Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bobo Stenson - Underwear

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Underwear

Bobo Stenson, Arild Andersen, Jon Christensen

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Underwear

Bobo Stenson

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Underwear
Jon Christensen
00:07:37

Jan Erik Kongshaug, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobo Stenson, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jon Christensen, Percussion, MainArtist, AssociatedPerformer - Arild Andersen, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer

℗ 1971 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

2
Luberon
Jon Christensen
00:09:15

Jan Erik Kongshaug, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobo Stenson, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jon Christensen, Percussion, MainArtist, AssociatedPerformer - Arild Andersen, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer

℗ 1971 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

3
Test
Jon Christensen
00:03:34

Jan Erik Kongshaug, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobo Stenson, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jon Christensen, Percussion, MainArtist, AssociatedPerformer - Arild Andersen, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer

℗ 1971 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

4
Tant W.
Jon Christensen
00:08:51

Jan Erik Kongshaug, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobo Stenson, Composer, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jon Christensen, Percussion, MainArtist, AssociatedPerformer - Arild Andersen, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer

℗ 1971 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

5
Untitled
Bobo Stenson Trio
00:03:53

Ornette Coleman, Composer - Jan Erik Kongshaug, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobo Stenson, Piano, AssociatedPerformer - Jon Christensen, Percussion, AssociatedPerformer - Arild Andersen, Double Bass, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer - Bobo Stenson Trio, MainArtist

℗ 1971 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

6
Rudolf
Jon Christensen
00:06:12

Jan Erik Kongshaug, Recording Engineer, StudioPersonnel - Bobo Stenson, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Jon Christensen, Percussion, MainArtist, AssociatedPerformer - Arild Andersen, Composer, Double Bass, MainArtist, AssociatedPerformer - Manfred Eicher, Producer

℗ 1971 ECM Records GmbH, under exclusive license to Deutsche Grammophon GmbH, Berlin

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Bobo Stenson
Contra La Indecisión Bobo Stenson
Cantando Bobo Stenson
Indicum Bobo Stenson
Serenity Bobo Stenson
Cantando Bobo Stenson

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion auch 45 Jahre nach seiner Veröffentlichung nicht verblasst ist.​

Sonny Rollins - Seine Seele wird für immer leben

Zum 90. Geburtstag des „Saxophone Colossus“ und Jazz-Buddhisten Sonny Rollins.

Kenny Wheeler - Traurige Musik macht ihn glücklich

Vor 90 Jahren wurde Kenny Wheeler geboren, der als Trompeter gleichermaßen im Free Jazz wie im Rock und Bebop zu Hause war. Er hatte einen völlig eigenen Klang und eine Art der Melodiebildung, die unverwechselbar war. Und dies nicht nur als virtuoser Instrumentalist von lyrischer Strahlkraft, sondern auch als einer der bedeutendsten Komponisten des modernen Jazz.

Aktuelles...