Ihr Warenkorb ist leer!

Rubrik :
Interview

Begegnung mit Lang Lang

Von Alexandra Grillmeier |

Für sein neuestes Album, das er zum ersten Mal vollständig Mozart widmet, hat sich Lang Lang keinen geringeren als Nikolaus Harnoncourt und die Wiener Philharmoniker zur Seite geholt. Im exklusiven Interview mit Qobuz schildert Lang Lang warum für ihn seither die Welt nicht mehr ist wie zuvor…

Lang Lang und Nikolaus Harnoncourt kennen sich nicht erst seit dieser Aufnahme der beiden Mozart Klavierkonzerte, aufgenommen in Wien für das neue Album des chinesischen Pianisten. Bereits 2007 kam es zu einem ersten Treffen bei Harnoncourt in Salzburg, wo Lang Lang die Bachschen Goldberg Variationen vortrug. Seither führten verschiedenen Musikprojekte das ungleiche Paar immer wieder zusammen. Zuletzt also für das c-moll und G-Dur Klavierkonzert von Mozart. Tief beeindruckt von Harnoncourts Fähigkeit, die Musiksprache Mozarts zu greifen, erzählt Lang Lang wie der Maestro sein Verständnis für Mozart und seine Musik einschlägig verändert hat…



Interview von Alexandra Grillmeier

Passend zum Artikel