Wenn Sie auf Facebook angemeldet sind und diesen Artikel lesen, kann er möglicherweise innerhalb von 10 Sekunden geteilt werden. Diese Einstellung können Sie in Ihren Einstellungen zu externen Diensten ändern.
Viel Spaß beim Lesen! 

Qobuz-App, Korg iAudiogate und Hi-Res mit iOS

Ein Leserbrief bringt uns zu folgenden Erläuterungen bezüglich des Hi-Res Streamings mit Qobuz...

Von Sandra Zoor | Qobuz & You | 7. Februar 2018
Meinung äußern
Qobuz

Musik auf Qobuz und in Hi-Res zu streamen, oder Dateien in Hi-Res abzuspielen, führt so manchen Abonnenten und Leser zu einigen Fragen. Wir möchten einen unserer Abonnenten zitieren:

Guten Tag,

Erlauben Sie mir eine Frage zum Adapter von Ligtning auf Kopfhörerstecker von Apple.

In Ihrem Artikel zur Apple Lightning- und Hi-Res-Schnittstelle haben Sie angemerkt, dass der Umwandlungschip kompatibel mit 24-Bit bei 192 kHz sei und man daher Qobuz in Hi-Res streamen könne (wenn man das Sublime-Abo besitzt und die entsprechenden Alben erworben hat) und dabei sicher sein, dass Dateien bis 24-Bit bei 192 kHz dekodiert werden.

Aber mit der folgenden Konfiguration: iPhone X + Adapter Lightning auf Kopfhörerstecker + iAudiogate-App, zeigt letztere an, dass ein Stück, das in 24-Bit und 192 kHz auf das iPhone geladen wurde, in 48 kHz wiedergegeben wird.

Keine Auswahlmöglichkeit in iAudiogate, um die Sample-Rate zu regeln (gleiches gilt für den Onkyo HF Player).

Wie ist das also zu verstehen? Dass der UmwandlungscChip fähig ist, 24-Bit bei 192 kHz zu lesen, aber der Adapter selbst auf die Frequenz des Kopfhörers begrenzt ist? In diesem Fall wäre der Schritt nur von 16-Bit bei 44,1 kHz auf 24-Bit bei 48 kHz. Ist es das?

Und, um es genauer zu sagen, muss man also einen besseren externen DAC kaufen? Ich weise noch darauf hin, dass, wenn ich dieselbe Datei mit Qobuz iOS wiedergebe, diese 24-Bit bei 96 kHz anzeigt... Aber dies ist möglicherweise nur die von der wiedergegebenen Datei vorgegebene Rate, nicht jene des Ausgangs?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort,

Mit freundlichen Grüßen


Unsere Antwort

Es handelt sich dabei, wie es im Artikel erläutert wurde, um das Streaming von Qobuz in Hi-Res, also dem Fall, in dem die Qobuz-App für iOS die Steuerung des Lightning-Ports des iPhones oder iPads übernimmt und so die digitale Audiodatei bis zu 24-Bit bei 192 kHz an den DAC überträgt, der an den Lightning-Port angeschlossen ist.

Dieser DAC, wenn es ein Modell ist, das mit iOS kompatibel ist, egal welcher Marke, wird die Dateien in seinem nativen Modus umwandeln - ein Punkt, der sorgfältig geprüft wurde, bevor die App entwickelt wurde - und wir haben gerade erneut mit unserem USB → S/PDIF S.M.S.L X-usb verifiziert, dass alle Sampling-Raten von 44,1 kHz bis 192 kHz ordnungsgemäß vom Lightning-Port nativ übertragen werden, wenn man die Qobuz-App verwendet.

Wir haben auch verschiedene Hi-Res-Dateien mit Qobuz ohne Verbindung (Lokaler Modus) wiedergegeben und diese waren in ihrer originalen Sampling-Rate (doppelt geprüft mit unserem S.M.S.L X-usb und unserem Sony UDA-1-Verstärker, unter Verwendung des S/PDIF-Koaxialeingangs). Die Schwierigkeiten kommen daher nicht von unserer App für iOS.

