Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Antonio Janigro - Works for String Orchestra - Berlin Recordings, 1957-1966

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Works for String Orchestra - Berlin Recordings, 1957-1966

Antonio Janigro & The Zagreb Soloists

Livret numérique

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Works for String Orchestra - Berlin Recordings, 1957-1966

Antonio Janigro

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1 Monat gratis, dann 9,99 €/ Monat

Concerto grosso, Op. 6/4

1
I. Adagio - Allegro 00:02:32

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Arcangelo Corelli, Composer - Gunhild Stappenbeck, Performer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

2
II. Adagio 00:02:03

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Gunhild Stappenbeck, Performer - Arcangelo Corelli, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

3
III. Vivace 00:01:09

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Arcangelo Corelli, Composer - Gunhild Stappenbeck, Performer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

4
IV. Allegro 00:01:58

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Arcangelo Corelli, Composer - Gunhild Stappenbeck, Performer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

5
V. Allegro 00:00:41

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Arcangelo Corelli, Composer - Gunhild Stappenbeck, Performer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Sonata for Strings No. 6 in D Major

6
I. Allegro spiritoso 00:06:32

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Gioacchino Rossini, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

7
II. Andante assai 00:02:39

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Gioacchino Rossini, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

8
III. Tempesta. Allegro 00:05:12

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Gioacchino Rossini, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Trauermusik

9
I. Langsam 00:04:28

Stefano Passaggio, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Paul Hindemith, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

10
II. Ruhig bewegt 00:01:25

Stefano Passaggio, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Paul Hindemith, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

11
III. Lebhaft 00:01:32

Stefano Passaggio, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Paul Hindemith, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

12
IV. Choral "Für deinen Thron tret ich hiermit" - Sehr langsam 00:02:24

Stefano Passaggio, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Paul Hindemith, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Octet for Strings, Op. 11

13
II. Scherzo 00:04:04

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Dmitri Shostakovich, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

14
Adagio for Strings 00:05:51

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Samuel Barber, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

19
Lyric Andante for String Orchestra "Liebestraum" 00:05:18

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Max Reger, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Concertante Improvisations for Strings

15
I. Allegretto 00:02:20

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Milko Kelemen, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

16
II. Andante sostenuto - Allegro giusto 00:02:05

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Milko Kelemen, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

17
III. Allegro scherzando 00:01:15

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Milko Kelemen, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

18
IV. Molto vivace quasi presto 00:02:05

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Milko Kelemen, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Divertimento in B-Flat Major, K. 137/125b

20
I. Andante 00:04:10

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

21
II. Allegro di molto 00:02:44

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

22
III. Allegro assai 00:02:17

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Wolfgang Amadeus Mozart, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

String Quartet in F Major, Hob. III:17/Op. 3 No. 5

23
II. Andante cantabile 00:03:34

The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Janigro, Conductor - Joseph Haydn, Composer - Roman Hofstetter, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Concerto in D Major, RV 230

24
I. Allegro (Cello Version) 00:02:57

Antonio Janigro, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Vivaldi, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

25
II. Larghetto (Cello Version) 00:05:03

Antonio Janigro, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Vivaldi, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

26
III. Allegro (Cello Version) 00:02:36

Antonio Janigro, Performer - The Zagreb Soloists, Ensemble - Antonio Vivaldi, Composer

2015 Ludger Boeckenhoff Audite Musikproduktion

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Antonio Janigro

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Herbert von Karajan und die großen Meister der klassischen Musik

Dreißig Jahre nach seinem Tod verkörpert der Österreicher Herbert von Karajan (Salzburg 1908 - Anif 1989) noch immer die Rolle eines einzigartigen Dirigenten. An der Spitze der Berliner Philharmoniker, die er fast 35 Jahre lang (1955-1989) zur Weltmarke erhoben hat, nahm er das Herzstück seines Repertoires methodisch neu auf: Beethoven, Brahms, Bruckner, Verdi, Wagner, Strauss.....

10 Alben mit Jonas Kaufmann

Als gut aussehender romantischer Liebhaber hat der deutsche Sänger Jonas Kaufmann das Bild des Operntenors modernisiert, der oft als ewiger Schmierenkomödiant betrachtet wird. Neben einer kraftvollen und vielseitigen Stimme verfügt Jonas Kaufmann über ein riesiges Repertoire in mehreren Sprachen und fühlt sich in Opern von Wagner ebenso wie von Verdi oder Puccini wohl. Er ist ebenfalls ein ausgezeichneter Interpret von Liedern oder französischen Opern. Als großer Bewunderer von Fritz Wunderlich sang er zu Beginn seiner Karriere ganz klassisch in Ensembles an kleinen deutschen Theatern, bevor er sich auf eigene Füße stellte und eine phänomenale Karriere verfolgte. Nach einem aufgrund eines Hämatoms an den Stimmbändern chaotischen Jahr 2017 wirkt Jonas Kaufmann völlig erholt und arbeitet an vielen Projekten. Qobuz gibt in 10 Alben einen Überblick über seine Karriere.

10 Interpretationen der Symphonie fantastique von Berlioz

Die Symphonie fantastique von Berlioz hat als wahres Manifest der Entstehung der französischen Romantik das 19. Jahrhundert ebenso geprägt wie Strawinskys Sacre du printemps das 20. Diese beiden Meisterwerke, die in Paris – einst ein globaler Schmelztiegel künstlerischer Vielfalt – entstanden sind, haben die musikalische Sprache dauerhaft in eine andere Dimension versetzt. Am 5. Dezember 1830 rührte das revolutionäre Werk des 27-jährigen Hector Berlioz die Musiker, die in dem kleinen Saal des ehemaligen Konservatoriums versammelt waren, unter ihnen Meyerbeer und Liszt, die von der außergewöhnlichen Kühnheit dieses Werkes, das nur drei Jahre nach Beethovens Tod vorgestellt wurde, zutiefst beeindruckt waren.

Aktuelles...