Sigvards Klava, Sinfonietta Riga, Latvian Radio Choir Vasks: Laudate Dominum

Vasks: Laudate Dominum

Sigvards Klava, Sinfonietta Riga, Latvian Radio Choir

Hi-Res 24 Bit – 96.00 kHz

Inkl.: 1 Digitales Booklet

Erschienen am 10. November 2017 bei Ondine

Künstler: Latvian Radio Choir

Genre: Klassik

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Haben Sie Probleme mit dem HI-FI HTML Player? Klicken Sie hier um unseren Flash Player (ausschließlich MP3) zu nutzen.
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disk - 5 Tracks Gesamte Laufzeit : 01:06:53

    Da pacem, Domine (Peteris Vasks)
  1. 1 Da pacem, Domine

    Peteris VASKS, Composer - Sigvards Klava, Conductor - Latvian Radio Choir, Choir, MainArtist - Sinfonietta Riga, Orchestra Copyright : (C) 2017 Ondine (P) 2017 Ondine

  2. Mein Herr und mein Gott
  3. 2 Mein Herr und mein Gott

    Peteris VASKS, Composer - Sigvards Klava, Conductor - Latvian Radio Choir, Choir, MainArtist - Sinfonietta Riga, Orchestra Copyright : (C) 2017 Ondine (P) 2017 Ondine

  4. Laudate Dominum
  5. 3 Laudate Dominum

    Peteris VASKS, Composer - Sigvards Klava, Conductor - Latvian Radio Choir, Choir, MainArtist - Ilze Reine, Artist Copyright : (C) 2017 Ondine (P) 2017 Ondine

  6. Prayer (Lord, open our eyes)
  7. 4 Prayer (Lord, open our eyes)

    Peteris VASKS, Composer - Sigvards Klava, Conductor - Latvian Radio Choir, Choir, MainArtist - Sinfonietta Riga, Orchestra Copyright : (C) 2017 Ondine (P) 2017 Ondine

  8. The Fruit of Silence
  9. 5 The Fruit of Silence

    Peteris VASKS, Composer - Sigvards Klava, Conductor - Latvian Radio Choir, Choir, MainArtist - Sinfonietta Riga, Orchestra Copyright : (C) 2017 Ondine (P) 2017 Ondine

Über das Album

Pēteris Vasks (* 1946) hat sich inzwischen als bekanntester lettischer Komponist auf der musikalischen Weltkarte einen Namen gemacht, und seine Musik wird rund um den Globus überall gespielt. Wegen seiner „vertrauensunwürdigen Herkunft“ - so wurde der Sohn eines baptistischen Pastors von der kommunistischen Diktatur angesehen - wurde Vasks nicht zum Studium am Konservatorium in Riga zugelassen und hat es daher in der Kontrabassklasse am Konservatorium in Vilnius absolviert. Lange Zeit verdiente er sich seinen Lebensunterhalt als Kontrabassist in den baltischen Orchestern, und komponierte nebenbei schon viel. Seine Instrumentalwerke fanden bei Gidon Kremer besondere Anerkennung, der sich für eine möglichst weite Verbreitung einsetzte. Vasks hat jedoch auch für Chor geschrieben, der im kulturellen Leben des Baltikum eine große Rolle spielt. Die hier vorgestellten Werke sind zwischen 2011 und 2016 entstanden; der Stil erinnert an die Polyphonie vergangener Zeiten, vom Mittelalter bis zur Romantik, in einer völlig tonalen Welt, aus der jegliche Dissonanz verbannt wurde, wenn die Harmonik auch wesentlich komplexer ist, als es dem Hörer zunächst erscheint. Vasks’ höchstes Ideal ist die reine Schönheit, ein Ideal, das er mit der Sinfonietta Riga und dem Chor des Lettischen Radio teilt. Es sei auf ein rührendes Detail hingewiesen: Die Texte von Herr, öffne uns die Augen und Die Frucht des Schweigens stammen von niemand geringerem als Anjezë Gonxhe Bojaxhiu, unter dem Namen Mutter Teresa bestimmt besser bekannt. © SM/Qobuz

Hi-Res 24 Bit – 96.00 kHz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Label

Ondine

Ondine, im Herbst 1985 von Reiijo Kiilunen gegründet, war eigentlich als diskographisches Gegenstück zum Kuhmo Kammermusikfestival gedacht (als Student an der Sibeliusakademie von Helsinki kümmerte Kiilunen sich um das Programm des Events). Das Label will so auch heute noch in gewissen Maßen den Geist dieses Festivals zu seiner Blütezeit weiterleben lassen. Diese originelle Aufgabe gehört heute längst nicht mehr zu der einzigen Ondines. Tatsächlich gewinnt das Label mit seiner vierten Veröffentlichung, Thomas de Einojuhani Rautavaara gewidmet, in den Jahren 1987-1988 ein internationales Publikum. Sein klangliches Können ist unbestreitbar und so repräsentiert Ondine ei...

Seite anzeigen Ondine Artikel lesen

Das Genre

Klassik im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel