Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Olivia Chaney - Shelter

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Shelter

Olivia Chaney

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Pianistin und erfahrene Sängerin Olivia Chaney hat ihren Abschluss an der England’s Royal Academy of Music gemacht und gewann schon 2015 mit ihrem Debütalbum The Longest River die Stimmen der Kritik. Ihre Neugier führt dazu, dass sich die in Florenz geborene Britin für verschiedene musikalische Stile interessiert und sich später auf einen zugleich traditionellen und modernen Folk-Pop konzentriert. Shelter, ihr zweites Album, ist also das wunderbare Resultat dieser Einflüsse, die Chaney talentvoll ineinander verwebt. Auf musikalischer Ebene kooperiert sie mit Thomas Bartlett, der dieses Wunder auch produziert hat. Mit ihrer Engelsstimme singt sie leichten und melancholischen Pop, dem sie einen persönlichen und poetischen Anstrich verleiht. Klavierbegleitung und ein paar sich zwischen die Klangpausen schleichenden Streicher reichen aus, um diesen fast lyrischen Gesang wirken zu lassen. Das von Purcell um 1684 komponierte Meisterwerk O Solitude gehört ganz und gar in den lyrischen Bereich, denn die Stimmlaute verlaufen in intensiven, perfekt gemeisterten Harmonien, sodass man innerhalb einer einzigen Note von Dur nach Moll wechselt, ohne es zu merken. Erklärungen darf man hier nicht suchen, denn Olivia Chaney wiegt uns Hörer mit wunderbaren Balladen, wie etwa House on a Hill, A Tree Grows in Brooklyn oder Dragonfly, denn sie ermöglichen es, sich total fallen zu lassen, bis man sie zu Ende gehört hat. © Clara Bismuth/Qobuz

Weitere Informationen

Shelter

Olivia Chaney

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Shelter
00:04:16

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer - Olivia Chaney, Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

2
Dragonfly
00:04:35

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Mandolin, Synthesizer, Rhodes Solo - Jordan Hunt, Violin - Olivia Chaney, Piano, Vocals, Writer, MainArtist, Rhodes Solo - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

3
Arches
00:06:09

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Piano, Synthesizer, Mellotron - Olivia Chaney, Guitar, Vocals, Writer, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

4
IOU
00:04:05

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Percussion, Hand Clap, Rhodes Solo - Olivia Chaney, Vocals, Writer, Dobro, MainArtist, Rhodes Solo - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

5
A Tree Grows in Brooklyn
00:04:33

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Synthesizer - Jordan Hunt, Violin - Olivia Chaney, Piano, Vocals, Writer, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

6
Colin and Clem
00:05:01

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Synthesizer, Mellotron - Jordan Hunt, Violin - Olivia Chaney, Organ, Vocals, Writer, Harmonium, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

7
O Solitude
00:04:05

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Henry Purcell, Writer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer - Jordan Hunt, Violin, Synthesizer - Olivia Chaney, Arranger, Guitar, Vocals, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

8
Long Time Gone
00:03:17

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Tex Ritter, Writer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Synthesizer - Frank Hartford, Writer - Jordan Hunt, Violin - Olivia Chaney, Arranger, Piano, Vocals, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

9
Roman Holiday
00:04:13

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Synthesizer, Mellotron - Jordan Hunt, Violin, Background Vocals - Olivia Chaney, Piano, Vocals, Writer, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

10
House on a Hill
00:04:03

Patrick Dillett, Mixer, AdditionalEngineer - Greg Calbi, Masterer - Thomas Bartlett, Producer, Engineer, Synthesizer - Olivia Chaney, Piano, Vocals, Writer, MainArtist - James Yost, AdditionalEngineer

© 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States. ℗ 2018 Nonesuch Records Inc. for the United States and WEA International Inc. for the world outside the United States.

Albumbeschreibung

Die Pianistin und erfahrene Sängerin Olivia Chaney hat ihren Abschluss an der England’s Royal Academy of Music gemacht und gewann schon 2015 mit ihrem Debütalbum The Longest River die Stimmen der Kritik. Ihre Neugier führt dazu, dass sich die in Florenz geborene Britin für verschiedene musikalische Stile interessiert und sich später auf einen zugleich traditionellen und modernen Folk-Pop konzentriert. Shelter, ihr zweites Album, ist also das wunderbare Resultat dieser Einflüsse, die Chaney talentvoll ineinander verwebt. Auf musikalischer Ebene kooperiert sie mit Thomas Bartlett, der dieses Wunder auch produziert hat. Mit ihrer Engelsstimme singt sie leichten und melancholischen Pop, dem sie einen persönlichen und poetischen Anstrich verleiht. Klavierbegleitung und ein paar sich zwischen die Klangpausen schleichenden Streicher reichen aus, um diesen fast lyrischen Gesang wirken zu lassen. Das von Purcell um 1684 komponierte Meisterwerk O Solitude gehört ganz und gar in den lyrischen Bereich, denn die Stimmlaute verlaufen in intensiven, perfekt gemeisterten Harmonien, sodass man innerhalb einer einzigen Note von Dur nach Moll wechselt, ohne es zu merken. Erklärungen darf man hier nicht suchen, denn Olivia Chaney wiegt uns Hörer mit wunderbaren Balladen, wie etwa House on a Hill, A Tree Grows in Brooklyn oder Dragonfly, denn sie ermöglichen es, sich total fallen zu lassen, bis man sie zu Ende gehört hat. © Clara Bismuth/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Deloused in the Comatorium

The Mars Volta

Ommadawn

Mike Oldfield

Ommadawn Mike Oldfield

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull
Mehr auf Qobuz
Von Olivia Chaney

The Longest River

Olivia Chaney

The Longest River Olivia Chaney

The Mark Radcliffe Folk Sessions: Olivia Chaney

Olivia Chaney

Shelter

Olivia Chaney

Shelter Olivia Chaney

The Longest River

Olivia Chaney

The Longest River Olivia Chaney

Roman Holiday

Olivia Chaney

Roman Holiday Olivia Chaney
Das könnte Ihnen auch gefallen...

I Still Have Faith In You / Don't Shut Me Down

Abba

Random Access Memories (Hi-Res Version)

Daft Punk

Chemtrails Over The Country Club

Lana Del Rey

Reprise

Moby

Reprise Moby

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Panorama-Artikel...
Joni Mitchells Blaue Periode

Meisterwerk der Folkmusik aus den 70er-Jahren: „Blue" feiert, frisch wie am ersten Tag, sein 50-jähriges Jubiläum. Warum fasziniert dieses vierte, von der Kanadierin als musikalisches Tagebuch konzipierte Album immer noch Songwriter auf der ganzen Welt?

10 Songs, die den French Touch entstehen ließen

Vor rund 20 Jahren überschwemmte der French Touch die Clubs und Radiosender auf der ganzen Welt und verschaffte damit Frankreich einen guten Platz auf der elektromusikalischen Landkarte. Qobuz erzählt die Geschichte jener zehn Titel, die für das goldene Zeitalter der französischen Produzenten ausschlaggebend waren.

Die 1000 Leben des David Bowie

Einzigartig und genial - David Bowie hat niemals aufgehört, sich neu zu erfinden und dabei eine faszinierende Diskographie hervorgebracht. Ein einzigartiger Fall in der Geschichte des Rock.

Aktuelles...