Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Adrian Dumitru|Verdi: Oberto

Verdi: Oberto

Adrian Dumitru, Anna Princeva, Woong-Jo Choi, Marcus Bosch, Cappella Aquileia

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

„Kraftvoll in der großen Linie wie in allen Details“ schwärmt das Booklet über den Opernerstling des 26-jährigen Verdi. Auf jeden Fall ist „Oberto“ ein dramaturgisch und musikalisch interessantes Stück, das bei den Opernfestspielen Heidenheim letztes Jahr unter Leitung von Marcus Bosch gezeigt wurde und nun auf CD vorliegt. Im ersten Akt treffen die von Riccardo verschmähte Leonora und ihr alter rachsüchtiger Vater Oberto aufeinander. Diese lange Szene hat bereits alles, was man am späteren Verdi schätzt. Sie beginnt im Orchester mit geheimnisvollen Tönen, in die Leonora nachdenklich einstimmt, um sogleich mit Wucht und Wut, aber auch mit trauriger Erinnerung sich ihre Lage zu vergegenwärtigen. Das sind Töne, wie sie später der Lady Macbeth oder der Violetta eigen werden. Anna Princeva singt sie mit einem dunkel gefärbten, kraftvollen und zugleich zu schönem Legato fähigen Sopran. Wenn Oberto hinzutritt und sich noch rachsüchtiger gebärdet als sie, wird sie leiser und flehentlicher. Er wird von Woong-Jo Choi etwas raubeinig, aber nicht unpassend verkörpert. Nach fast 20 Minuten steigern sich die beiden, vom Orchester unablässig befeuert, in einen besinnungslosen Taumel hinein. Oberto stirbt später im Duell mit Riccardo. Im Finale der Oper macht Leonora sich Selbstvorwürfe, und der Chor gibt dem eine allgemeine, aus dem Intimen heraustretende Bedeutung. Ihre scheinbare Rivalin Cuniza bekräftigt noch einmal ihren Verzicht auf Riccardo. Sie wird von Katerina Hebelkova mit einem eher hellen Mezzosopran gesungen, gleicht Leonora schwesternhaft im Timbre, keine ungeschickte Disposition. Riccardo ist ein Schmalztenor, wie er im Buche steht. Erst wenn er bereut, Oberto getötet zu haben, kann Adrian Dumitru seiner makellosen Höhe schmerzvolle Töne beimischen. Die Cappella Aquileia spielt präzise artikulierend und variabel wie ein Originalklangensemble.
© Lorber, Richard / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Verdi: Oberto

Adrian Dumitru

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Oberto, Act I: Sinfonia
Cappella Aquileia
00:05:51

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Giuseppe Verdi, Composer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

2
Oberto, Act I, Scene 1: Introduzione - Di vermiglia, amabil luce (Coro)
Cappella Aquileia
00:02:48

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

3
Oberto, Act I, Scene 2: Son fra voi (Aria) (Riccardo, Coro)
Cappella Aquileia
00:04:36

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Adrian Dumitru, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

4
Oberto, Act I, Scene 3: Ah, sgombro è il loco alfin (Leonora)
Cappella Aquileia
00:06:41

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Anna Princeva, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

5
Oberto, Act I, Scene 4: Oh patria terra (Recitativo e duetto) (Oberto, Leonora)
Cappella Aquileia
00:12:27

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Woong-jo Choi, Performer, Soloist - Anna Princeva, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

6
Oberto, Act I, Scene 5: Fidanzata avventurosa (Coro)
Cappella Aquileia
00:02:58

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

7
Oberto, Act I, Scene 6: Basta, basta o fedeli (Scena e duetto) (Cuniza, Riccardo)
Cappella Aquileia
00:07:32

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Katerina Hebelková, Performer, Soloist - Adrian Dumitru, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

8
Oberto, Act I, Scene 7: Alta cagione adunque (Scena e terzetto) (Imelda, Leonora, Cuniza, Oberto, Riccardo)
Cappella Aquileia
00:11:01

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Daniela Baňasová, Performer, Soloist - Anna Princeva, Performer, Soloist - Katerina Hebelková, Performer, Soloist - Woong-jo Choi, Performer, Soloist - Adrian Dumitru, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

9
Oberto, Act I, Scene 8: A me gli amici (Finale Act I) (Cuniza, Riccardo, Leonora, Oberto, Imelda, Coro)
Cappella Aquileia
00:06:38

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Katerina Hebelková, Performer, Soloist - Adrian Dumitru, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

DISC 2

1
Oberto, Act II, Scene 1: Infelice! nel core tradito (Recitativo ed aria) (Imelda, Cuniza, Coro)
Cappella Aquileia
00:08:23

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Daniela Baňasová, Performer, Soloist - Katerina Hebelková, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

2
Oberto, Act II, Scene 2: Dov'è l'astro che nel cielo (Coro)
Cappella Aquileia
00:03:19

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

3
Oberto, Act II, Scene 3: Ei tarda ancor! (Recitativo es aria) (Oberto, Coro)
Cappella Aquileia
00:05:19

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Woong-jo Choi, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

4
Oberto, Act II, Scene 4: Eccolo (Recitativo, scena e quartetto) (Oberto, Riccardo, Cuniza, Leonora)
Cappella Aquileia
00:09:03

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Woong-jo Choi, Performer, Soloist - Adrian Dumitru, Performer, Soloist - Katerina Hebelková, Performer, Soloist - Anna Princeva, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

5
Oberto, Act II, Scene 5: Li vedeste. Ah si! La mano (Coro)
Cappella Aquileia
00:02:57

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

6
Oberto, Act II, Scene 6: Ciel che feci!...Di qual sangue (Romanza) (Riccardo)
Cappella Aquileia
00:04:02

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Adrian Dumitru, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

