim Berne, Hank Roberts oder auch mit Loose Tubes), reaktiviert hier sein Trio Belovèd zusammen mit dem schwedischen Kontrabassisten Petter Eldh und dem dänischen Schlagzeuger Peter Bruun. Die zwei Weggefährten traf er vor einigen Jahren am Rhythmic Music Conservatory von Kopenhagen, an welchem Bates unterrichtete und zusammen wagten sie sich mit viel Originalität an das Abenteuer Charlie Parker heran: Das ansehnliche Ergebnis dieser Zusammenarbeit, Beloved Bird, erschien 2010, gefolgt von Confirmation zwei Jahre später. Trotz einer schönen und sehr freien Neuinterpretation von Passport ist Parker auf The Study Of Touch, produziert von Manfred Eicher und aufgenommen im Rainbow Studio in Oslo im Jahre 2016, weniger omnipräsent. Unverändert bleibt dabei jedoch Django Bates einzigartiges Verständnis von der Kunst des Trios Piano/Bass/Schlagzeug. Der Brite schafft es, eine beeindruckende Tonfreiheit zu erschaffen und dabei dennoch eine solide Verbindung mit seinen zwei Komplizen aufrechtzuhalten. Er vereint Avantgarde mit einem von Virtuosität strotzenden, sehr flüssigen Spiel und beweist hier einmal mehr das große Talent eines Musikers, der sehr viel mehr Bekanntheit verdient hätte. © CM/Qobuz
14,99 €
9,99 €

Jazz - Erschienen am 7. Juli 2017 | Edition Records

Hi-Res
1,49 €
0,99 €

Jazz - Erschienen am 22. Mai 2017 | Edition Records

Hi-Res