Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Mathias Eick|When We Leave

When We Leave

Mathias Eick

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Schon „The Door“, das ECM-Debüt (2008) des norwegischen Trompeters Mathias Eick, war mit seinen filigranen Themen verheißungsvoll. Damals war bei einigen Stücken Stian Carstensen präsent, der bei dem aktuellen Album jetzt wieder zu der Band stieß. In komplexer Vernetzung mit den Rhythmikern, den meditativen Motiven des Pianisten und der elegischen Allianz des Leaders mit dem Violinisten erweitern seine Pedal-Steel-Gitarren-Einsätze die Klangvielfalt, die sich durch Mathias Eicks Kompositionen einstellt.
© Filtgen, Gerd / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

When We Leave

Mathias Eick

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Loving
00:05:21

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Stian Carstensen, Pedal Steel, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Composer, Keyboards, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

2
Caring
00:06:09

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Stian Carstensen, Pedal Steel, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Composer, Keyboards, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

3
Turning
00:05:31

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Composer, Keyboards, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

4
Flying
00:05:07

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Stian Carstensen, Pedal Steel, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Composer, Keyboards, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

5
Arvo
00:05:30

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Stian Carstensen, Pedal Steel, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Keyboards, Trumpet, Vocals, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

6
Playing
00:05:20

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Composer, Keyboards, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

7
Begging
00:04:47

Audun Erlien, Bass Guitar, AssociatedPerformer - Mathias Eick, Composer, Keyboards, Trumpet, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Torstein Lofthus, Drums, AssociatedPerformer - Helge Andreas Norbakken, Drums, Percussion, AssociatedPerformer - Martin Abrahamsen, Mixer, Mastering Engineer, Recording Engineer, StudioPersonnel - Andreas Ulvo, Piano, AssociatedPerformer - Håkon Aase, Percussion, Violin, AssociatedPerformer

℗ 2021 ECM Records GmbH

Albumbeschreibung

Schon „The Door“, das ECM-Debüt (2008) des norwegischen Trompeters Mathias Eick, war mit seinen filigranen Themen verheißungsvoll. Damals war bei einigen Stücken Stian Carstensen präsent, der bei dem aktuellen Album jetzt wieder zu der Band stieß. In komplexer Vernetzung mit den Rhythmikern, den meditativen Motiven des Pianisten und der elegischen Allianz des Leaders mit dem Violinisten erweitern seine Pedal-Steel-Gitarren-Einsätze die Klangvielfalt, die sich durch Mathias Eicks Kompositionen einstellt.
© Filtgen, Gerd / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Ascenseur pour l'échafaud

Miles Davis

Jacob's Ladder

Brad Mehldau

Jacob's Ladder Brad Mehldau

StandArt

Tigran Hamasyan

StandArt Tigran Hamasyan

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys
Mehr auf Qobuz
Von Mathias Eick

Ravensburg

Mathias Eick

Ravensburg Mathias Eick

Midwest

Mathias Eick

Midwest Mathias Eick

The Door

Mathias Eick

The Door Mathias Eick

Skala

Mathias Eick

Skala Mathias Eick

When We Leave

Mathias Eick

When We Leave Mathias Eick

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Shifting Sands

Avishai Cohen

Shifting Sands Avishai Cohen

Black Acid Soul

Lady Blackbird

Black Acid Soul Lady Blackbird

Welcome to the Black Forest (The Sounds of MPS)

Various Interprets

Sunset In The Blue

Melody Gardot

Sunset In The Blue Melody Gardot

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis
Panorama-Artikel...
Jazz: 10 Sängerinnen von heute

Billie, Ella, Sarah und Nina mögen Musikliebhaber immer wieder in den Schlaf wiegen, doch der Vocal Jazz bleibt ein Archipel, das von faszinierenden Sängerinnen bevölkert wird, die bereit sind, dieses schwere Erbe weiterzutragen, um es in ihrer Zeit zu verankern. Ist das noch Jazz? Oder ist es der Jazz, der sich verändert hat? Wie auch immer… Wir werfen einen Blick auf zehn von uns ausgewählte Frauen, die ihren Namen und ihre Stimme durchgesetzt haben.

Worte im Jazztaumel

Über Jahrzehnte hat es Annäherungen von Literatur und Jazz gegeben. Ein Streifzug durch Beat-Poetry und Lautgedicht, Wortakrobatik und klingende, swingende Kunstsprache.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Aktuelles...