7
Oberto, Act II, Scene 7: Dove son (Scena e rondò finale) (Cuniza, Imelda, Leonora, Coro)
Cappella Aquileia
00:11:39

Cappella Aquileia, Orchestra, Performer - Czech Philharmonic Choir, Brno, Orchestra, Performer - Marcus Bosch, Conductor, Performer - Daniela Baňasová, Performer, Soloist - Anna Princeva, Performer, Soloist - Katerina Hebelková, Performer, Soloist - Giuseppe Verdi, Composer - Antonio Piazza, Writer

2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk 2017 MBM Mielke Bergfeld Musikproduktion oHG/Deutschlandfunk

Albumbeschreibung

„Kraftvoll in der großen Linie wie in allen Details“ schwärmt das Booklet über den Opernerstling des 26-jährigen Verdi. Auf jeden Fall ist „Oberto“ ein dramaturgisch und musikalisch interessantes Stück, das bei den Opernfestspielen Heidenheim letztes Jahr unter Leitung von Marcus Bosch gezeigt wurde und nun auf CD vorliegt. Im ersten Akt treffen die von Riccardo verschmähte Leonora und ihr alter rachsüchtiger Vater Oberto aufeinander. Diese lange Szene hat bereits alles, was man am späteren Verdi schätzt. Sie beginnt im Orchester mit geheimnisvollen Tönen, in die Leonora nachdenklich einstimmt, um sogleich mit Wucht und Wut, aber auch mit trauriger Erinnerung sich ihre Lage zu vergegenwärtigen. Das sind Töne, wie sie später der Lady Macbeth oder der Violetta eigen werden. Anna Princeva singt sie mit einem dunkel gefärbten, kraftvollen und zugleich zu schönem Legato fähigen Sopran. Wenn Oberto hinzutritt und sich noch rachsüchtiger gebärdet als sie, wird sie leiser und flehentlicher. Er wird von Woong-Jo Choi etwas raubeinig, aber nicht unpassend verkörpert. Nach fast 20 Minuten steigern sich die beiden, vom Orchester unablässig befeuert, in einen besinnungslosen Taumel hinein. Oberto stirbt später im Duell mit Riccardo. Im Finale der Oper macht Leonora sich Selbstvorwürfe, und der Chor gibt dem eine allgemeine, aus dem Intimen heraustretende Bedeutung. Ihre scheinbare Rivalin Cuniza bekräftigt noch einmal ihren Verzicht auf Riccardo. Sie wird von Katerina Hebelkova mit einem eher hellen Mezzosopran gesungen, gleicht Leonora schwesternhaft im Timbre, keine ungeschickte Disposition. Riccardo ist ein Schmalztenor, wie er im Buche steht. Erst wenn er bereut, Oberto getötet zu haben, kann Adrian Dumitru seiner makellosen Höhe schmerzvolle Töne beimischen. Die Cappella Aquileia spielt präzise artikulierend und variabel wie ein Originalklangensemble.
© Lorber, Richard / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Abba Gold Anniversary Edition

ABBA

Super Trouper

ABBA

Arrival

ABBA

Arrival ABBA

The Essential Collection

ABBA

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Bellini: Il Pirata

Vincenzo Bellini

Bellini: Il Pirata Vincenzo Bellini

Puccini : Turandot

Zubin Mehta

Puccini : Turandot Zubin Mehta

Monteverdi: Il terzo libro de madrigali

Rinaldo Alessandrini

Wolfgang Amadeus Mozart : Le Nozze di Figaro

Teodor Currentzis

Richard Wagner : Der Ring des Nibelungen

Sir Georg Solti

Panorama-Artikel...
Beethovens Fidelio - ein großes Abenteuer

Beethovens Oper Fidelio basiert auf einem Ereignis, das sich während der revolutionären Terrorherrschaft in Frankreich zugetragen hat (eine unerschrockene junge Frau versuchte, als Mann verkleidet, ihren in einem Verlies gefangenen Mann zu retten). Die Oper erlebte ein turbulentes Schicksal und wurde im Laufe der Jahre vielfach überarbeitet. Sie beweist einmal mehr das musikalische Genie des Komponisten, der hier ein Libretto vertonte, das seinen politischen Ansichten entsprach.

Orfeo Orchestra - Französischer Barock des 18. Jh. wiederauferstanden

Das Orfeo Orchestra, unter der Leitung György Vashegyis, das sich seit seinen ersten Veröffentlichungen intensiv mit der französischen Barockmusik beschäftigt, wurde in den letzten Jahren vom Palazetto Bru Zane und insbesondere vom Centre de Musique Baroque de Versailles (CMBV) für ihre anspruchsvollen diskografischen Erkundungen des französischen Opernrepertoires in Barock und Klassik ausgezeichnet.

Bernard Haitink, der Prophet im eigenen Land

Der berühmte holländische Dirigent, der vor Kurzem im ehrwürdigen Alter von 92 Jahren gestorben ist, straft das Sprichwort vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, Lügen. Bernard Haitink war seit seiner Jugend sowohl in Kollegenkreisen als auch in seinem eigenen Land anerkannt und verfolgte den größten Teil seiner immensen Karriere in den Niederlanden, wo er zunächst das Niederländische Rundfunkorchester und dann 27 Jahre lang das renommierte Concertgebouw-Orchester in Amsterdam leitete, mit dem er für PHILIPS, DECCA und EMI CLASSICS zahlreiche legendäre Aufnahmen realisierte: mehr als 450 Einspielungen einer Vielzahl von Komponisten, unter denen Bruckner und Mahler einen wichtigen Platz einnehmen.

Aktuelles...