Genre :

Die besten DAP/Audioplayer: Welchen soll man 2019 wählen?

Seit der Erfindung des Walkmans von Sony vor 40 Jahren hat sich der Walkman stark weiterentwickelt. Von physischen Medien wie Kassette, CD oder MiniDisc hat er sich, wie der Rest der Audiowelt, zu elektronischen Tonträgern entwickelt. Während die ersten Modelle aus den frühen 2000er Jahren stammen, insbesondere mit dem iPod, hat diese Produktkategorie mit der Wiedergabe von hochauflösenden Audiodateien in jüngster Zeit an Bedeutung gewonnen.

Von Alban Amouroux | Auf dem Prüfstand | 19. Oktober 2019
Meinung äußern

Unterwegs Musik zu hören, in der Bahn oder im Urlaub, kann verschiedenerlei Formen annehmen. Um niemanden zu stören und gleichzeitig den Klang so unmittelbar wie möglich zu genießen, bieten sich Kopfhörer an. Die prädestinierte Tonquelle sind Smartphone und Tablett, allerdings gehört ihr Audioequipment eher zu den schwachen Seiten der Geräte.

Smartphones werden immer noch mit ihren qualitativ bescheidenen kabelgebundenen Ohrhöhrern verkauft. Die neueste Entwicklung in diesem Bereich ist der Wegfall des Kopfhörerausgangs. In letzter Zeit steuert alles in Richtung Bluetooth. Was tun, wenn Sie ein hochwertiges kabelgebundenes Headset haben? Die beste Lösung ist heute die Verwendung eines digitalen Audioplayers - DAP.


Einige dieser Player haben zusätzliche Funktionen, mit Bluetooth-Konnektivität für geeignete Kopfhörer. Dies hindert sie keinesfalls daran, Musik im Vergleich mit einem Smartphone unter den bestmöglichen Bedingungen zu verarbeiten - denn das ist alles, was sie zu tun haben. Mit dem Audioplayer kann die Musikwiedergabe auch auf ein anderes akkubetriebenes Gerät übertragen werden. Der Akku Ihres Smartphone bleibt dann vollständig für andere Funktionen bereit. Ein Audioplayer verfügt über einen eigenen DAC und einen qualitativen Verstärker. Er ersetzt die mobilen DACs, die Smartphones eingebaut werden. Um Musik im mobilen Modus zu genießen, gibt es damit zwei Lösungen: ein Smartphone in Kombination mit einem mobilen DAC, oder ein DAP (Audioplayer).

1. FiiO M3K: ein Hi-Res-Player der Einstiegsklasse zu einem unschlagbaren Preis

Preis: 75 €

Eigenschaften: DAC 384 kHz/32 Bit, micro-USB, micro-SD, Leistung 42 mW, 3,5 mm Kopfhörer, 26 Stunden Akkulaufzeit, 78 g

FiiO hat es in einem winzigen Format geschafft, einen Farbbildschirm für die Anzeige der Covers bereitzustellen, der mit einem Touchbereich direkt darunter für die Menüführung verbunden ist. Der M3K ist das Einstiegsmodell von FiiO. Beim DAC wurden allerdings keine Kompromisse gemacht: Der Asahi Kasei AK4376A verarbeitet bei WAV-Dateien bis 384 kHz und 24 Bit. Die anderen Formate werden 192/24 gelesen.

FiiO M3K ist dank eines micro-SD-Kartenlesers, der Karten bis zu 2 TB akzeptiert, autonom. Mit seinem USB-Anschluss kann er auch als externer DAC fungieren, z.B. für einen PC. Die Leistung des Kopfhörerausgangs ist recht begrenzt. Es arbeitet mit herkömmlichen 16 oder 32 Ω-Kopfhörern einwandfrei, aber nicht mit den komplexeren Höhrern mit Impedanzen von über 100 Ω. Mit einem Gewicht von nur 78 Gramm kann er leicht in der Tasche vergessen werden.

