Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Antoine Tamestit - Widmann : Viola Concerto

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Widmann : Viola Concerto

Antoine Tamestit, Signum Quartett, Daniel Harding...

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Eintracht ohne Eintönigkeit. Diese Aufnahme kam auf Initiative von Antoine Tamestit und dank der langjährigen musikalischen Verbundenheit zwischen dem Interpreten und dem Komponisten Jörg Widmann zustande. Das Wandeln des Solisten inmitten des Orchesters und das Eindringen seines Spiels in das Innerste der Werke lösen schöpferische Prozesse aus und lassen völlig neue Klangmischungen entstehen: Zwischen Komik und Ernst, Wildheit und Feinsinn wechselnd, entbirgt die Dramaturgie von Widmanns Musik deren einzigartige, ergreifende Schönheit und erhebt den Bratschisten zu einem wahren Helden – unüberhörbar! © harmonia mundi

Weitere Informationen

Widmann : Viola Concerto

Antoine Tamestit

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Viola Concerto (Jörg Widmann)

1
I. Pizzicato. Molto rubato - Più mosso
Antoine Tamestit
00:08:46

Antoine Tamestit, Viola - Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - Daniel Harding, Conductor - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

2
II. Sehr langsam - Calmo
Antoine Tamestit
00:08:37

Antoine Tamestit, Viola - Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - Daniel Harding, Conductor - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

3
III. Poco vivo subito
Antoine Tamestit
00:02:24

Antoine Tamestit, Viola - Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - Daniel Harding, Conductor - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

4
IV. Toccata, Presto
Antoine Tamestit
00:01:59

Antoine Tamestit, Viola - Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - Daniel Harding, Conductor - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

5
V. Aria. Molto Adagio
Antoine Tamestit
00:06:16

Antoine Tamestit, Viola - Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks - Daniel Harding, Conductor - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

24 Duets (Jörg Widmann)

6
No. 9. Calmo (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:00:40

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Marc Bouchkov, Violin - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

7
No. 14. Capriccio (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:01:43

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Marc Bouchkov, Violin - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

8
No. 15. Canto (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:01:01

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Marc Bouchkov, Violin - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

9
No. 16. Petit ballet mécanique (Pas de deux) (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:00:57

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Bruno Philippe, Cello - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

10
No. 12. Kanon-Fragment (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:00:26

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Bruno Philippe, Cello - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

11
No. 5. Frage (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:00:49

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Bruno Philippe, Cello - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

12
No. 6. Scherzando (un poco sostenuto) (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:00:15

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Bruno Philippe, Cello - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

13
No. 21. Valse bavaroise (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:01:37

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Marc Bouchkov, Violin - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

14
No. 22. Lamento (arr. with viola by Antoine Tamestit)
Antoine Tamestit
00:03:10

Antoine Tamestit, Arranger, Viola - Bruno Philippe, Cello - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

String Quartet No. 3 "Jagdquartett" (Jörg Widmann)

15
String Quartet No. 3 "Jagdquartett"
Signum Quartett
00:10:14

Signum Quartett (Florian Donderer, Violin - Annette Walther, Violin - Xandi van Dijk, Viola - Thomas Schmitz, Cello) - Jörg Widmann, Composer - Schott Music, MusicPublisher

harmonia mundi harmonia mundi

Albumbeschreibung

Eintracht ohne Eintönigkeit. Diese Aufnahme kam auf Initiative von Antoine Tamestit und dank der langjährigen musikalischen Verbundenheit zwischen dem Interpreten und dem Komponisten Jörg Widmann zustande. Das Wandeln des Solisten inmitten des Orchesters und das Eindringen seines Spiels in das Innerste der Werke lösen schöpferische Prozesse aus und lassen völlig neue Klangmischungen entstehen: Zwischen Komik und Ernst, Wildheit und Feinsinn wechselnd, entbirgt die Dramaturgie von Widmanns Musik deren einzigartige, ergreifende Schönheit und erhebt den Bratschisten zu einem wahren Helden – unüberhörbar! © harmonia mundi

Informationen zur Originalaufnahme : Recorded 3-4 March 2016, Herkulessaal, Munich (Concerto) ; 22 & 30 October 2017, Teldex Studio Berlin (Duos et Quatuor)

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Martha Argerich and Friends Live from Lugano 2015

Martha Argerich

Martha Argerich and Friends Live from the Lugano Festival 2016

Martha Argerich

Live From Lugano 2014

Martha Argerich

Live From Lugano 2014 Martha Argerich

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane
Mehr auf Qobuz
Von Antoine Tamestit

Brahms: Viola Sonatas, Op. 120 - Zwei Gesänge, Op. 91

Antoine Tamestit

Bach : 3 Sonatas for viola [da gamba] & harpsichord, BWV 1027-1029

Antoine Tamestit

Bel Canto. The Voice of the Viola

Antoine Tamestit

Paul Hindemith : Bratsche !

Antoine Tamestit

Paul Hindemith : Bratsche ! Antoine Tamestit

Chaconne

Antoine Tamestit

Chaconne Antoine Tamestit
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Bach: The Well-Tempered Clavier, Book I, BWV 846-869

Aaron Pilsan

Aranjuez

Thibaut García

Aranjuez Thibaut García

What's Next Vivaldi?

Patricia Kopatchinskaja

What's Next Vivaldi? Patricia Kopatchinskaja

Vivaldi: Concerti per archi III e concerti per viola d'amore

Ottavio Dantone

Bach : Brandenburg Concertos

Café Zimmermann

Bach : Brandenburg Concertos Café Zimmermann
Panorama-Artikel...
Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Isabelle Faust - Entspannte Akribie

Isabelle Faust stellt sich erneut der Herausforderung Bach. Dabei stellt sie dessen Violinkonzerte in ein ungewohntes Umfeld.

Label-Geschichten: 5 Fragen an Klaus Heymann

Klaus Heymann ist die unkonventionellste Persönlichkeit, wenn es um Klassik-CDs geht. Er hatte sich vor vielen Jahren in Hong Kong niedergelassen, wo er dann dem Label Naxos den Weg zu internationalem Erfolg gebahnt hat. 2017 feiert er den dreißigsten Jahrestag seines Unternehmens. Er ist uns Frage und Antwort gestanden!

Aktuelles...