Wir haben jedoch in unserem Artikel, der dem Adapter von Lightning auf Kopfhörerstecker von Apple gewidmet ist, nicht präzisiert, dass wir bei verschiedenen früheren Hörproben, die wir durchgeführt haben, die Qobuz-App auch mit Dateien in CD-Qualität verwendet haben. Was das Album in Hi-Res betrifft, das wir gewählt haben, um den Unterschied in der Dynamik zwischen der CD-Version 16-Bit bei 44,1 kHz und der Hi-Res-Version 24-Bit bei 192 kHz ersichtlich zu machen, haben die Zeilen unseres Lesers, ebenso wie die Anzeige auf dem Bildschirm von Qobuz auf iPad keinen Zweifel gelassen, welcher Modus verwendet wird.

Anschließend finden Sie einige Screenshots der Software iAudiogate Korg. Der erste zeigt an, dass die Wiedergabe einer Datei in 24-Bit bei 192 kHz (erste Zeile) mit 48 kHz (zweite Zeile) stattfindet.


Und man kann auf dem zweiten Screenshot sehen, dass die Einstellungen der Software iAudiogate keine Auswahl der Sampling-Frequenz zulassen und 48 kHz anzeigt werden.


Die Erklärung findet sich auf der Seite der Website von Korg, die iAudiogate gewidmet ist, und man kann dort Folgendes über die Screenshots lesen.


Die Software wandelt den Ton in 44,1 kHz oder 48 kHz um, wenn das iPhone in unabhängigem Modus wiedergibt.

Es scheint also, laut den Screenshots, dass iAudiogate die Anwesenheit des Adapters von Lightning auf Kopfhörerstecker nicht berücksichtigt, was die Qobuz-App, wenn unsere Ohren nicht ganz getäuscht wurden, sehr wohl tut.

Es gibt zertifizierte MFI (Made for iPhone/iPod/iPad) Audioprodukte, die behaupten mit Hi-Res kompatibel zu sein, wie z. Bsp. die Ohrstöpsel Dodocool Hi-Res earphones.

Aber, wenn man die Eigenschaften im Detail liest, entdeckt man, dass z.B. dodocool Hi-Res Earphone for Lightning Devices ermöglicht, Audiodateien in Hi-Res 24-Bit 48kHz über iOS Devices via Lightning Connector gestreamt werden können.

Dort ist Hi-Res tatsächlich auf die Sampling-Rate 24-Bit bei 48 kHz begrenzt, es ist also nicht ganz unmöglich, dass die Hi-Res-Datei von 24-Bit bei 96 kHz, die wir bei unserem Test des Adapters von Lightning auf Kopfhörerstecker gehört haben, auf 24-Bit und 48 kHz umgesamplet wurde, was für Fälle in Bezug auf die CD-Version nichts ändert und uns denken lässt, dass die Dekodierung im nativen Modus durchgeführt wird, da es kein technisches Mittel gibt, die Sampling-Rate dieses Adapters zu testen.

Es wird also sehr wohl vom Chip, der in den Adapter Lightning auf Kopfhörerstecker eingebaut ist, neu gesamplet, im Gegensatz zum Hi-Res DAC, den wir getestet haben und die keine MFI sind, aber mit dem Camera Kit von Apple funktionieren.

***

Damit Sie nichts verpassen, was bei Qobuz passiert, folgen Sie uns auf Facebook!
www.facebook.com/qobuz

Wenn Sie Hersteller, Importeur oder Vertriebshändler sind oder eine andere Position im Bereich der Tonwiedergabe innehaben und sich an uns wenden möchten, schreiben Sie uns an die folgende Adresse: newstech@qobuz.com

Wenn Sie ein Fan der Rubrik Hifi-Guide sind und sich an uns wenden möchten, schreiben Sie uns bitte ausschließlich an die folgende Adresse: rubriquehifi@qobuz.com

Von Ihnen gelesene Artikel