PRO
DAC 32/384
26 Stunden Akkulaufzeit
Geringes Gewicht


CONTRA
Basisfunktionen
Begrenzte Leistung
Kein interner Speicher


2. HiFiMAN MegaMini: der digitale Mini-Player, der alles Wesentliche bietet

Preis: 99 €

Eigenschaften: Funktionen: DAC 192 kHz/24 Bit, micro-USB, micro-SD, Leistung 54 mW, 3,5 mm Kopfhörer, 15 Stunden Akkulaufzeit, 69 g

Es ist schwer, einen Player kleiner und einfacher zu bauen als den HifiMAN MegaMini. Vier Tasten sind der kleinen Nicht-Touchscreen-Anzeige zugeordnet, um durch die Bibliothek und die Menüs zu navigieren. Der DAC unterstützt digitale Dateien mit bis zu 192 kHz/24 Bit sowie DSD64-Dateien. Sie werden auf einer im Player eingebauten micro-SD-Karte gespeichert und dürfen 256 GB nicht überschreiten. Der Player erkennt die wichtigsten Dateiformate wie WAV, WMA, FLAC, ALAC, usw.

Der MegaMini ist ein universeller tragbarer Player für klassische niederohmige Kopfhörer. Die verbrauchsintensivsten HiFiMAN-Modelle sollte man besser vermeiden. Es hat einen einfachen Kopfhörerausgang an einer 3,5-mm-Mini-Klinkenbuchse. Der USB-Anschluss wird zum Aufladen und dem Datentransfer auf die SD-Karte verwendet. Der MegaMini ist nicht mit einer DAC-Funktion über USB ausgestattet.

PRO
Kompakt
DSD-Wiedergabe
Einfache Bedienung


CONTRA
Eingeschränkte Funktionen
Ältere Schnittstelle
Durchschnittliche Akkulaufzeit


3. xDuoo X3 II: der benutzerfreundliche Mini-Player

Preis: 119 €

Eigenschaften: DAC 384 kHz/32 Bit, USB-C, micro-SD, 210 mW Leistung, 3,5 mm Kopfhörer, Line-Ausgang, Bluetooth, 13 Stunden Akkulaufzeit, 112 g

Der chinesische Hersteller xDuoo bietet hochwertige Player zu sehr günstigen Preisen. Dies ist auch bei diesem X3 II der Fall. Es hat einen Farbbildschirm, allerdings ohne Touch-Steuerung. Alles wird durch klassischen Tastendruck gesteuert, was sich für manche vielleicht auch praktischer ausnimmt. Der AKM4490 DAC erlaubt das Lesen von Hi-Res-Dateien mit bis zu 384 kHz/32 Bit. Über seinen USB-C-Anschluss fungiert er auch als externer DAC.

Der Audioausgang ist doppelt: eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für die Kopfhörer und eine weitere für den Anschluss an einen separaten Verstärker. In diesem Fall wird der X3 II über Bluetooth mit der Anwendung HiByMusic gesteuert. Bluetooth wird auch verwendet, um Musik an einen kabellosen Kopfhörer zu übertragen, jedoch nur in aptX. Der X3 II verfügt über keinen internen Speicher, er akzeptiert micro-SD-Karten bis zu 256 GB.

PRO
DAC 32/384
Robust
Line-Ausgang


CONTRA
Speicherplatz auf 256 GB begrenzt
Durchschnittliche Akkulaufzeit
Bluetooth ohne Hi-Res


4. Shanling M2X: der DAP mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Preis: 219 €

Eigenschaften: DAC 384 kHz/32 Bit, USB-C, micro-SD, 212 mW Leistung, 3,5 mm Kopfhörer + 2,5 mm symmetrisch, Bluetooth, WLAN, 10,5 Stunden Akkulaufzeit, 147 g

Shanling ist seit rund zwanzig Jahren auf dem HiFi-Markt präsent und im DAP-Segment mit mehreren Formaten für alle Bedürfnisse vertreten. Der M2X kommt in einer eher klassischen Aufmachung daher - mit einem farbigen Touchscreen, der hinter dem Glas der Vorderseite sitzt. Er unterstützt hochauflösende Dateien mit bis zu 384 kHz/32 Bit sowie DSD256, die alle von einem Asahi Kasei AK4490EN DAC konvertiert werden. Der micro-SD-Kartenleser akzeptiert bis zu 2 TB Speicherkapazität.

