Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Emile Parisien Quartet - Sfumato Live in Marciac

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Sfumato Live in Marciac

Emile Parisien Quintet with Joachim Kühn

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Zwar entwickelt sich Emile Parisiens Kunst im Laufe der Einspielungen jedes Mal ein Stück weiter, aber mit seinen reichhaltigen Improvisationen sowie seinem durchschlagenden Spiel legt er Jahr um Jahr immer noch einen Zahn zu. Für sein mit seinem Quintett 2016 veröffentlichtes Debütalbum Sfumato holte der aus dem französischen Cahors stammende Saxofonist den Gitarristen Manu Codjia, den Kontrabassisten Simon Tailleu, den Schlagzeuger Mario Costa und den Pianisten Joachim Kühn ins Studio. Bei vier von insgesamt elf Themen wird die Gruppe vom Gaststar Michel Portal an der Bassklarinette und vom Akkordeonisten Vincent Peirani begleitet. Diese Clique virtuoser Musiker, die keine ausgetretenen Pfade gehen und bewusst auf Freiheit pochen, präsentierten einen Jazz, den man wohl (bequemlichkeitshalber) als europäisch bezeichnet. Ein Jazz, der das Erbe des gelobten Landes Amerika und volkstümliche sowie klassische Musik miteinander verknüpft. Eine dementsprechend weitläufige Kartografie. Hinter seiner libertären Fassade dirigierte Parisien seine Truppe mit einem einzigen Ziel vor Augen: zuhören und dialogbereit sein. Egal, ob die Sequenzen nun vulkanisch aufbrausend oder lustig, sentimental oder schelmisch sind, diese Musiker hier haben die ganze Zeit einander zugehört, miteinander geredet, gegenseitig Fragen gestellt und beantwortet. Ein Jahr später, mitten im Sommer 2017, war diese ganze feine Gesellschaft beim Jazz-Festival in Marciac vertreten, um den in diesem Zusammenhang ebenso großartigen Dialog erst recht ohne jede Zurückhaltung weiterzuführen. Wie schon beim Studioalbum bringt die Zusammenarbeit mit Peirani auch hier wieder seine herrliche Komplizenschaft zur Geltung. Emile Parisien hat zu dieser Fiesta einen weiteren überraschenden Gast eingeladen: Wynton Marsalis, den auf Lebenszeit ernannten Paten beim Festival de Marciac. Der großartige Trompeter aus New Orleans macht diese Fiesta mit seinen stets willkommenen Einlagen nur noch fantastischer. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Sfumato Live in Marciac

Emile Parisien Quartet

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Le clown tueur de la fête foraine I (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn, Vincent Peirani & Michel Portal
00:05:14

Vincent Peirani, MainArtist, with - Michel Portal, MainArtist, with - Joachim Kühn, MainArtist, with - Emile Parisien, Composer, Artist, MainArtist - Julien Touéry, Composer - Ivan Gélugne, Composer - Sylvain Darrifourcq, Composer - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

2
Le clown tueur de la fête foraine II (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn, Vincent Peirani & Michel Portal
00:06:56

Vincent Peirani, MainArtist, with - Michel Portal, MainArtist, with - Joachim Kühn, MainArtist, with - Emile Parisien, Composer, Artist, MainArtist - Julien Touéry, Composer - Ivan Gélugne, Composer - Sylvain Darrifourcq, Composer - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

3
Le clown tueur de la fête foraine III (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn, Vincent Peirani & Michel Portal
00:04:13

Vincent Peirani, MainArtist, with - Michel Portal, MainArtist, with - Joachim Kühn, MainArtist, with - Emile Parisien, Composer, Artist, MainArtist - Julien Touéry, Composer - Ivan Gélugne, Composer - Sylvain Darrifourcq, Composer - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

4
Temptation Rag (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn & Vincent Peirani feat. Wynton Marsalis
00:05:42

Vincent Peirani, MainArtist, with - Copyright Control, MusicPublisher - Wynton Marsalis, FeaturedArtist - Joachim Kühn, MainArtist, with - Henry Lodge, Composer - Emile Parisien, Artist, MainArtist

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

5
Transmitting (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn, Vincent Peirani & Michel Portal feat. Wynton Marsalis
00:12:43

Vincent Peirani, MainArtist, with - Michel Portal, MainArtist, with - Wynton Marsalis, FeaturedArtist - Joachim Kühn, Composer, MainArtist, with - Emile Parisien, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

