Genre :

25 Jahre Jazzkantine

Mit ganzem Stolz präsentiert uns das Braunschweiger Jazz-Kollektiv zu seinem Jubiläum eine stolze Platte, die zurecht auf den Namen "Mit Pauken und Trompeten" hört...

Von Sandra Zoor | Video des Tages | 24. August 2019
Meinung äußern

Was ist eigentlich Jazz? Diese Frage stellt sich auch das Braunschweiger Kollektiv Jazzkantine, das mit seinem neuen Album stolz 25 Jahre Bandgeschichte präsentiert und uns eine Antwort Mit Pauken und Trompeten liefert. Sie klingen wie die Nachbarn von Fettes Brot und die beiden Rapper Cappuccino und Tachiles schmettern gerappte Texte wie Fanta Vier zu ihren besten Zeiten (Eine Ehre erinnert uns mit einem kleinen Schmunzeln doch ganz stark an MFG). Ihre Intros und Instrumentalsoli aber sind nicht einfach nur am Computer gebastelte Samples, sie sind waschechter Jazz. Am Piano überzeugt Stephan Grawe, die gewitzten Saxophonsoli kommen von Heiner Schmitz und das Ganze zusammen groovt ohne Ende!



Beim Titel Lass Sie doch wird es musikalisch so richtig funkig und sozialkritisch werden sie dabei auch, indem sie sich die Frage stellen Wann ist ein Kind ein Kind (kleiner Augenzwinkern an Grönemeyer?). Als würden sie ihre Eingangsfrage mit Thesen belegen wollen, liefern sie uns neben ihren Eigenkompositionen und Interpretationen zwischendrin Klassiker des Jazz wie Jordu von Duke Jordan, wozu sie sich Simon Oslender ins Boot geholt haben. Das Sozialkritische ihrer Texte lassen sie sich in keinem ihrer Titel nehmen. Information appelliert an eine digitale Auszeit, wobei Nils Wogram dabei auf seiner Posaune gewaltig zustimmt. Neben Wogram sind auch noch Künstler wie die Sängerinnen Maike Jacobs und Pat Appleton dabei, die sich stimmlich ganz in den Sound der restlichen Musiker einfügen. Und damit wir nicht denken, es bleibe bei ruhigem Groove, rütteln sie uns mit kubanischen Rhythmen in Tanz, Baby noch einmal richtig wach. Deutscher Rap und kubanische Klänge? Ja, auch das ist möglich in der Geschichte des Jazz. Mit einem Cooldown beendet das Kollektiv in Cloud Nine die Reise und Christian Winninghoff bringt uns mit seiner Trompete auf Wolke Sieben (wohl ein Fehler im Titel?). Wer dann immer noch nicht verstanden hat, was Jazz ist, der möge einfach das ganze Album noch einmal in Dauerschleife hören.

HÖREN SIE MIT PAUKEN UND TROMPETEN VON JAZZKANTINE AUF QOBUZ


Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf FACEBOOK


Von Ihnen gelesene Artikel