Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Mavis Staples - We Get By

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

We Get By

Mavis Staples

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Mavis Staples ist einfach nicht aufzuhalten! Seit die Gospel- und Soulkönigin, die 2019 ihren 80. Geburtstag feiern wird, beim Label ANTI unter Vertrag steht, bringt sie ein perfektes Album nach dem anderen auf den Markt, die alle voller Leidenschaft sind. „Ich kann es gar nicht glauben, dass ich noch immer Einspielungen mache. Nie hätte ich gedacht, dass ich in meinem Alter noch singen würde, und die Leute scheinen mich wirklich hören zu wollen, sie kennen mich, sie bringen mir Liebe entgegen und das geht mir sehr nahe. Jeden Abend, wenn ich zu Bett gehe, danke ich Gott, und jeden Morgen, wenn ich aufwache.“ Gleichzeitig sind Trump und sein Amerika eine Inspirationsquelle und bieten dieser Stimme kräftig Brennstoff, wenn sie über Gott und die Liebe singt, und mehr noch über die Ungerechtigkeiten und die Schattenseiten des Lebens. Sie ist immer noch genauso engagiert wie zu den glorreichen Zeiten der von ihrem berühmten Vater Pops Staples geleiteten Staple Singers, als diese Gruppe eine bestimmte Rolle in der Bürgerrechtsbewegung spielte. Nun veröffentlicht sie eine motivierte, spirituelle Platte, die alles andere als zurechtgeschneidert ist, sondern verheerende Kraft zum Ausdruck bringt. Für We Get By arbeitete Mavis Staples ausnahmsweise nicht mit Jeff Tweedy von der Band Wilco zusammen, sondern einzig und allein mit Ben Harper, dem alle elf Titel des Albums zu verdanken sind, aber im Titelsong lässt er seine eigene Stimme erklingen. Der Kalifornier hatte im Jahre 2016 für sie bereits Love and Trust für das Album Livin’ on a High Note geschrieben, aber diesmal entfaltet er hemmungslos die ganze Sprengkraft seiner Gitarren, seiner bluesigen Melodien und seiner Texte, die von Liebe, Glaube, Gerechtigkeit, Brüderlichkeit und Freude erzählen, weil dieses in sozialer Hinsicht rückläufige Amerika von einer gewaltigen, politischen Spannung entzweigerissen ist. Jetzt lag es nur noch an Mavis Staples, sich dieses göttliche Rohmaterial anzueignen, und sie macht wie immer etwas ganz Herrliches daraus. Der Kampf geht weiter. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

We Get By

Mavis Staples

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

1
Change 00:02:56

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

2
Anytime 00:02:48

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist - Jason Mozersky, Writer

2019 Anti 2019 Anti

3
We Get By (feat. Ben Harper) 00:03:35

Ben Harper, Writer, FeaturedArtist - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

4
Brothers And Sisters 00:03:32

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

5
Heavy On My Mind 00:03:40

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

6
Sometime 00:02:39

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

7
Never Needed Anyone 00:03:37

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

8
Stronger 00:03:14

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

9
Chance On Me 00:03:30

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

10
Hard To Leave 00:03:05

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

11
One More Change 00:04:12

Ben Harper, Writer - Mavis Staples, MainArtist

2019 Anti 2019 Anti

Albumbeschreibung

Mavis Staples ist einfach nicht aufzuhalten! Seit die Gospel- und Soulkönigin, die 2019 ihren 80. Geburtstag feiern wird, beim Label ANTI unter Vertrag steht, bringt sie ein perfektes Album nach dem anderen auf den Markt, die alle voller Leidenschaft sind. „Ich kann es gar nicht glauben, dass ich noch immer Einspielungen mache. Nie hätte ich gedacht, dass ich in meinem Alter noch singen würde, und die Leute scheinen mich wirklich hören zu wollen, sie kennen mich, sie bringen mir Liebe entgegen und das geht mir sehr nahe. Jeden Abend, wenn ich zu Bett gehe, danke ich Gott, und jeden Morgen, wenn ich aufwache.“ Gleichzeitig sind Trump und sein Amerika eine Inspirationsquelle und bieten dieser Stimme kräftig Brennstoff, wenn sie über Gott und die Liebe singt, und mehr noch über die Ungerechtigkeiten und die Schattenseiten des Lebens. Sie ist immer noch genauso engagiert wie zu den glorreichen Zeiten der von ihrem berühmten Vater Pops Staples geleiteten Staple Singers, als diese Gruppe eine bestimmte Rolle in der Bürgerrechtsbewegung spielte. Nun veröffentlicht sie eine motivierte, spirituelle Platte, die alles andere als zurechtgeschneidert ist, sondern verheerende Kraft zum Ausdruck bringt. Für We Get By arbeitete Mavis Staples ausnahmsweise nicht mit Jeff Tweedy von der Band Wilco zusammen, sondern einzig und allein mit Ben Harper, dem alle elf Titel des Albums zu verdanken sind, aber im Titelsong lässt er seine eigene Stimme erklingen. Der Kalifornier hatte im Jahre 2016 für sie bereits Love and Trust für das Album Livin’ on a High Note geschrieben, aber diesmal entfaltet er hemmungslos die ganze Sprengkraft seiner Gitarren, seiner bluesigen Melodien und seiner Texte, die von Liebe, Glaube, Gerechtigkeit, Brüderlichkeit und Freude erzählen, weil dieses in sozialer Hinsicht rückläufige Amerika von einer gewaltigen, politischen Spannung entzweigerissen ist. Jetzt lag es nur noch an Mavis Staples, sich dieses göttliche Rohmaterial anzueignen, und sie macht wie immer etwas ganz Herrliches daraus. Der Kampf geht weiter. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
The Lion King Various Artists
Beethoven: 9 Symphonies Berliner Philharmoniker
Mehr auf Qobuz
Von Mavis Staples
Live in London Mavis Staples
If All I Was Was Black Mavis Staples
One True Vine Mavis Staples
We Get By Mavis Staples
Livin' On A High Note Mavis Staples
Das könnte Ihnen auch gefallen...
FEVER Thomas Dybdahl
KIWANUKA Michael Kiwanuka
We Get By Mavis Staples
Run Home Slow The Teskey Brothers
Ventura (Explicit) Anderson .Paak
Panorama-Artikel...
Neo-Soul in 10 Alben

Mitte der 90er Jahre, als der Hip-Hop sein goldenes Zeitalter erlebte, begann auch der Soul seine Revolution. Mit Erykah Badu, D'Angelo, Jill Scott und einigen anderen gewinnt das Genre die Klasse, Nüchternheit und Raffinesse zurück, die die Alben von Marvin Gaye, Curtis Mayfield oder Roberta Flack belebt haben. Nach den Jahren der ultrakommerziellen sirupartigen R&B-Herrschaft belebt der Neo-Soul (oder auch Nu-Soul), der viel mehr Underground war, die Flamme des ursprünglichen Soul, in seinen Arrangements wie in seinen Texten. Eine kleine aber sehr einflussreiche Bewegung.

Philly Sound, Funk im Smoking

Weder Motown! Noch Stax! Sondern eine dritte, für sie recht typische Stimme sollte die Soul Musik aus Philadelphia noch hervorbringen. Das Duo Kenny Gamble und Leon Huff denkt sich diese Art Vorläufer der Disco Musik aus und bringt dann die in Seide gehüllten und im Champagner dahintreibenden Amerikaner der siebziger Jahre zum Tanzen.

Was geht ab, Marvin Gaye?

Es war einmal "What's Going On", eins der größten Alben der Soulmusik oder wie Marvin Gaye die Geschichte des Labels Motown und der populären Musik der 70er Jahre veränderte...

Aktuelles...