Noch recht selten auf diesem Preisniveau sind die zwei Kopfhörerausgänge: einen unsymmetrisch auf 3,5 mm Mini-Klinkenbuchse und einen symmetrisch auf 2,5 mm Mini-Klinkenbuchse. Er weiß auch, wie man sich mit den Codecs aptX und LDAC per Bluetooth mit einem Kopfhörer verbindet. Ausgestattet mit WLAN kann er auf einen DLNA-Server zugreifen, oder seine Inhalte in AirPlay übertragen. Der USB-C-Anschluss dient zum Aufladen und für die DAC-Funktion per USB.

PRO
DAC 24/384
Symmetrischer Kopfhörerausgang
Bluetooth LDAC


CONTRA
Begrenzte Akkulaufzeit
aptX ist nicht HD
Eingeschränkte WLAN-Konnektivität


5. Cowon Plenue D2: der DAP mit der besten A

Preis: 349 €

Eigenschaften: DAC 192 kHz/24 Bit, micro-USB, 64 Go + micro-SD, 250 mW Leistung, Kopfhörer 3,5 mm + 2,5 mm symmetrisch, 45 Stunden Akkulaufzeit, 84 g

In seiner neuesten Version erhält der Cowon Plenue D2 einen symmetrischen Kopfhörerausgang an einer 2,5-mm Mini-Klinkenbuchse. Er ist leistungsstark und liefert 250 mW Leistung bei 32 Ω. Der Cirrus Logic CS43131 DAC unterstützt die gängigsten hochauflösenden Dateien mit bis zu 192 kHz/24 Bit sowie DSD128. Wie so oft bei Cowon, ermöglichen viele verschiedene Filter, den Klang entsprechend den Eigenschaften der Kopfhörer und dem jeweiligen Geschmack anzupassen.

Das Gehäuse des Plenue D2 besteht aus leichtem Aluminium mit einer großen Glasscheibe über dem 2,8-Zoll-Farb-Touchscreen. Zusätzlich zum SD-Kartenleser, der bis zu 128 GB aufnimmt, verfügt dieser Player über einen eigenen 64 GB Speicher. Er verfügt auch über eine ausgezeichnete Akkulaufzeit und spielt MP3, wenn man ihn lässt, 45 Stunden am Stück ab. Beim Lesen in Hi-Res ist die Laufzeit etwas geringer.

PRO
Komfortable Leistungswerte
64 GB intern
Bis zu 45 Stunden Akkulaufzeit


CONTRA
Bildschirm bietet begrenzte Auflösung
SD-Karten mit maximal 128 GB
Keine DAC-Funktion


6. iBasso DX120: bis zu 2 TB Musik in einem robusten DAP

Preis: 399 €

Eigenschaften: DAC 384 kHz/32 Bit, USB-C, SDXC/SDHC, 225 mW Leistung, 3,5 mm Kopfhörer + 2,5 mm symmetrisch, Line-Ausgang, 10,5 Stunden Akkulaufzeit, 165 g

Der iBasso DX120 kommt in Form eines massiven Gehäuses, das beruhigend wirkt. Er ist in den Farben blau und braun erhältlich. Die Ergonomie ist aufgeteilt in einen großen 3,2-Zoll-Touchscreen und den physischen Tasten der wesentlichen Funktionen auf der Seite. Die beiden unsymmetrischen und symmetrischen Kopfhörerausgänge werden durch einen Line-Ausgang und einen USB-C-Anschluss für externe DAC-Funktion auf Basis eines Asahi Kasei AK4495EQ Velvet ergänzt.
Die Schnittstelle wird mit Mango OS gesteuert, einem Betriebssystem, das sich der Verwaltung einer Musikbibliothek widmet. Der DX120 verfügt nicht über einen eingebauten Speicher. Dafür unterstützen die beiden Kartenleser jeweils 1 TB Speicherplatz. Die Ausgangsleistung im symmetrischen Modus ist mit 3,6 V recht hoch. Genug, um eine große Anzahl von Kopfhörern zu betreiben, selbst die anspruchsvollsten.

