Ähnliche Künstler

Die Alben

14,99 €
9,99 €

Klassik - Erschienen am 15. März 2019 | Glossa

Hi-Res Booklet
In ihrer neuen Aufnahme mit Musik von Alessandro Scarlatti demonstrieren Josetxu Obregón und sein Ensemble La Ritirata ihr mitreißendes Können als Sänger und Instrumentalisten. So entstand eine weitere Glossa-Projekt mit neapolitanischem Flair, auf dem die Musiker vier Kantaten mit Blockflöten und Violinen sowie eine Sopran-Kantate präsentieren. Alessandro Scarlatti hat über 800 weltliche Kantaten komponiert. Die aus dieser Fülle ausgewählten Werke zeichnen sich durch fantasievolle Rezitative, ausdrucksvolle, dramatische Arien und farbenreiche, anspruchsvolle instrumentale Sinfonien und Ritornelle aus. Daraus ergibt sich in jedem Werk eine elegante und kompakte Einheit, in der poetische Texte vertont werden, die den Ansprüchen der Accademia degli Arcadi genügen, einem literarischen Zirkel, der in Rom um die Wende zum 18. Jahrhundert gegründet wurde. Stefano Russomanno zeichnet in seinem Booklettext den Kontext der überbordenden Kreativität Scarlattis nach. Die Vokalparts werden von führenden Interpreten unserer Tage übernommen: Mezzosopranistin Giuseppina Bridelli, Countertenor Filippo Mineccia und Sopranistin Alicia Amo. Die langjährigen Mitglieder des Ensembles La Ritirata Tamar Lalo (Blockflöte) und Hiro Kurosaki (Violine) stellen sich bravourös den technischen Anforderungen dieser Werke. Ihnen treten der Flötist Michael Form und der Geiger Pablo Prieto zur Seite. Lalo und Kurosaki waren gemeinsam mit dem Cellisten Obregón auch die führenden Solisten in der letzten Platte des Ensembles, „Neapolitan Concertos for various instruments“. © Glossa
16,49 €

Klassik - Erschienen am 1. Oktober 1998 | harmonia mundi

14,99 €
9,99 €

Kantaten (weltlich) - Erschienen am 2. November 2018 | Ricercar

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 Sterne Fono Forum Klassik - 5 étoiles de Classica
In Anbetracht der Tatsache, dass er an die 115 Opern (von denen uns mindestens 70 überliefert sind), 800 Kantaten aller Art, haufenweise Sinfonien und Serenaden und Dutzende verschiedenster liturgischer Werke geschrieben hat, wird Alessandro Scarlatti heute noch viel zu wenig gespielt: Er ist sozusagen ein berühmter Unbekannter. Auf dem Album werden uns einige dieser vielen Kantaten vorgestellt, die fast alle als Manuskripte erhalten geblieben sind. Ein großer Teil davon gehört zum arkadischen Genre, d.h. die Themen berühren die in der Renaissance entstandene bukolische Mythologie der Nymphen und Hirten aus Arkadien, einer Landschaft im Zentrum der Peloponnes in Griechenland. Liebe, Verrat, Versöhnung werden hier in Solokantaten – Sopran oder Bariton – in manchen Kantaten auch in einem Dialog der beiden Solostimmen dargestellt. Zur Begleitung wird zuweilen nur Continuo verwendet, manchmal werden zwei Geigen und Continuo eingesetzt… Alles deutet darauf hin, dass diese Stücke zur Zeit ihrer Entstehung zur Erbauung von Adligen bestimmt waren, die sie in ihren Palästen spielten, besonders während der vielen Perioden im Jahr, in denen die Kirche jegliche Art öffentlicher Aufführungen verbot. Sie wurden wahrscheinlich ein- oder zweimal gespielt und dann vergessen… Hier werden sie von der Sopranistin Deborah Cachet und dem Bariton Nicolas Achten aus der Vergessenheit hervorgeholt, der nicht nur singt, sondern daneben auch sein Ensemble Scherzi Musicali leitet und Theorbe, Tripelharfe und Orgel spielt. © SM/Qobuz
13,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2002 | Universal Music Division Decca Records France

14,49 €

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 26. März 2010 | deutsche harmonia mundi

14,49 €

Geistliche Oratorien - Erschienen am 20. Januar 2012 | deutsche harmonia mundi

13,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2010 | Decca Music Group Ltd.

20,49 €

Klassik - Erschienen am 28. November 2005 | Warner Classics

16,99 €
14,49 €

Klassik - Erschienen am 9. März 2018 | deutsche harmonia mundi

Hi-Res Booklet
Laut dem Booklet zu diesem Album von Sergio Balestracci und seinem Ensemble La Stagione Armonica ist es nicht zu 100 Prozent sicher, dass die hier aufgenommenen Werke auch wirklich vom großen Alessandro Scarlatti stammen. Viele Elemente, auch aus der damaligen Zeit, bezeugen jedoch, dass diese anonymen Manuskripte von Kopisten in der Tat die Responsorien wiedergeben, die Scarlatti zu Beginn des 18. Jahrhunderts für den Großherzog der Toskana komponiert hat. Im Übrigen genügt es, andere Werke, die sicher von Scarlatti stammen, mit diesen Responsorien zu vergleichen, um festzustellen, dass sie, wenn auch nicht von ihm, doch teuflisch gut imitiert sind! Wie auch immer, man bekommt den Eindruck, glänzend inspirierte Kompositionen vor sich zu haben, in denen es dem Autor gelingt, eine dichte expressive Form zu kanalisieren, und gleichzeitig die überlieferten Regeln eines strengen Kontrapunkts einzuhalten, eine Eigenschaft, die man häufig bei Scarlatti findet. Übrigens kann man beobachten, dass diese Responsorien so konzipiert sind, dass sich die Tonarten von einer Nacht und einem Tag zum anderen in ansteigender Ordnung verändern, als sollten sie den Leidensweg Christi bis zum Tod und der anschließenden Auferstehung symbolisieren. Zur Abgrenzung der verschiedenen Tage – Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag – enthält das Album vier reine Instrumentalkompositionen für Orgel, durch die das umfassende und bewegende Vokalprogramm auch etwas aufgelockert wird. Die Aufnahmen wurden auf der Orgel der Katharinenkirche in Padua aus dem 17. Jahrhundert realisiert, die im Laufe der Zeit stark umgebaut und erst kürzlich restauriert und wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt wurde. © Marc Trautmann/Qobuz
16,49 €
10,99 €

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 24. März 2017 | Ricercar

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Choc de Classica
14,99 €
9,99 €

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 2. September 2016 | Arcana

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Gramophone Editor's Choice - Choc de Classica
14,49 €

Geistliche Vokalmusik - Erschienen am 1. April 2005 | deutsche harmonia mundi

1,99 €

Klassik - Erschienen am 9. März 2018 | Universal Music B.V.

8,99 €

Vokalmusik (weltlich und geistlich) - Erschienen am 19. September 2011 | naïve classique

14,49 €

Klassik - Erschienen am 11. November 2016 | deutsche harmonia mundi

11,49 €

Chorwerk (für den Chor) - Erschienen am 5. Juni 2007 | Warner Classics International