Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Marcus Bosch - Symphonie n°2

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Symphonie n°2

Anton Bruckner

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Sie können dieses Album zum Download erwerben

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Symphonie n°2

Marcus Bosch

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Sie können dieses Album zum Download erwerben

Symphony No. 2 in C Minor "Pausensinfonie" (Anton Bruckner)

1
I. Allegro. Ziemlich schnell Original 1872 Version
00:17:46

Marcus Bosch, Conductor - Marcus Bosch, Conductor

Mielke Bergfeld Musikproduktion KG Mielke Bergfeld Musikproduktion KG

2
II. Scherzo. Mässig schnell - Trio. Gleiches Tempo Original 1872 Version
00:10:01

Marcus Bosch, Conductor - Marcus Bosch, Conductor

Mielke Bergfeld Musikproduktion KG Mielke Bergfeld Musikproduktion KG

3
III. Adagio. Feierlich, etwas bewegt Original 1872 Version
00:17:44

Marcus Bosch, Conductor - Marcus Bosch, Conductor

Mielke Bergfeld Musikproduktion KG Mielke Bergfeld Musikproduktion KG

4
IV. Finale. Mehr schnell Original 1872 Version
00:20:49

Marcus Bosch, Conductor - Marcus Bosch, Conductor

Mielke Bergfeld Musikproduktion KG Mielke Bergfeld Musikproduktion KG

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Marcus Bosch

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im französischen Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Peter Thomas im Orbit

Peter Thomas außergewöhnliche Filmmusiken haben eine ganze Generation von Kinogängern in den 60er- und 70er-Jahren stark geprägt. Seit den 90er-Jahren wird er von vielen jungen Popgruppen oft zitiert und gesampelt. Begegnung mit einer Kultfigur.

Nikolaus Harnoncourt - ein Philosoph der Alten Musik

Der unantastbare Status dieses Künstlers, der immer wieder an sich zweifelte, um sich neu zu erfinden, war zu Beginn der 70er Jahre, als das Universum der klassischen Musik, die nur aus der Romantik und Post-Romantik zu bestehen schien, noch nicht zu erahnen. Seine Reden und Essays über Musik haben sich mit zahlreichen Phänomenen der Musik beschäftigt. Seine Frau Alice hat 2020 einen neuen Band mit seinen Essays zum Thema "Musik als Sprache der Emotion" veröffentlicht. Nehmen wir dies zum Anlass, um auf seine Karriere zurückzublicken...

Aktuelles...