Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Luís Pipa - Vianna da Motta: Piano Music

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Vianna da Motta: Piano Music

Luís Pipa

Digitales Booklet

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

José Vianna da Motta (1868-1948) gehört zu den seltenen portugiesischen Komponisten. Wir freuen uns daher über dieses Album, auf dem Luís Pipa einige seiner Klavierwerke vorstellt. Vianna da Motta war Schüler bei Schwarwenka in Berlin und später bei Liszt in Weimar. Als Konzertpianist, Pädagoge und Komponist hat er sich in ganz Europa einen soliden Namen gemacht, wo er mit ebenbürtigen Partnern wie Sarasate, Casals, Busoni, von Bülow oder Ysaÿe auftrat. Während des Ersten Weltkriegs lebte Vianna da Motta in der Schweiz im Exil und kehrte mit 50 Jahren nach Portugal zurück, wo er als Direktor des Konservatoriums in Lissabon, als Dirigent des Symphonieorchesters von Lissabon sowie als Veranstalter verschiedener Konzertreihen wesentlich zum Aufbau des musikalischen Lebens in seinem Land beitrug: ein Erbe, auf das Portugal sehr stolz sein kann. Er war nicht einer der produktivsten Komponisten, aber sein Beitrag ist für die portugiesische Musikbewegung grundlegend. In der Nachfolge von Liszt, Chopin und Wagner – Skrjabin in seinen späteren Werken – komponierte er Klavierstücke, Orchesterwerke, einige deutsche und portugiesische Lieder und etwas Kammermusik. Es ist ohne Zweifel an der Zeit, sich mit dieser sehr sympathischen Persönlichkeit zu beschäftigen. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Vianna da Motta: Piano Music

Luís Pipa

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Barcarola, Op. 1, No. 1 (José Vianna da Motta)

1
Barcarola, Op. 1, No. 1
00:03:54

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Fantasiestück, Op. 2 (José Vianna da Motta)

2
Fantasiestück, Op. 2
00:08:59

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Piano Sonata in D major (José Vianna da Motta)

3
I. Allegro ma non troppo
00:11:52

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

4
II. Adagio molto tranquillo
00:09:31

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

5
III. Allegro scherzando
00:05:11

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

5 Rapsódias Portuguesas (José Vianna da Motta)

6
(5 Portuguese Rhapsodies): No. 4 in A-Flat Major, "Evening Prayer"
00:08:21

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Serenata, Op. 8 (José Vianna da Motta)

7
Serenata, Op. 8
00:07:09

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Ballada, Op. 16 (José Vianna da Motta)

8
Ballada, Op. 16
00:10:03

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Barcarola No. 2, Op. 17 (José Vianna da Motta)

9
Barcarola No. 2, Op. 17
00:05:04

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Meditation (José Vianna da Motta)

10
Méditation
00:04:30

Jose Vianna da Motta, Composer - Luís Pipa, Artist

(C) 2018 Toccata Classics (P) 2018 Toccata Classics

Albumbeschreibung

José Vianna da Motta (1868-1948) gehört zu den seltenen portugiesischen Komponisten. Wir freuen uns daher über dieses Album, auf dem Luís Pipa einige seiner Klavierwerke vorstellt. Vianna da Motta war Schüler bei Schwarwenka in Berlin und später bei Liszt in Weimar. Als Konzertpianist, Pädagoge und Komponist hat er sich in ganz Europa einen soliden Namen gemacht, wo er mit ebenbürtigen Partnern wie Sarasate, Casals, Busoni, von Bülow oder Ysaÿe auftrat. Während des Ersten Weltkriegs lebte Vianna da Motta in der Schweiz im Exil und kehrte mit 50 Jahren nach Portugal zurück, wo er als Direktor des Konservatoriums in Lissabon, als Dirigent des Symphonieorchesters von Lissabon sowie als Veranstalter verschiedener Konzertreihen wesentlich zum Aufbau des musikalischen Lebens in seinem Land beitrug: ein Erbe, auf das Portugal sehr stolz sein kann. Er war nicht einer der produktivsten Komponisten, aber sein Beitrag ist für die portugiesische Musikbewegung grundlegend. In der Nachfolge von Liszt, Chopin und Wagner – Skrjabin in seinen späteren Werken – komponierte er Klavierstücke, Orchesterwerke, einige deutsche und portugiesische Lieder und etwas Kammermusik. Es ist ohne Zweifel an der Zeit, sich mit dieser sehr sympathischen Persönlichkeit zu beschäftigen. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Luís Pipa

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
John Barry, ein geniales Faktotum

Wer Musik für die Leinwand schreiben will, muss alle Stilrichtungen gut kennen und viel Geschmack haben: Diskomusik für eine Szene im Nachtclub, ein Madrigal für einen historischen Film – ein Filmmusiker muss für alle Herausforderungen bereit sein! John Barry gehört zweifellos zu den Filmmusikkomponisten, die sich am besten an verschiedenste Film- und Musikgenres anpassen konnten.

Patricia Petibon - Vorsicht vor dem Krokodil

Patricia Petibon besingt l’amour, la mort und la mer.

Nicht nur zur Osterzeit...

...und trotzdem weltweite Osternmusik! Ohne die heidnischen Frühlingsriten zu zählen, begann Ostern historisch als das jüdische Pascha oder Pesach, eine große Feier im Judentum in Form einer besonderen Opfergabe, die den Familienhäuptern vor dem Geschehen der zehnten Pest Ägyptens vorgeschrieben war - also der Tod der erstgeborene Söhne. Zahlreiche Komponisten haben sich in den verschiedensten Epochen je nach ihrer Herkunft und musikalischen Tradition auf unterschiedlichste Weise mit dem Osterfest auseinandergesetzt. In diesem Osternest finden Sie Aufnahmen mit Werken von damals und auch heute.

Aktuelles...