6
Balladibiza I (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn, Vincent Peirani & Michel Portal
00:08:22

Vincent Peirani, MainArtist, with - Michel Portal, MainArtist, with - Joachim Kühn, MainArtist, with - Emile Parisien, Composer, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

7
Balladibiza II (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn, Vincent Peirani & Michel Portal
00:04:56

Vincent Peirani, MainArtist, with - Michel Portal, MainArtist, with - Joachim Kühn, MainArtist, with - Emile Parisien, Composer, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

8
Missing a Page (Live)
Emile Parisien with Joachim Kühn & Michel Portal
00:08:09

Michel Portal, MainArtist, with - Joachim Kühn, Composer, MainArtist, with - Emile Parisien, Artist, MainArtist - Pleasure Point Music, MusicPublisher

2018 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2018 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

Albumbeschreibung

Zwar entwickelt sich Emile Parisiens Kunst im Laufe der Einspielungen jedes Mal ein Stück weiter, aber mit seinen reichhaltigen Improvisationen sowie seinem durchschlagenden Spiel legt er Jahr um Jahr immer noch einen Zahn zu. Für sein mit seinem Quintett 2016 veröffentlichtes Debütalbum Sfumato holte der aus dem französischen Cahors stammende Saxofonist den Gitarristen Manu Codjia, den Kontrabassisten Simon Tailleu, den Schlagzeuger Mario Costa und den Pianisten Joachim Kühn ins Studio. Bei vier von insgesamt elf Themen wird die Gruppe vom Gaststar Michel Portal an der Bassklarinette und vom Akkordeonisten Vincent Peirani begleitet. Diese Clique virtuoser Musiker, die keine ausgetretenen Pfade gehen und bewusst auf Freiheit pochen, präsentierten einen Jazz, den man wohl (bequemlichkeitshalber) als europäisch bezeichnet. Ein Jazz, der das Erbe des gelobten Landes Amerika und volkstümliche sowie klassische Musik miteinander verknüpft. Eine dementsprechend weitläufige Kartografie. Hinter seiner libertären Fassade dirigierte Parisien seine Truppe mit einem einzigen Ziel vor Augen: zuhören und dialogbereit sein. Egal, ob die Sequenzen nun vulkanisch aufbrausend oder lustig, sentimental oder schelmisch sind, diese Musiker hier haben die ganze Zeit einander zugehört, miteinander geredet, gegenseitig Fragen gestellt und beantwortet. Ein Jahr später, mitten im Sommer 2017, war diese ganze feine Gesellschaft beim Jazz-Festival in Marciac vertreten, um den in diesem Zusammenhang ebenso großartigen Dialog erst recht ohne jede Zurückhaltung weiterzuführen. Wie schon beim Studioalbum bringt die Zusammenarbeit mit Peirani auch hier wieder seine herrliche Komplizenschaft zur Geltung. Emile Parisien hat zu dieser Fiesta einen weiteren überraschenden Gast eingeladen: Wynton Marsalis, den auf Lebenszeit ernannten Paten beim Festival de Marciac. Der großartige Trompeter aus New Orleans macht diese Fiesta mit seinen stets willkommenen Einlagen nur noch fantastischer. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Emile Parisien Quartet

Double Screening

Emile Parisien Quartet

Double Screening Emile Parisien Quartet

Chien Guêpe

Emile Parisien Quartet

Chien Guêpe Emile Parisien Quartet

Original pimpant

Emile Parisien Quartet

Original pimpant Emile Parisien Quartet

Sfumato

Emile Parisien Quartet

Sfumato Emile Parisien Quartet

Out Of Land (Live)

Emile Parisien Quartet

Out Of Land (Live) Emile Parisien Quartet

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
MTV: Video Killed the Radio Star

Seit dem allerersten Video – zu "Video Killed the Radio Star" von den Buggles –, das am 1. August 1981 um Mitternacht ausstrahlt wurde, etablierte sich MTV in den 1980er und 90er Jahren als treibende Kraft in der Musikszene. MTV unterstützte One-Hit-Wonder, ließ manche Karrieren wiederaufleben (und stempelte andere als Versager ab) und machte aus Bands, die vom Radio weitgehend ignoriert worden waren, Superstars. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Senders werfen wir einen Blick zurück auf die Songs, die MTV in seinen Anfangsjahren beliebt gemacht hatten.

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

András Schiff - Brahms entschlacken

András Schiff hat sich vor allem als herausragender Interpret von Bach, Mozart, Beethoven und Bartók einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist sein besonderes Faible für Brahms. Nun hat er die beiden Brahms-­Klavierkonzerte auf einem Flügel von 1859 eingespielt.

Aktuelles...