Thelonious Monk The Centennial Edition - Paris 1954

The Centennial Edition - Paris 1954

Thelonious Monk

Erschienen am 29. September 2017 bei Legacy Recordings

Künstler: Thelonious Monk

Genre: Jazz

Auszeichnungen: 4F de Télérama (November 2017) - Indispensable JAZZ NEWS (Dezember 2017)

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disk - 16 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:56:27

  1. 1 Introduction by André Francis

    Thelonious Monk, Associated Performer, Composer, Main Artist - Andre Francis, Associated Performer - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  2. 2 Evidence

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  3. 3 Smoke Gets in Your Eyes

    Thelonious Monk, Main Artist, Piano - Otto Harbach, Composer - François Lexuan - Jerome Kern, Composer Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  4. 4 Hackensack

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  5. 5 'Round Midnight

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  6. 6 Eronel

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  7. 7 Off Minor

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  8. 8 Well, You Needn't

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  9. 9 Portrait of an Ermite (Reflections)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  10. 10 Manganèse (We See)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  11. 11 Announcement

    Thelonious Monk, Main Artist, Piano - Jacques Souplet, Lyricist - Jean-Marie Ingrand - Jean-Louis Viale, Drums - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  12. 12 Well, You Needn't (Live at Salle Pleyel 1954)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - Jean-Marie Ingrand - Jean-Louis Viale, Drums - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  13. 13 'Round Midnight (Live at Salle Pleyel 1954)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - Jean-Marie Ingrand - Jean-Louis Viale, Drums - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  14. 14 Off Minor (Live at Salle Pleyel 1954)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - Jean-Marie Ingrand - Jean-Louis Viale, Drums - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  15. 15 Hackensack / Epistrophy (Live at Salle Pleyel 1954)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - Jean-Marie Ingrand - Jean-Louis Viale, Drums - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

  16. 16 'Round Midnight (Incomplete) (Live at Salle Pleyel 1954)

    Thelonious Monk, Composer, Main Artist, Piano - Jean-Marie Ingrand - Gérard "Dave" Pochonet, Drums - François Lexuan Copyright : (P) 2017 Sony Music France

Über das Album

Thelonious Monk ist 34 Jahre alt, als er zum ersten Mal den Atlantik überquert. Im Jahre 1954, als der amerikanische Pianist bereits als großer Innovator gilt, wird er zum Salon du Jazz in der französischen Klavierfabrik Pleyel eingeladen, in welchem er zusammen mit dem Schlagzeuger Jean-Louis Viale und dem Kontrabassisten Jean-Marie Ingrand performt. Das dazugehörige Album, das im Jahre 2017, hundertjähriger Geburtstag von Monk, erscheint, bietet die Aufnahme von fünf Titeln dieses Konzertes an, aber wirklich interessant wird es erst an einer anderen Stelle: Thelonious Monk, der alleine am Klavier zu hören ist. Die kluge Idee zu dieser Aufnahme kam vom Produzenten André Francis. Besonders klug deshalb, weil der Musiker bis hierhin noch nie solo am Klavier aufgenommen wurde. Was für ein musikalisches Feuerwerk! Diese Musik, die Chaos und Leidenschaft, Humor und Intelligenz miteinander verbindet, ist wie einer Seiltänzerin dabei zuzuschauen, wie sie kurz vor dem Fall steht, mit dem Wissen im Hinterkopf, dass sie aber dennoch niemals wirklich fallen wird. Ohne dabei von den genialen Kompositionen zu sprechen… Die ganze Kunst der Musik von Monk kann hier bereits herausgehört werden. Eine wunderschöner musikalischer Spaziergang, der sich in Paris im Jahre 1954 ereignet und auch Jahrzehnte später immer noch sehr modern klingt… © MZ/Qobuz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Jazz im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel