Genre :

Die Alben

HI-RES25,99 €
CD22,49 €

Pop - Erscheint am 27. September 2019 | Grateful Dead - Rhino

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Pop - Erschienen am 2. August 2019 | Craft Recordings

Hi-Res
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Rock - Erschienen am 26. Juli 2019 | Buddah - Legacy

Hi-Res
HI-RES48,99 €
CD41,99 €

Rock - Erschienen am 28. Juni 2019 | Rhino Atlantic

Hi-Res
HI-RES48,99 €
CD41,99 €

Rock - Erschienen am 28. Juni 2019 | Rhino Atlantic

Hi-Res
HI-RES27,49 €
CD23,99 €

Rock - Erschienen am 28. Juni 2019 | Rhino

Hi-Res

Rock - Erschienen am 7. Juni 2019 | Columbia - Legacy

Download nicht verfügbar
HI-RES80,99 €
CD69,99 €

Rock - Erschienen am 7. Juni 2019 | Columbia - Legacy

Hi-Res Auszeichnungen Best New Reissue
Dylan widmet den Vol. 5 seiner Bootleg Series im Jahre 2002 der legendären Rolling Thunder Revue, seiner zum Kult gewordenen Tournee im Herbst 1975/Frühjahr 1976, die das Album Hard Rain schon in Marmor gemeißelt hatte. Ein Kunstgriff mit 57 Konzerten im Anschluss an die Veröffentlichung eines seiner besten Alben, Blood On the Tracks, wofür er seine Ex, Joan Baez, Roger McGuinn von The Band, Joni Mitchell, aber auch Ramblin' Jack Elliott, Kinky Friedman, Bob Neuwirth, T-Bone Burnett, David Bowies Gitarristen Mick Ronson und die Violinistin Scarlet Rivera ins Boot geholt hat. Diese Tournee war einzigartig, denn sie war etwas Ausgefallenes im Werdegang ihres Urhebers. Die Songs des damals 34-jährigen (und gefühlsmäßig total aufgebrachten) Dylan fanden einen originellen Rahmen mit traditionellem Folk (Woody Guthrie lässt immer wieder mal grüßen), unbefangener Geisteshaltung „unter Kumpels“ und Modernität, die Ronsons Glam-Gitarre zuzuschreiben ist. Vor allem hat der Zimmermann seine mehrmonatige Tour in einen Rock-Veranstaltungszirkus verwandelt, bei dem das künstlerisch verschleierte Chaos in den Adelsstand höchster Kunst erhoben wird. Die Dylan-Fans werden bei The Rolling Thunder Revue: The 1975 Live Recordings in Ohnmacht fallen: 148 Titel (davon mehr als 100 unveröffentlichte!) auf 14 CDs mit mehr als zehneinhalb Stunden Musik! Diese, seinen eingefleischten Anhängern vorbehaltene Ali Baba-Schatzkammer, enthält die fünf kompletten, bei der Tournee aufgenommenen Konzerte, sowie die Proben in den New Yorker S.I.R Studios und im Seacrest Motel in Falmouth. Auch ein Bonuszusatz mit weiteren, seltenen Auftritten bei dieser Rolling Thunder Revue gehört dazu. Man muss sich eben ein bisschen Zeit nehmen, um sich in dieses lange, aber fesselnde historische Dokument zu vertiefen. Eine Lebens- und Schaffensperiode, die den Fall Dylan ungeschminkt und in seiner ganzen Komplexität offenlegt. Seinen Bezug zur Tradition. Seine Art des Daseins in seiner Zeit. Seinen Bezug zum Schreiben, aber auch zu denen, die ihm nahe stehen. Ein wahrer Schatz, der zur gleichen Zeit wie Rolling Thunder Revue: A Bob Dylan Story by Martin Scorsese erscheint – der von Netflix produzierte Dokumentarfilm über diese in der Geschichte der Rockmusik einzigartige Tournee von Martin Scorsese. © Marc Zisman/Qobuz
HI-RES17,49 €
CD14,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 24. Mai 2019 | BMG Rights Management (UK) Limited

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama
Alle führenden Großen haben dieses Spiel gespielt. Bowie mit Pin-Ups, Johnny Cash mit American IV: The Man Comes Around, Lennon mit Rock & Roll, Metallica mit Garage Inc, Cat Power mit The Covers Record, Meshell Ndegeocello mit Ventriloquism, Patti Smith mit Twelve, Costello mit Almost Blue und viele andere. Ein Cover-Album bleibt jedoch ein riskantes Unterfangen und gehört selten zu den herausragendsten in der Diskografie eines Künstlers. Für California Son hat Morrissey vor allem mit großem Vergnügen völlig Unerwartetes und unbekannte oder vergessene Songs ausgegraben. Wir kennen die Vorlieben des Gründungsmitglieds von The Smiths (New York Dolls, Patti Smith, Roxy Music, Bowie, Sparks, etc.), auf die er hier aber bewusst nicht zurückkommt. Mit der Unterstützung von sieben Guest-Stars (LP, Ed Droste von Grizzly Bear, Ariel Engle von Broken Social Scene, Petra Haden, Sameer Gadhia von Young The Giant, Billie Joe Armstrong von Green Day und Lydia Night von The Regrettes), singt Moz Titel von Roy Orbison, Melanie, Laura Nyro, Buffy Sainte-Marie, Bob Dylan, the 5th Dimension, aber auch Jobriath, Phil Ochs, Tim Hardin, Joni Mitchell oder Carly Simon. Seine glühende Stimme ist oft perfekt und beherrscht jeden Titel (erstaunlich Only a pawn in Their Game von Dylan). Ein Test, vor allem für Morrissey-Fans. © Max Dembo/Qobuz
HI-RES12,99 €
CD11,49 €

Pop - Erschienen am 15. Mai 2019 | BMG Rights Management (UK) Limited

Hi-Res
HI-RES38,99 €
CD27,99 €

Rock - Erschienen am 1. März 2019 | Tom Petty - Greatest Hits

Hi-Res
HI-RES55,99 €
CD47,99 €

Rock - Erschienen am 2. November 2018 | Columbia - Legacy

Hi-Res Auszeichnungen 4F de Télérama - Best New Reissue
Die 14. Veröffentlichung aus Bob Dylans "Bootleg Series" lässt in die Entstehungsgeschichte seines Albums Blood on the Tracks blicken, an dem er zwischen September und Dezember 1974 arbeitete - eines seiner persönlichsten Alben, dessen Songs den Zerfall der Beziehung zu seiner damaligen Frau Sara spüren lassen. In New York nahm er zahlreiche Songs auf - die er und sein Bruder David dann aber überarbeiten wollten, weshalb Dylan in letzter Sekunde das schon fertige Album zurückhalten ließ und einige Songs in Minneapolis neu aufnahm. Auf dem ursprünglichen Album waren je fünf Songs aus beiden Sessions zu hören, hier gewähren elf Songs Einblick in die New-York-Aufnahmen. Eine Boxset-Version mit sechs Discs taucht noch tiefer in diese Sessions ein und bietet 87 Tracks, von denen der Großteil bislang unveröffentlicht war.
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Rock - Erschienen am 2. November 2018 | Columbia - Legacy

Hi-Res
Die 14. Veröffentlichung aus Bob Dylans "Bootleg Series" lässt in die Entstehungsgeschichte seines Albums Blood on the Tracks blicken, an dem er zwischen September und Dezember 1974 arbeitete - eines seiner persönlichsten Alben, dessen Songs den Zerfall der Beziehung zu seiner damaligen Frau Sara spüren lassen. In New York nahm er zahlreiche Songs auf - die er und sein Bruder David dann aber überarbeiten wollten, weshalb Dylan in letzter Sekunde das schon fertige Album zurückhalten ließ und einige Songs in Minneapolis neu aufnahm. Auf dem ursprünglichen Album waren je fünf Songs aus beiden Sessions zu hören, hier gewähren elf Songs Einblick in die New-York-Aufnahmen. Eine Boxset-Version mit sechs Discs taucht noch tiefer in diese Sessions ein und bietet 87 Tracks, von denen der Großteil bislang unveröffentlicht war.
HI-RES38,99 €
CD27,99 €

Rock - Erschienen am 29. Juni 2018 | Geffen

Hi-Res
HI-RES80,99 €
CD69,99 €

Rock - Erschienen am 3. November 2017 | Columbia - Legacy

Hi-Res
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Rock - Erschienen am 8. September 2017 | New Rounder

Hi-Res Booklet
HI-RES32,49 €
CD27,49 €

Rock - Erschienen am 31. März 2017 | Columbia

Hi-Res
Mit dem 2017 veröffentlichten Triplicate schließt Bob Dylan an die davor veröffentlichten Sinatra-Coveralben Shadows in the Night (2015) und Fallen Angels (2016) an und fügt seiner Great-American-Songbook-Reihe ein drittes Album hinzu. Triplicate ist als Dreifach-Album konzipiert und enthält drei einzelne Platten mit jeweils 10 Songs und 32 Minuten Laufzeit. Der Nobelpreisträger forscht weiter in den Songklassikern der Vergangenheit und covert Stücke wie "These Foolish Things", "Stormy Weather", "As Time Goes By" oder "Day In, Day Out" mit vergnügter Leichtigkeit - auch wenn er die Songs so ernst nimmt, dass er teilweise Intros voranstellt, die bei modernen Interpretationen meist weggelassen werden. Auch Sinatra taucht wieder auf: "I Guess I'll Have to Change My Plans" wurde ebenso von Ol' Blue Eyes gesungen wie "There's a Flaw in My Flue".
HI-RES10,79 €
CD8,09 €

Pop - Erschienen am 31. März 2017 | earMUSIC

Hi-Res
HI-RES23,49 €
CD20,49 €

Pop - Erschienen am 20. Januar 2017 | Grateful Dead - Rhino

Hi-Res
HI-RES2,99 €
CD2,49 €

Pop - Erschienen am 29. Juli 2016 | Rhino

Hi-Res

Das Genre

Pop/Rock im Magazin
  • Bon Ivers Herbst erhellt uns den Sommer
    Bon Ivers Herbst erhellt uns den Sommer „Alle meine Alben ähneln und beeinflussen einander, und das trifft auch auf dieses hier zu. Der Sound ist hier wirklich raumfordernd.“ Auf diese Weise definiert Justin Vernon, die treibende Kraft des Bon Iver-Projekts, sein viertes Opus. Ein Album, das einen zwölfjährigen Lebenszyklus beendet, i...
  • The Murder Capital: die neuen Dubliners
    The Murder Capital: die neuen Dubliners Dublin, Epizentrum eines neuen Post-Punk-Erdbebens. Entdecken Sie nach Fontaines D.C und Girl Band diese fünf Iren von The Murder Capital und ihre urbanen klaustrophoben Ängste. Ein Qobuzissime des...
  • Slipknot, nicht ganz Ihr Genre?
    Slipknot, nicht ganz Ihr Genre? Slipknot sind zurück. Mit einem neuen Album, das sie zurück zu ihren Wurzeln bringt und einige Überraschungen parat hat...
  • Creedence at Woodstock!
    Creedence at Woodstock! Endlich ist das gesamte Konzert der Bande um John Fogerty live vom Woodstock Festival in Hi-Res 24Bit erhältlich. Ein Rückblick auf den 16. August 1969...
  • Bill Ryder-Jones, Bonjour tristesse
    Bill Ryder-Jones, Bonjour tristesse Bill Ryder-Jones ist nicht gerade ein Friede-Freude-Sonnenschein-Typ. Yawn, das 2018 erschien, pendelte zwischen Dream Pop und von Depression angeheiztem Shoegaze, mit dem charmanten, flatternden Gesang des Briten, der Träume, Bedauern und innere Kontemplationen wie das Meer in eine Muschel flüst...
  • Kit Sebastian, psychedelischer Trip um die Welt
    Kit Sebastian, psychedelischer Trip um die Welt Das überraschende erste Qobuzissime-Album eines Duos, das Pop der Sixties Psychedelic und analogen Elektro vermischt. Mitreißend!
  • Los Retros im Visier
    Los Retros im Visier Wer ist dieser junge Kalifornier, der die Fußspuren von Mac DeMarco verfolgt?
  • The Raconteurs wieder von der Partie
    The Raconteurs wieder von der Partie Das Power-Duo Jack White/Brendan Benson kriecht nach Jahren mit einem neuen Studioalbum wieder aus seinem Bau...
  • Keb’ Mo’, Trip nach Oklahoma
    Keb’ Mo’, Trip nach Oklahoma Der kalifornische Bluesman hat sich in diesen Staat verliebt und widmet ihm sein neues Album...
  • Elektro-Träume von Thom Yorke
    Elektro-Träume von Thom Yorke Ein drittes Solo-Album vom Leader der Radioheads, so elektronisch und minimalistisch wie noch nie...