Rubrik :
Video des Tages

Keith Jarrett, 8. Mai 1945...

Von Sandra Zoor |

Vor 75 Jahren, erblickte der großartige Pianist des Jazz (aber nicht nur!) das Licht der Welt in Allentown, Pennsylvania. Sein Produzent, Manfred Eicher, Gründer des Labels ECM, feiert dieses Ereignis mit einem Album, das er exklusiv für Qobuz zusammengestellt hat!

Zum 75. Geburtstag von Keith Jarrett hat sein wichtigster Weggefährte fünf Titel auf einem Album zusammengestellt, das exklusiv bei Qobuz erhältlich ist. Dieser Vertraute, ja sogar Freund des amerikanischen Pianisten, ist Manfred Eicher, Produzent und Gründer von ECM. Seit fast 50 Jahren nimmt Keith Jarrett für das Label auf. Am 10. November 1971 saß an seinem Klavier, während Eicher am Mischpult stand und die allererste ECM-Platte des Pianisten aufnahm:Facing You. "Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Platten wir zusammen aufgenommen haben", gestand der deutsche Produzent Qobuz vor einigen Jahren. "Aber wenn ich zurückblicke, ist es eine wunderbare Leistung. Was für eine Kontinuität! Die Kontinuität ist so wichtig! Dadurch kann immer wieder Neues geschaffen und weiterentwickelt werden.“

Dynamische Gruppeninteraktionen und Solo-Improvisationen von immenser Tiefe: Die Abfolge der Stücke von Keith Jarrett, die Manfred Eicher eigens für Qobuz zusammengestellt hat, betont die außergewöhnliche Kreativität des großen Pianisten in verschiedenen musikalischen Kontexten. Es war sicher nicht einfach, eine Auswahl aus seiner umfangreichen Diskographie zu treffen. Keith Jarrett 75 - A Sequence by Manfred Eicher präsentiert den Musiker sowohl als Solisten als auch im Duo, Trio und im Quartett...



Das Album beginnt mit Never Let Me Go aus Standards, Vol. 2., das im Januar 1983 mit dem Kontrabassisten Gary Peacock und dem Schlagzeuger Jack DeJohnette aufgenommen wurde. Der Anfang eines großen Trios, das sich ständig neu erfand, indem es fortwährend große Werke aus der Geschichte des Jazz neu interpretierte... Auf diese große Flut von Improvisationen folgt das am 11. Juli 2014 im Auditorium Parco della Musica in Rom aufgenommene Creation, aus dem Album Creation. Eine lange Reihe von Akkorden, die an Jarrets Verbindungen zum klassischen Repertoire erinnern...



Das dritte Stück, Personal Mountains, das am 16. April 1979 in Tokio mit dem Saxophonisten Jan Garbarek, dem Kontrabassisten Palle Danielsson und dem Schlagzeuger Jon Christensen aufgenommen wurde, stammt aus dem erst im Juli 2012 veröffentlichte Album Sleeper. Wut und Lyrik prägen das Thema, das beweist, wie die skandinavischen Sidemen es dem Amerikaner ermöglicht haben, seine eigene Semantik zu entwickeln... No Moon At All, das 2007 mit dem Kontrabassisten Charlie Haden aufgenommen und drei Jahre später auf dem Album Jasmine veröffentlicht wurde, spricht vom Zauber eines bewegenden Wiedersehens nach mehr als dreißig Jahren Trennung. Ein himmlisches, überwältigendes Zwiegespräch...



Nach dieser Zeremonie kehrt Manfred Eicher mit Flying, Part 1 aus dem Album Changes zum Trio mit Peacock und DeJohnette zurück. Obwohl das Stück im Januar 1983 während der Sessions für die Alben Standards, Vol.1 und Vol. 2aufgenommen wurde, handelt es sich hier um eine Improvisation über ein Thema von Jarrett, das eine Verschmelzung mit dem Rhythmus zulässt, dem er hier so viel Raum lässt. Ein zauberhafter letzter Blick auf einen Musiker, dessen Grenzen unendlich erscheinen.



HÖREN SIE "KEITH JARRETT 75 - A SEQUENCE BY MANFRED EICHER" VON KEITH JARRETT AUF QOBUZ





Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !