Genre :

Die Alben

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 4. Dezember 2019 | Multiza Distribution Audio

HI-RES26,99 €
CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 2. Dezember 2019 | Multiza Distribution Audio

Hi-Res
CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 20. November 2019 | Multiza Distribution Audio

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 19. November 2019 | 2SORTMUSIC

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 8. November 2019 | MaleFactors records

CD48,99 €

Punk – New Wave - Erschienen am 25. Oktober 2019 | Cherry Red Records

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 17. Oktober 2019 | MIMO METRA

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 16. Oktober 2019 | Multiza Distribution Audio

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 27. September 2019 | Fresh Crash

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 7. September 2019 | Randale Records

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 6. September 2019 | Multiza Distribution Audio

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 5. September 2019 | Multiza Distribution Audio

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 24. August 2019 | Multiza Distribution Audio

CD20,24 €

Punk – New Wave - Erschienen am 7. August 2019 | Multiza Distribution Audio

CD41,99 €

Punk – New Wave - Erschienen am 20. Juli 2018 | UMC (Universal Music Catalogue)

Welch schöneres Geschenk könnte John Lydon sich anlässlich des vierzigsten Jahrestages der Public Image Ltd (PiL) wünschen als einen dieser alten Koffer voller Singles, Raritäten und Konzertmitschnitte? Auf insgesamt 5 CDs präsentiert The Public Image Is Rotten (Songs From The Heart) 74 Titel: alle bei PiL zwischen 1978 und 2015 erschienenen Singles (CD1), alle Seiten, ein paar Raritäten und Ausschnitte von Radiosendungen bei John Peel im Jahre 1979 und Mark Goodier im Jahre 1992 (CD2), Maxi-Singles und Dance-Remixe (CD3), unveröffentlichte Mixe und Titel (CD4) sowie eine unveröffentlichte Konzertaufnahme im New Yorker Ritz vom 16. Juli 1989 (CD5)… PiL werden knapp ein Jahr vor der Auflösung der Sex Pistols von Johnny Rotten gegründet, der wieder John Lydon geworden war. Es ist eine ganz unkonventionelle Post-Punk-Band, die in der ersten Zeit in die Fußstapfen der ehemaligen Gruppe tritt (die wahnsinnige Single Public Image katapultiert ihre Relikte in die Zukunft), dann aber ab Metal Box, dem zweiten Album, schon experimenteller wird. Mit dieser treffend genannten Metallbox scheint die gitarristische Schallmauer der Pistols meilenweit weg zu sein… Lydon erfindet damit den langen, schmerzhaften, schnurgerade aufgezogenen Soundtrack einer grimmigen New Wave mit erstaunlich eiskaltem Groove. Dieses revolutionäre, von den Gitarrenriffs eines Keith Levene zerschlissene Opus hält Jah Wobble mit seinem Bass unter Kontrolle und damit erfinden sie Post-Punk-Dub, kalten Funk und zu Eis erstarrten, frigiden Rock. Von Anfang bis Ende dieser PiL-Saga brüllt der Ex-Pistol wie ein beseelter Muezzin, um noch mehr in den Ohren zu dröhnen als schon zu Zeiten des Never Mind the Bollocks. Damit folgt er den Spuren des deutschen Krautrock von Neu! und Can und kündigt den Punk-Funk an, den man dann Jahre später zu hören bekommt. Als Wobble (1981) und Levene (1984) aussteigen, schlagen PiL eine weniger avantgardistische Richtung ein, aber zivilisierter werden sie deswegen auch nicht. Vor allem ist diese Box eine perfekte Dokumentation verschiedener Epochen und somit unumgänglich für Fans und nützlich für Neulinge. © Marc Zisman/Qobuz
CD22,49 €

Punk – New Wave - Erschienen am 1. Juni 2018 | My Telephone Voice

CD48,99 €

Punk – New Wave - Erschienen am 28. Oktober 1977 | UMC (Universal Music Catalogue)

