Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Pekka Kuusisto - SIBELIUS, J.: Violin Concerto in D minor / Karelia Suite / Belshazzar's Feast Suite (Kuusisto, Helsinki Philharmonic, Segerstam)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

SIBELIUS, J.: Violin Concerto in D minor / Karelia Suite / Belshazzar's Feast Suite (Kuusisto, Helsinki Philharmonic, Segerstam)

Jean Sibelius

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

SIBELIUS, J.: Violin Concerto in D minor / Karelia Suite / Belshazzar's Feast Suite (Kuusisto, Helsinki Philharmonic, Segerstam)

Pekka Kuusisto

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Violin Concerto in D minor, Op. 47 (Jean Sibelius)

1
I. Allegro moderato
00:16:32

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor - Enno Mäemets, Engineer - Pekka Kuusisto, Artist, MainArtist - Reijo Kiilunen, Producer

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

2
II. Adagio di molto
00:09:16

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor - Pekka Kuusisto, Artist, MainArtist

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

3
III. Allegro, ma non tanto
00:07:54

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor - Pekka Kuusisto, Artist, MainArtist

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

Karelia Suite, Op. 11 (Jean Sibelius)

4
I. Intermezzo
00:04:12

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor - Enno Mäemets, Engineer - Reijo Kiilunen, Producer

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

5
II. Ballade
00:08:17

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

6
III. Alla marcia
00:04:39

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

Belshazzar's Feast, Op. 51 (Jean Sibelius)

7
I. Oriental Procession
00:02:45

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor - Enno Mäemets, Engineer - Reijo Kiilunen, Producer

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

8
II. Solitude
00:03:18

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

9
III. Nocturne
00:04:24

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

10
IV. Khadra's Dance
00:03:54

Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Jean Sibelius, Composer - Leif Segerstam, Conductor

(C) 1996 Ondine (P) 1996 Ondine

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Haydn: 29 String Quartets Pro Arte Quartet
The Complete Studio Albums Creedence Clearwater Revival
Mehr auf Qobuz
Von Pekka Kuusisto

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Hille Perl - Verliebt in die Gambe

Ob solo, im gemischten Ensemble oder im Consort: Wenn man an die Gambe denkt, kommt einem unweigerlich Hille Perl in den Sinn.

John Barry, ein geniales Faktotum

Wer Musik für die Leinwand schreiben will, muss alle Stilrichtungen gut kennen und viel Geschmack haben: Diskomusik für eine Szene im Nachtclub, ein Madrigal für einen historischen Film – ein Filmmusiker muss für alle Herausforderungen bereit sein! John Barry gehört zweifellos zu den Filmmusikkomponisten, die sich am besten an verschiedenste Film- und Musikgenres anpassen konnten.

Neoklassik: eine neue Welt an der Grenze zwischen Elektro und Klassik

Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Max Richter, Poppy Ackroyd, Peter Broderick, Joana Gama…In den letzten Jahren wurden diese beliebten Namen alle unter dem weit gefassten und unscharfen Begriff „Neoklassik“ eingeordnet. In Wirklichkeit sieht diese „Szene“ eher wie ein zusammengewürfelter Haufen suchender Künstler aus, die – mit einer offenkundigen Verbindung zu den Pionieren des amerikanischen Minimalismus – klassische Instrumente und elektronische Produktion vermischen, die mit Spaß an der Sache auf beiden Seiten ihres musikalischen Spektrums Perspektiven schaffen.

Aktuelles...