Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Rammstein|Zeit

Zeit

Rammstein

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Als Meister der Täuschungsmanöver lieben Rammstein es, uns misstrauisch werden zu lassen. Während sie zwischen Liebe ist für alle da und Rammstein zehn lange Jahre verstreichen ließen, dauerte es weniger als drei Jahre, bis sie zur Freude ihrer Fans Zeit vorlegten - ein Album, das inmitten einer Pandemie konzipiert und aufgenommen wurde. Die Musiker profitierten von dieser unruhigen Phase, in der jeder zunächst für sich sämtliche Einzelheiten ausarbeitete, bevor sie sich gemeinsam im Studio trafen. Wo Rammstein bisher etwas enttäuschend war, weil der Inhalt zu vorhersehbar und teilweise auf Autopilot geschaltet schien, zeigt dieses neue Album ein anderes Gesicht, ohne dabei in Frage zu stellen, was die Identität der Combo geprägt hat.

Rammstein ist eine Band, deren Mitglieder (alle in ihren Fünfzigern) anscheinend über ihr Leben reflektiert und akzeptiert haben, dass gewisse Sprünge sichtbar werden können, die ihre Musik "zerbrechlicher" und weniger pompös als in der Vergangenheit wirken lässt, ohne jedoch dabei an Kraft zu verlieren.

Eine Entwicklung, die vor allem Flakes sorgfältiger Arbeit am Keyboard zu verdanken ist und die in Liedern wie Zeit und Schwarz wunderbar verkörpert wird. Rammstein haben nichts von ihrer Bissigkeit oder ihrem schrägen Humor verloren, wie die Songs Dicke Titten und Angst beweisen, und so manches erinnert sogar an die besten Zeiten der Band, irgendwo zwischen Sehnsucht und Mutter - ein gesegneter Moment für diejenigen, die die Gruppe auf dem Höhepunkt ihrer Kunst erlebt haben. Erwähnenswert bleiben noch einige Experimente, wie die Verwendung von Autotune, die am Ende in Lügen auf die Spitze getrieben werden und wo man nicht sicher ist, ob man schmunzeln soll.

Ohne gleich von einem radikalen Verlassen ihrer Komfortzone zu sprechen, bieten Rammstein ihrer Musik eine echte Atempause und erwecken Zweifel im Schlussstück Adieu, das jeder gewiss auf seine Weise interpretieren wird. Schließlich hatte die Band nicht bereits anlässlich der Veröffentlichung ihres Best of Made In Germany im Jahr 2011 ein Mausoleum mit den sechs Totenmasken ihrer Mitglieder eröffnet…? © Chief Brody/Qobuz

Weitere Informationen

Zeit

Rammstein

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Armee der Tristen
00:03:25

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, Choir Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Martin Fischer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Konzertchor Dresden, Choir - Friedemann Schulz, Conductor/Piano, AssociatedPerformer

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

2
Zeit
00:05:21

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, Choir Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Martin Fischer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Constantin Krieg, Additional Keyboards, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Konzertchor Dresden, Choir - Friedemann Schulz, Conductor/Piano, AssociatedPerformer - J.J. Duvêt, Background Vocalist, AssociatedPerformer

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

3
Schwarz Explicit
00:04:18

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Staatskapelle Dresden, Orchestra - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, String Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

4
Giftig
00:03:08

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

5
Zick Zack
00:04:04

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

6
OK
00:04:03

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Wilhelm Keitel, Conductor, Chorus Conductor - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, Choir Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - THE ACADEMIC CHOIR OF BELARUS, MINSK, Choir - DZMITRY KARSHAKEVICH, Recording Engineer, StudioPersonnel - SIARHEI CHAIKA, Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

7
Meine Tränen
00:03:57

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Staatskapelle Dresden, Orchestra - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, String Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Martin Fischer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bernd Schober, Oboe, AssociatedPerformer - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Wolfram Große, Clarinet, AssociatedPerformer

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

8
Angst
00:03:44

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Constantin Krieg, Additional Keyboards, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

9
Dicke Titten
00:03:38

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Staatskapelle Dresden, Orchestra - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, String Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Constantin Krieg, Horn, Additional Keyboards, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

10
Lügen
00:03:49

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Martin Fischer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Konzertchor Dresden, Choir - Friedemann Schulz, Conductor/Piano, AssociatedPerformer

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

11
Adieu
00:04:38

Paul Landers, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Christoph Doom Schneider, Drums, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Doktor Christian Lorenz, Keyboards, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Oliver Riedel, Bass Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Till Lindemann, Vocals, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Olsen Involtini, Producer, Mixer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Florian Ammon, Programming, AssociatedPerformer - Sven Helbig, Choir Arranger, AssociatedPerformer - Rammstein, Producer, MainArtist - RICHARD Z. KRUSPE, Guitar, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Jens Dreesen, Mastering Engineer, StudioPersonnel - Martin Fischer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Sky van Hoff, Programming, AssociatedPerformer - Daniel Cayotte, Asst. Recording Engineer, StudioPersonnel - Konzertchor Dresden, Choir - Friedemann Schulz, Conductor/Piano, AssociatedPerformer

