Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Erik Leuthäuser - Wünschen

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Wünschen

Erik Leuthäuser

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Wünschen

Erik Leuthäuser

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Wenn ich mir was wünschen dürfte
00:04:00

Friedrich Hollaender, Composer, Lyricist - FREDERICK HOLLANDER MUSIC, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Lyricist, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

2
Ich hab gehört man schwebt im toten Meer
00:03:08

Copyright Control, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

3
Chanson von der Fremde
00:02:42

Copyright Control, MusicPublisher - Mascha Kaleko, Lyricist - Dorothea Kehr, Composer - Erik Leuthäuser, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

4
Der letzte Tango in Paris
00:03:06

Dory Previn, Lyricist - Gato Barbieri, Composer - Emi Unart Catalog Inc, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

5
Gleißende Helle
00:03:25

Copyright Control, MusicPublisher - Dorothea Kehr, Composer, Lyricist - Erik Leuthäuser, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

6
In der Einsamkeit
00:04:01

Duke Ellington, Composer - Edgar De Lange, Lyricist - EMI MILLS MUSIC INC OLD ACCT, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Lyricist, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

7
Säuglings Augen
00:05:36

Doug Carn, Lyricist - Wayne Shorter, Composer - Miyako Music, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Lyricist, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

8
Kannst du mein Kangaroo sein
00:03:41

Copyright Control, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

9
Manchmal
00:01:49

Copyright Control, MusicPublisher - Hermann Hesse, Lyricist - Erik Leuthäuser, Composer, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

10
Nur dein Gesicht
00:04:53

Copyright Control, MusicPublisher - Erik Leuthäuser, Composer, Lyricist, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

11
Zuhause
00:05:38

Copyright Control, MusicPublisher - Dorothea Kehr, Composer, Lyricist - Erik Leuthäuser, Artist, MainArtist

MPS/Edel Germany GmbH MPS/Edel Germany GmbH

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Munich 2016 Keith Jarrett
Songs In The Key Of Life Stevie Wonder
Innervisions Stevie Wonder
Mehr auf Qobuz
Von Erik Leuthäuser
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Bruno Walter, Erinnerungen an ein Genie

Die großartigen Remastering-Versionen der Aufnahmen von Bruno Walter anzuhören, die bei Sony Classical erschienen sind, bedeutet in humanistischer Kultur zu schwelgen. Für den überragenden Dirigenten war Musik ein heiliges Amt, Lebenskunst, Philosophie. Die Aufnahmen bezeugen seine Kunst der Kantilene, ausdrucksstark aber nie sentimental, dank klarer Linien und geschmeidiger Rhythmen voll Klarheit, Kohärenz und Vitalität.

Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Aktuelles...