Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Goldmund Quartet - Travel Diaries

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Travel Diaries

Goldmund Quartet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Ein Streichquartett, das auf der einen Seite einen so jugendlichen Esprit versprüht wie das Goldmund Quartett und zum anderen schon seit 10 Jahren in derselben Besetzung auf den internationalen Bühnen konzertiert und Preise gewinnt, findet man selten. Ihre "Travel Diaries" sind das musikalische Tagebuch aus der letzten gemeinsamen Dekade und ein gleichzeitig reflektierendes wie auch zukunftsorientiertes Tondokument.
Die vier Münchener Musiker Florian Schötz (1. Geige), Pinchas Adt (2. Geige), Christoph Vandory (Bratsche) und Raphael Paratore (Cello) versammeln auf ihrem neuen Album fünf zeitgenössische Werke von Komponisten, mit denen sie bereits zusammengearbeitet haben. Den Anfang macht Fazıl Say mit seinem Divorce-Quartett, dessen psychologische Essenz sich bis zu einem gewissen Grad auch auf das Zusammenspielen und -leben in einem Streichquartett übertragen lässt. Wir ringen miteinander um den Ausdruck tiefster Emotion, gehen durch Höhen und Tiefen.

Dobrinka Tabakova, deren Werk The Smile of the Flamboyant Wings als Auftragswerk der ECHO Rising Star-Tour exklusiv für das Goldmund Quartett komponiert wurde, ist die jüngste Komponistin des Albums. Das Quartett war bei der Komposition des Werkes hautnah mit dabei: „Wir haben ihr die ersten Skizzen in Skype-Sessions vorgespielt und uns darüber ausgetauscht. Wir haben gemeinsam improvisiert. Wir haben verschiedene Klangteppiche und -farben ausprobiert. Wir haben die verschiedenen Konstellationen von Melodie und Begleitung erkundet. Wir waren gemeinsam in München Bier trinken… Irgendwann hieß es: ‚Ich habe euch gerade die fertige Partitur geschickt!‘“
Der arrivierteste und berühmteste Komponist auf dem Album ist Wolfgang Rihm, mit dessen 4. Streichquartett die vier Musiker eine besondere Geschichte verbinden. © Berlin Classics

Weitere Informationen

Travel Diaries

Goldmund Quartet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
String Quartet, Op. 29 "Divorce": I. Allegro maestoso
00:05:07

Fazil Say, Composer - Schott Music Gmbh & Co. Kg, MusicPublisher - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

2
String Quartet, Op. 29 "Divorce": II. Andante
00:06:43

Fazil Say, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist - Schott Music GmbH & Co KG, MusicPublisher

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

3
String Quartet, Op. 29 "Divorce": III. Presto
00:03:38

Fazil Say, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist - Schott Music GmbH & Co KG, MusicPublisher

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

4
The Smile of the Flamboyant Wings
00:08:53

Copyright Control, MusicPublisher - Dobrinka Tabakova, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

5
String Quartet No. 4: I. Agitato, allegro - Alla marcia, allegro ma non troppo
00:06:21

Wolfgang Rihm, Composer - Universal Edition, MusicPublisher - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

6
String Quartet No. 4: II. Con moto, Allegro - Andante - Allegro molto
00:07:14

Wolfgang Rihm, Composer - Universal Edition, MusicPublisher - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

7
String Quartet No. 4: III. Adagio
00:06:28

Wolfgang Rihm, Composer - Universal Edition, MusicPublisher - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

8
Commedia dell'arte III: IX. Signora
00:04:41

Copyright Control, MusicPublisher - Ana Sokolovic, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

9
Commedia dell'arte III: VIII. Brighella
00:03:00

Copyright Control, MusicPublisher - Ana Sokolovic, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

10
Commedia dell'arte III: X. Innamorati
00:03:09

Copyright Control, MusicPublisher - Ana Sokolovic, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

11
Aheym
00:09:53

Chester Music Ltd, MusicPublisher - Bryce Dessner, Composer - Goldmund Quartet, Artist, MainArtist

2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH 2020 Berlin Classics/Edel Germany GmbH / BR-KLASSIK

Albumbeschreibung

Ein Streichquartett, das auf der einen Seite einen so jugendlichen Esprit versprüht wie das Goldmund Quartett und zum anderen schon seit 10 Jahren in derselben Besetzung auf den internationalen Bühnen konzertiert und Preise gewinnt, findet man selten. Ihre "Travel Diaries" sind das musikalische Tagebuch aus der letzten gemeinsamen Dekade und ein gleichzeitig reflektierendes wie auch zukunftsorientiertes Tondokument.
Die vier Münchener Musiker Florian Schötz (1. Geige), Pinchas Adt (2. Geige), Christoph Vandory (Bratsche) und Raphael Paratore (Cello) versammeln auf ihrem neuen Album fünf zeitgenössische Werke von Komponisten, mit denen sie bereits zusammengearbeitet haben. Den Anfang macht Fazıl Say mit seinem Divorce-Quartett, dessen psychologische Essenz sich bis zu einem gewissen Grad auch auf das Zusammenspielen und -leben in einem Streichquartett übertragen lässt. Wir ringen miteinander um den Ausdruck tiefster Emotion, gehen durch Höhen und Tiefen.

Dobrinka Tabakova, deren Werk The Smile of the Flamboyant Wings als Auftragswerk der ECHO Rising Star-Tour exklusiv für das Goldmund Quartett komponiert wurde, ist die jüngste Komponistin des Albums. Das Quartett war bei der Komposition des Werkes hautnah mit dabei: „Wir haben ihr die ersten Skizzen in Skype-Sessions vorgespielt und uns darüber ausgetauscht. Wir haben gemeinsam improvisiert. Wir haben verschiedene Klangteppiche und -farben ausprobiert. Wir haben die verschiedenen Konstellationen von Melodie und Begleitung erkundet. Wir waren gemeinsam in München Bier trinken… Irgendwann hieß es: ‚Ich habe euch gerade die fertige Partitur geschickt!‘“
Der arrivierteste und berühmteste Komponist auf dem Album ist Wolfgang Rihm, mit dessen 4. Streichquartett die vier Musiker eine besondere Geschichte verbinden. © Berlin Classics

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Haydn: 29 String Quartets Pro Arte Quartet
The Complete Studio Albums Creedence Clearwater Revival
Mehr auf Qobuz
Von Goldmund Quartet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Peter Thomas im Orbit

Peter Thomas außergewöhnliche Filmmusiken haben eine ganze Generation von Kinogängern in den 60er- und 70er-Jahren stark geprägt. Seit den 90er-Jahren wird er von vielen jungen Popgruppen oft zitiert und gesampelt. Begegnung mit einer Kultfigur.

John Barry, ein geniales Faktotum

Wer Musik für die Leinwand schreiben will, muss alle Stilrichtungen gut kennen und viel Geschmack haben: Diskomusik für eine Szene im Nachtclub, ein Madrigal für einen historischen Film – ein Filmmusiker muss für alle Herausforderungen bereit sein! John Barry gehört zweifellos zu den Filmmusikkomponisten, die sich am besten an verschiedenste Film- und Musikgenres anpassen konnten.

Patricia Petibon - Vorsicht vor dem Krokodil

Patricia Petibon besingt l’amour, la mort und la mer.

Aktuelles...