Bilderbuch, Groove wie er im Buche steht...

Die vier Jungs aus Österreich überraschen uns mit einer neuen Platte voll von gekonntem Stilmix...

Von Sandra Zoor | Video des Tages | 15. Dezember 2018
Meinung äußern
Qobuz

Seit 2009 begeistert uns die österreichische Band Bilderbuch mit ihrer… man kann es nur Kunst nennen. Denn so gekonnt elektronische Synthie-Klänge mit groovigen Beats und gewitzten Texten zu kombinieren, schafft es nur selten eine Band. Nun überraschen sie uns mit der ganz plötzlich erschienenen neuen Platte mea culpa - ein weiteres Album soll wohl 2019 gleich hinterher aus dem Boden sprießen. Mit diesem fünften Album beweisen die vier Meister erneut, was sie drauf haben. Für ihre brodelnden Sound-Zaubertrank verwenden sie eine gute Prise Jazz (Emotion), ein Kilo Hitgarantie (Sandwiches) und einige Gramm quietschenden Gitarrenklangs von Maurice Ernst (Memory Card).

Und sie drehen noch einmal gewaltig am Innovations-Regler, wenn sie in ihrer gewohnten Soundmischung aus Hip-Hop, Elektro, Pop und Indie-Rock noch einige Streicher beimischen. Das Ganze ist kein Wirrwarr der Genres, das hat die Band bereits mehr als bewiesen. Denn Bilderbuch ist die Coolness wie sie eben im Buche steht. Grooviger als nie zuvor und zum laut Aufdrehen gedacht!



HÖREN SIE MEA CULPA VON BILDERBUCH AUF QOBUZ


Um nichts auf Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !

Passend zum Artikel

Von Ihnen gelesene Artikel