Ihr Warenkorb ist leer!

Rubrik :
Interview

Moby: "Klassische Musik hat meine Kunst beeinflusst"

Von Marc Zisman |

Exklusives Interview mit Moby, der mit "Reprise" ein Album veröffentlicht hat, auf dem der amerikanischen Star seine eigenen Songs mit einem Sinfonieorchester neu interpretiert!





Moby hatte schon tausend Leben. Von Hardcore-Punk bis symphonisch, über Techno, House und Rock hat das fünfzigjährige Multitalent seine Musik immer in einem 360°-Weg konzipiert. Mit seinem Album Reprise wirft er einen Blick in den Rückspiegel und lässt seine eigenen Kompositionen mit Hilfe von Koryphäen wie Gregory Porter, Jim James von My Morning Jacket, Mark Lanegan, Víkingur Ólafsson und vor allem dem Budapest Art Orchestra wieder aufleben.

Besser noch: Das komplette Album wurde in einer Zusammenarbeit mit der Deutschen Grammophon aufgenommen. Sich auf dem prestigeträchtigen Klassik-Label und seinem gelben Etikett wiederzufinden, ist nicht jedermanns Sache, aber Moby konnte einer solch prestigeträchtigen Einladung nicht widerstehen.

In einem Interview via Zoom spricht er über die Entstehung dieses untypischen Projekts, sein Verhältnis zur klassischen Musik und die Stunden, die er mit seinem Helden David Bowie verbracht hat.

HÖREN SIE "REPRISE" VON MOBY AUF QOBUZ


Verfolgen Sie alle Qobuz-Neuigkeiten auf unserer Facebook-Seite!

 Siehe auch

Passend zum Artikel