PRO
DAC 32/384
Komfortable Leistungswerte
DAC USB-C


CONTRA
Keiner integrierter Speicher
Eingeschränkte Akkulaufzeit
Gewicht


7. Onkyo PD-S10: Hi-Fi-Player in symmetrischem Design

Preis: 449 €

Eigenschaften: DAC 192 kHz/32 Bit, micro-USB, 16 GB + zwei micro-SD, 150 mW Leistung, Kopfhörer 3,5 mm + 2,5 mm symmetrisch, Bluetooth, WLAN, 15 Stunden Akkulaufzeit, 135 g

Onkyo entwickelt sein Know-how als Hersteller von HiFi-Geräten im Bereich DAP weiter. Der PD-S10 ist in Bezug auf die Komponentenanordnung symmetrisch aufgebaut. Er verwendet einen doppelten DAC ESS Sabre ES9018C2M. Hochauflösende Dateien unterstützt er mit bis zu 192 kHz/32 Bit. Für kleinere Formate kann ein Oversampling aufgerufen werden, um das PD-S10 optimal zu nutzen.

Der Kopfhörerausgang ist dual, mit einer unsymmetrischen 3,5 mm Buchse und einer 2,5 mm symmetrischen Buchse. Der USB-Anschluss wird sowohl zum Aufladen als auch zum Anschluss an einen Computer verwendet, um die DAC-Funktion zu übernehmen. Onkyo hat den PD-S10 mit Bluetooth und WLAN ausgestattet, um die Anzahl der möglichen Musikquellen zu erhöhen. Die Ergonomie besteht aus einer Kombination aus dem Farb-Touchscreen und einem in den Rand des Players integrierten großen Lautstärkeregler.

CONTRA
Hi-Res 32/192
Audiophiles Konzept
Komfortable Leistungswerte


CONTRA
Begrenzter interner Speicher
Bluetooth ohne Hi-Res
Eingeschränkte WLAN-Funktion


8. Cayin N6 II: Spitzenmodell und aufrüstbarer Audioplayer

Preis: 1 099 €

Eigenschaften: DAC 384 kHz/64 Bit, USB-C, 64 GB + SDHC/SDXC, 530 mW Leistung, 3,5 mm + symmetrisch 4,4 mm, Line-Ausgang, Mini-HDMI i2s, Bluetooth, WLAN, Akkulaufzeit 14 Stunden, 290 g

Mit dem Cayin N6 II betreten wir das High-End der digitalen Audioplayer. Der DAC AK4497EQ unterstützt Hi-Res-Dateien bis 384 kHz/64 Bit, DSD256, sowie ISO-Dateien von SACD-Discs. Seine symmetrische Leistung auf einer 4,4 mm Mini-Klinkenbuchse liefert 530 mW für fast alle Kopfhörer auf dem Markt. Im Bluetooth-Modus können Sie ihn dank LDAC und aptX HD mit den besten kabellosen Kopfhörern kombinieren.

Der N6 II verfügt über 64 GB Speicher und einen SD-Kartenleser für bis zu 512 GB. Er ist WLAN-kompatibel und läuft auf Android, mit dem Sie Audioanwendungen wie Qobuz hinzufügen können. Cayin hat dieses Produkt in einem modularen und aufrüstbaren Format entwickelt. Die gesamte DAC- und Verstärkerkarte kann entfernt und bei Bedarf durch ein künftiges neues Modell ersetzt werden.

CONTRA
Hohe Leistung
Bluetooth aptX HD und LDAC
Weiter aufrüstbar


CONTRA
Kapazität auf 576 GB begrenzt
Durchschnittliche Akkulaufzeit
Gewicht


9. Astell&Kern SE100: der ideale DAP für Audiophile unterwegs

Preis: 1 799 €

Eigenschaften: DAC 384 kHz/32 Bit, USB-C, 128 GB + micro-SD, 250 mW Leistung, Kopfhörer 3,5 mm + 2,5 mm symmetrisch, Bluetooth, WLAN, 11 Stunden Akkulaufzeit, 241 g

Astell&Kern, einer der weltweit führenden Anbieter von qualitativen DAP, bietet den SE100 an, auch bekannt als A&futura. Dieser große tragbare Player verfügt mit einem achtkanaligen ESS Sabre 9038 DAC, der in der Lage ist, die rechten und linken Ausgänge unabhängig voneinander End-to-End zu verarbeiten, über besonders hochwertige Komponenten. Es ist mit einer ultrapräzisen Uhr verbunden, um Jitter zu unterdrücken. Die USB-C-Buchse wird für das Schnellladen verwendet, leider gibt es keine externe DAC-Funktion...

