Wenn Sie auf Facebook angemeldet sind und diesen Artikel lesen, kann er möglicherweise innerhalb von 10 Sekunden geteilt werden. Diese Einstellung können Sie in Ihren Einstellungen zu externen Diensten ändern.
Viel Spaß beim Lesen! 

Steljes SA60: Ein vielseitiges und sympathisches Internet-Radio

Man kann es einfach lieben, Musikin Mono aus einem einfachen tragbaren Radio zu hören. Wenn es aber noch verbunden ist und über einen Kopfhörer in Stereo erklingen kann und darüber hinaus über einen Line-Ausgang verfügt – noch besser! Und hier präsentieren wir Ihnen Steljes SA60...

Von Sandra Zoor | Auf dem Prüfstand | 4. Februar 2018
Meinung äußern
Qobuz

Die britische Marke Steljes, von der wir auch den Streamer MS2 empfehlen können, bietet auch ein kleines tragbares Internetradio mit dem Namen S60 an, das das heutige Testobjekt sein wird.

Dieses verfügt über eine herausnehmbare Stromversorgung und beherbergt auch eine Batterie, womit es drinnen und draußen mit gutem Klang dienen kann. Nur seine WLAN-Funktionen benötigen das Vorhandensein einer nicht weit entfernten WLAN-Verbindung, während es aus seinem FM-Radio oder über die Bluetooth-Verbindung per Smartphone auch ohne WLAN auskommt. Über den AUX-Eingang kann mit dem Smartphone auch über ein mitgeliefertes Kabel mit zwei 3,5 mm Steckern an beiden Enden Musik gehört werden.

Zuhause kann man sogar den Line-Out an sein Hi-Fi-System anschließen und es als Internetradio nutzen, gesteuert von der App oder von seiner UPnP-Kompatibilität profitieren, um über BubblePnP oder mconnect Qobuz zu streamen.


Präsentation

Es zeigt sich in einem sehr netten, runden Design, dieses Steljes SA60, mit seinem Gehäuse aus Holzimitat, seinem mit Leder überzogenen Griff und seiner Vorderseite, die den Lautsprecher vorzeigt, geschützt von seinem Gitter, und darüber ein kleines Display in Farbe.


Dieser Lautsprecher kommt in seinen beiden Verarbeitungen zwar sehr retro daher, in weiß oder in schwarz, wirkt er aber auch sehr modern und sehr verführerisch.

Über diesem Lautsprecher befinden sich im Kreis angeordnet die Steuerungstasten, in ergonomischer Form. Der zentrale Drehknopf steuert die Lautstärke und ein Druck darauf aktiviert oder deaktiviert die Stummschaltung. Er dient ebenso als Navigator durch die Menüs und zum Auswählen der Optionen.


Auf der Rückseite befinden sich die Luftschlitze für den Lautsprecher, die FM-Antenne, die Ein- und Ausgänge, sowie die Einbuchtung für die Batterie mit einer Kapazität von 2200 mAh und einer Spannung von 11V. Ein Schiebeschalter ermöglicht es das Radio auszuschalten.


Die Steckverbindungen umfassen eine Koaxial-Buchse für das Netzgerät, eine RJ45-Netzwerkbuchse und drei 3,5 mm Stecker – ein AUX-Eingang, ein Line-Ausgang und ein Kopfhörerausgang.

Ausführung

Das Gehäuse des Steljes SA60 Lautsprechers hat eine mittlere Dicke von 12mm und der Cut-Out auf der Vorderseite ist mit einer gerippten Harzplatte versehen, auf der der Breitbandlautsprecher mit 7,5 cm Durchmesser angebracht ist, der mit einem schönen Ferritmagneten mit 6 cm Durchmesser ausgerüstet ist, ebenso wie den Schaltkreisen der Anzeige.


Der Hauptschaltkreis ist auf der Technikplatte fixiert und man kann dort die WLAN-Karte Frontier Silicon Venice 6.5 sehen, kompatibel mit UPnP DLNA, die mit dem Digital-Analog-Umwandler Cirrus Logic CS4344 (24 Bit bei 192 kHz) ausgestattet ist, und die auch den Empfang des FM-Radios steuert.


Der Ladekreis der Batterie, sowie der Eingang der Stromversorgung durch das Netzgerät sind abgeschirmt, um Strahlung der Umwandler auf die in diesem Teil verwendete Elektronik abzugrenzen.

Wenn man das WLAN-Modul entfernt, entdeckt man die gesamte Elektronik des Hauptschaltkreises. Hier sticht besonders der Audioprozessor Princeton Technology PT7313E ins Auge, der als Umwandler für die Quellen dient und die Lautstärke, die Höhen und Tiefen, sowie die Loudness regelt – diese drei Steuerungen sind über das Menü erreichbar. Etwas links über dem PT7313E befindet sich der Verstärker für den Kopfhörer, ein Rohm BH3547F.


Der Verstärker für den Lautsprecher, auf einem kleinen Rippenkühler befestigt, ist ein TDA7266M vom Hersteller STMicroelectronics und liefert 2x7W mit 8 Ω.

Darüber befindet sich die Bluetooth-Karte, die auf dem Hauptschaltkreis montiert ist und einen CSR-Chip (Qualcomm) CSR8630 verwendet, der mit A2DP aber nicht aptX kompatibel ist.


Klang

Natürlich kann das Steljes SA60 nicht vorgeben Hi-Fi Klang wiederzugeben, aber es ist nichtsdestotrotz ein kleines Gerät, das einen angenehmen, nicht ermüdenden Klang produziert, selbst über seinen einzigartigen kleinen Breitband-Lautsprecher, scharf in den Höhen, ebenso wie den Tiefen, was die Sache nur zum Guten verhilft.

Wir haben Qobuz über die BubbleUPnP-App in CD-Qualität gestreamt und haben kein Problem feststellen können sowie diverse Titel in durchaus akzeptabler Qualität genießen können.


Der Ausgang des Kopfhörers, verbunden mit unserem Oppo PM-3 haben es uns erlaubt, unter anderem das Intermezzo Goyescas von seinem Album in vollen Zügen mit all seinen Farbnuancen und seiner Klangweite zu genießen.


Wir haben auch das Allegro des Amerikanischen Quartetts von Dvořák gehört und uns an den Line-Out des Steljes SA60 erinnert und ihn an unser Hi-Fi-System angeschlossen, womit wir über die BubbleUPnP-App auf einem Android-Tablet Qobuz gestreamt haben und eine Klangqualität erhielten, die einem guten DAC würdig ist.

Zusammenfassend ist das Internetradio Steljes SA60 sehr vielseitig, was wir sehr geschätzt haben und sehr praktisch finden und es bietet eine angenehme Klangwiedergabe über seine Basislautsprecher und eine Wiedergabe in klarer Hi-Fi-Qualität über die Line-Out und Kopfhörer-Ausgänge.

Eigenschaften
Benutzerhandbuch (in Englisch)
Audiosite Steljes

Preis: 280 Euro

***

Von Ihnen gelesene Artikel