HI-RES48,99 €
CD41,99 €

Punk – New Wave - Erschienen am 21. Juli 2017 | Rhino - Warner Records

Hi-Res Auszeichnungen Best New Reissue
Mit jedem vorbeiziehenden Jahr brennen sich die Ramones und ihr Schaffen ein wenig mehr in die Geschichte der Popmusik des XX. Jahrhunderts ein. Dabei haben die vermeintlichen Brüder aus Queens sich mit ihren schmutzigen und durchlöcherten Converse eigentlich niemals auf anderen Pfaden bewegt als dem des traditionellen Rock’n’Rolls zwischen Surf Music und Girl Groups. Unfug als Philosophie, jugendliche Unbeschwertheit als Credo, scheppernde Gitarren als Massenvernichtungswaffen: Ihre Alben- mit binären Formen und voller Leidenschaft- bringen Amphetamingeladene Bubblegum-Pop Hymnen hervor, die wesentlich ernsthafter sind, als es auf den ersten Blick zu sein scheint. Ihr zweites Studioalbum Leave Home, das im Januar 1977 nur neun Monate nach der ersten Platte erschien, stellt dies mehr als deutlich zur Schau. Ein wahrer Meilenstein der Rockgeschichte mit Klassikern wie I Remember und vor allem Pinhead, aus dem der berühmte Kriegsschrei « Gabba Gabba Hey! » stammt. Mit 80 auf drei Platten verteilten Titeln feiert diese üppige remasterte Deluxe- Edition den 40. Geburtstag des mehr als einflussreichen Meisterwerkes. Die Originaltitel werden mit Demos, B-Sides, Remixen und Liveaufnahmen vom Konzert aus dem Jahre 1977 im CBGB, dem New Yorker Mekka des Punks, ergänzt. Also alles ganz nach dem Motto: Gabba Gabba Hey! © MZ
CD41,99 €

Punk – New Wave - Erschienen am 21. Juli 2017 | Rhino - Warner Records

Mit jedem vorbeiziehenden Jahr brennen sich die Ramones und ihr Schaffen ein wenig mehr in die Geschichte der Popmusik des XX. Jahrhunderts ein. Dabei haben die vermeintlichen Brüder aus Queens sich mit ihren schmutzigen und durchlöcherten Converse eigentlich niemals auf anderen Pfaden bewegt als dem des traditionellen Rock’n’Rolls zwischen Surf Music und Girl Groups. Unfug als Philosophie, jugendliche Unbeschwertheit als Credo, scheppernde Gitarren als Massenvernichtungswaffen: Ihre Alben- mit binären Formen und voller Leidenschaft- bringen Amphetamingeladene Bubblegum-Pop Hymnen hervor, die wesentlich ernsthafter sind, als es auf den ersten Blick zu sein scheint. Ihr zweites Studioalbum Leave Home, das im Januar 1977 nur neun Monate nach der ersten Platte erschien, stellt dies mehr als deutlich zur Schau. Ein wahrer Meilenstein der Rockgeschichte mit Klassikern wie I Remember und vor allem Pinhead, aus dem der berühmte Kriegsschrei « Gabba Gabba Hey! » stammt. Mit 80 auf drei Platten verteilten Titeln feiert diese üppige remasterte Deluxe- Edition den 40. Geburtstag des mehr als einflussreichen Meisterwerkes. Die Originaltitel werden mit Demos, B-Sides, Remixen und Liveaufnahmen vom Konzert aus dem Jahre 1977 im CBGB, dem New Yorker Mekka des Punks, ergänzt. Also alles ganz nach dem Motto: Gabba Gabba Hey! © MZ
HI-RES39,99 €
CD33,99 €

Punk – New Wave - Erschienen am 9. September 2016 | Rhino - Warner Records

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung

Das Genre

Pop/Rock im Magazin