Die beiden Kopfhörerausgänge bieten einen unsymmetrischen und einen symmetrischen Anschluss. Mit seinem 4,1 V-Ausgang bietet der SE100 genügend Leistung für jeden Kopfhörer. Der große 13-cm-Bildschirm bietet eine beispiellose Qualität für die Navigation der Musikbibliothek. Neben WLAN zur Wiedergabe von vernetzten Inhalten über DLNA bietet dieser Player auch Bluetooth in aptX HD. Der SE100 ist weniger umfangreich ausgestattet als weniger leistungsstarke Modelle, seine Stärke liegt in seiner hochwertigen Verarbeitung der digitalen Signale.

PRO
Achtkanal-DAC
Dedizierte Uhr
Leistungsstarke Verstärkung


CONTRA
Keine DAC-Funktion über USB
WLAN auf DLNA beschränkt
Eingeschränkte Akkulaufzeit


10. Sony NW-WM1Z: die tragbare Audioplayer-Referenz des 21. Jahrhunderts

Preis: 3 199 €

Eigenschaften: Funktionen: DAC 384 kHz/32 Bit, proprietärer USB-Anschluss, 128 GB + micro-SD, Leistung N.N., Kopfhörer 3,5 mm + 4,4 mm symmetrisch, Bluetooth, NFC, 32 Stunden Akkulaufzeit, 267 g

Mit dem NW-WM1Z hat Sony einen der fortschrittlichsten Audioplayer auf dem Markt geschaffen. Er ist mehr auf Musik als auf Nebenfunktionen ausgerichtet. In einem Aluminiumgehäuse aus einem Guss befindet sich in diesem DAP ein Cirrus Logic CS4398 DAC. Dieser arbeitet mit einer Signalverarbeitungskette mit den besten Audiotechnologien von Sony zusammen. Es finden sich sowohl DSEE HX, ClearAudio+ als auch Dynamic Normalizer.

Es folgt eine digitale S-Master HX-Verstärkung. Der Ton wird über einen unsymmetrischen Kopfhörerausgang und einen symmetrischen mit 4,4-mm-Buchse ausgegeben. Das Sony NW-WM1Z wird über eine Reihe von physikalischen Tasten am Rand und ein großes 5,6-Zoll-Display bedient. Kein WLAN, dafür Bluetooth Hi-Res mit dem selbstentwickelten LDAC-Codec. Der 256 GB große interne Speicher kann durch eine micro-SD-Karte ergänzt werden.

PRO
256 GB integriert
Audiophile Komponenten
Digitale Verarbeitung


CONTRA
Kein WLAN
Kein Bluetooth aptX HD
Gewicht



Die Wahl eines Audioplayers anstelle oder zusätzlich zu einem Smartphone ermöglicht es Ihnen, ein mobiles Gerät ausschließlich für Musik zu besitzen. Mit hochwertigen Komponenten und der Möglichkeit, alle Arten von Hi-Res-Dateien abzuspielen, wird das Hörvergnügen mit einem guten Kopfhörer verzehnfacht. Es gibt dabei sehr erschwingliche Modelle wie den FiiO oder den HiFiMAN. Später kann man man in das Sortiment an Produkten einsteigen, die jeweils ihre spezifischen Vorteile haben: mehr Speicher, besserer Konverter, mehr Akkulaufzeit, mehr Konnektivität... Manche Modelle sind vielseitig und können auch als mobiler DAC verwendet werden. Andere können sowohl unterwegs als auch zu Hause verwendet werden, mit der Möglichkeit, sie als Quelle an eine HiFi-Anlage anzuschließen. Hinsichtlich Bluetooth, insbesondere wenn es sich um Hi-Res handelt, so bietet dies den großen Vorteil, dass man auf Kabel verzichten kann. Sehr hochwertige DAPs wie die von Astell&Kern oder Sony schließlich sind in Bezug auf Zubehörfunktionen wiederum eher knauserig, und sind vor allem auf einen symmetrisch verbundenen Kopfhörer mit gleichem Qualitätsniveau ausgerichtet.

***

Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !

Von Ihnen gelesene Artikel