℗ 2022 RAMMSTEIN GBR

Albumbeschreibung

Als Meister der Täuschungsmanöver lieben Rammstein es, uns misstrauisch werden zu lassen. Während sie zwischen Liebe ist für alle da und Rammstein zehn lange Jahre verstreichen ließen, dauerte es weniger als drei Jahre, bis sie zur Freude ihrer Fans Zeit vorlegten - ein Album, das inmitten einer Pandemie konzipiert und aufgenommen wurde. Die Musiker profitierten von dieser unruhigen Phase, in der jeder zunächst für sich sämtliche Einzelheiten ausarbeitete, bevor sie sich gemeinsam im Studio trafen. Wo Rammstein bisher etwas enttäuschend war, weil der Inhalt zu vorhersehbar und teilweise auf Autopilot geschaltet schien, zeigt dieses neue Album ein anderes Gesicht, ohne dabei in Frage zu stellen, was die Identität der Combo geprägt hat.

Rammstein ist eine Band, deren Mitglieder (alle in ihren Fünfzigern) anscheinend über ihr Leben reflektiert und akzeptiert haben, dass gewisse Sprünge sichtbar werden können, die ihre Musik "zerbrechlicher" und weniger pompös als in der Vergangenheit wirken lässt, ohne jedoch dabei an Kraft zu verlieren.

Eine Entwicklung, die vor allem Flakes sorgfältiger Arbeit am Keyboard zu verdanken ist und die in Liedern wie Zeit und Schwarz wunderbar verkörpert wird. Rammstein haben nichts von ihrer Bissigkeit oder ihrem schrägen Humor verloren, wie die Songs Dicke Titten und Angst beweisen, und so manches erinnert sogar an die besten Zeiten der Band, irgendwo zwischen Sehnsucht und Mutter - ein gesegneter Moment für diejenigen, die die Gruppe auf dem Höhepunkt ihrer Kunst erlebt haben. Erwähnenswert bleiben noch einige Experimente, wie die Verwendung von Autotune, die am Ende in Lügen auf die Spitze getrieben werden und wo man nicht sicher ist, ob man schmunzeln soll.

Ohne gleich von einem radikalen Verlassen ihrer Komfortzone zu sprechen, bieten Rammstein ihrer Musik eine echte Atempause und erwecken Zweifel im Schlussstück Adieu, das jeder gewiss auf seine Weise interpretieren wird. Schließlich hatte die Band nicht bereits anlässlich der Veröffentlichung ihres Best of Made In Germany im Jahr 2011 ein Mausoleum mit den sechs Totenmasken ihrer Mitglieder eröffnet…? © Chief Brody/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Keeper of the Seven Keys, Pts. I & II

Helloween

Destroy Erase Improve

Meshuggah

Anthems To The Welkin At Dusk

Emperor

The Number of the Beast

Iron Maiden

Mehr auf Qobuz
Von Rammstein

Dicke Titten

Rammstein

Dicke Titten Rammstein

Zeit

Rammstein

Zeit Rammstein

Rammstein

Rammstein

Rammstein Rammstein

Mutter

Rammstein

Mutter Rammstein

Dicke Titten

Rammstein

Dicke Titten Rammstein

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

A View From The Top Of The World

Dream Theater

Hushed and Grim

Mastodon

Hushed and Grim Mastodon

Back In Black

AC/DC

Highway To Hell

AC/DC

Zick Zack

Rammstein

Zick Zack Rammstein
Panorama-Artikel...
Das Goldene Zeitalter des amerikanischen Death-Metal

Death Metal, diabolische Untergattung des Heavy Metal und häufig abgelehnt, parodiert oder falsch interpretiert, konnte im Lauf der Jahrzehnte trotzdem Publikum erobern. Die Musikrichtung ist in den 80er Jahren entstanden und entwickelt sich seither weiter, von der anfänglichen Suche nach größtmöglicher Brutalität bis hin zu einem Crossover mit populären Genres in jüngerer Zeit. Ein Blick zurück auf ihre Ursprünge mit anschließendem Zoom auf die schwedische Szene.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

The Home of Rock: Im Gespräch mit earMUSIC

Das internationale Rock- und Metal-Label earMUSIC hat seit seinen Anfängen eine steile Karriere hingelegt. Als Teil der Hamburger Entertainment-Firma Edel gehören mitunter die größten Rockikonen wie Alice Cooper, Deep Purple oder The Foreigner zu ihnen. Labelchef Max Vaccaro hat uns einen Einblick in die Geschichte und Projekte von earMUSIC gewährt.

Aktuelles...